Psystar OpenMac - wer hat ihn schon?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacBelwinds, 14. April 2008.

  1. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Nach Jahren der Ruhe kommt wieder Bewegung in das Thema der Mac-Clones: für 253 Euro (?) ist der Kleine ja wirklich preislich sehr attraktiv.

    Haben wir hier Leute, die sich das Ding mal aus der Nähe ansehen konnten, weil sie z.B. gerade in den USA sind oder waren? Gut: das Ding ist hässlich, aber für Schulen oder den Nachwuchs wär's was Feines.
     
  2. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Die Firma Psystar verramscht nachgebaute Mac-Computer zum Bruchteil des Originalpreises.

    Fragt sich nur wie lange noch. :cool:
     
  3. Mike-H

    Mike-H New Member

    Jeder PC ist heute ein nachgebauter Mac-Clone, oder umgekehrt., jeder Mac ist heute ein PC-Clone.
    Und die darf jeder bauen und verkaufen.
    Die haben nur sehr Apple ähnliche Hardware ausgesucht und verkaufen die ohne den Apple-Aufpreis, zusammen mit einer original Leo-DVD und EFI-V8.
    Das ist nichts weiter als ein billig-PC mit Hackintosh.
     
  4. flyproductions

    flyproductions New Member

    Ich verstehe halt nicht so ganz, was diese Preisangabe "253 Euro" soll.

    Bis da ein lauffähiger Rechner mit Mac OS steht, komme ich auf 449 Euro. ;)
     
  5. spock

    spock New Member

    - ist im Vergleich zum Mac mini-Krampf doch ein richtiger Rechner.... ;)
     
  6. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Wie kommst Du denn auf Deine Endsumme? Selbst 449 EUR wäre noch zumutbar (etwa für Schulen). Der Mac mini kostet ja mindestens 100 EUR mehr.
     
  7. flyproductions

    flyproductions New Member

    Ganz einfach: 253 für den Rechner + 98 für's OS + 98 für die Grafikkarte (oder hat der Rechner Chipsetgrafik?)

    Ich finde einfach, da werden etwas Äpfel mit Birnen verglichen. Wenn man bei den "echten" Macs jeweils den Preis für den Leoparden rausrechnen würde, würde die Zahl auch etwas schöner aussehen. Aber mit einem Rechner ohne Betriebssystem kann man nunmal wenig anfangen.
     
  8. spock

    spock New Member

    - wenn ich mich recht erinnere , hat der OpenMac einen onboard Grafikchip - grössere Mengen des OS X werden auch preiswerter (vgl. Family-Pack 200,-€ für 5 Lizenzen etc.) - macht dann pro Rechner 300 Euronen bei Anschaffung einer 5er Packung Rechner mit OS.....
     
  9. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Freunde, warten wir mal bis die ersten Erfahrungsberichte vorliegen. Im Moment geht im Store von Psystar nämlich gar nichts mehr. Angeblich gibt es Probleme mit der Kreditkartenabrechnung...

    Was die Ausstattung angeht, finde ich die angebotenen Möglichkeiten eigentlich gut. 155 Euro für ein Mac OS X mit Mod-CD ist zwar kein Schnäppchen, aber akzeptabel.
    Verglichen mit einem Mac mini ist der Open Computer natürlich deutlich besser erweiterbar, hat eine ordentliche Festplatte und bietet Platz für starke Grafikkarten.

    Ob die Sache sich allerdings etablieren wird, das hängt zuallerst davon ab, wieviele Geräte mit System Psystar ausliefert, wie gut die funktionieren und - das ist wohl das wichtigste - wann Apple den Laden dicht macht. Ich gebe Psystar drei Wochen, dann sind sie weg! ;)
     
  10. spock

    spock New Member

    eigentlich schade , dass Apple da so militant ist ;

    könnte ja auch eine "Einstiegsdroge" zum Mac sein und die Apple-Marktanteile langfristig verbessern ;

    der erste iMac (bondi- ich hatte ihn...) war schliesslich auch wegen des Preises ein Erfolg;

    Erweiterbarkeit und Qualität waren bei dem Teil schliesslich auch nie der Knaller....
     
  11. flyproductions

    flyproductions New Member

    Ich gebe denen eigentlich garnix (mal abgesehen davon, dass die in den ersten drei Tagen drei Adressen hatten).

    Die Leute, die was mit Hackies im Sinne haben, sind nämlich in der Regel nicht zu blöde, das, was sie brauchen, selbst zusammenzukaufen. ;)
     
  12. nanoloop

    nanoloop Active Member

Diese Seite empfehlen