QMS magicolor 330 funktioniert nicht mehr unter OS X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Nachtmensch, 15. November 2004.

  1. Folgendes Problem:

    Der QMS 330 kann bei voller Speicherbestückung mit 1200 dpi drucken. Man mußte unter OS 9 in der Druckerkonfiguration den Speicher angeben, dann war in allen Programmen im Druckmenu 1200 dpi verfügbar.

    Aber unter OS X kann man bei der Druckerkonfiguration nur niedrige Werte beim Speicher auswählen, nicht aber den richtigen Wert der für 1200 dpi notwendig wäre. Dementsprechend kann man in keinem Programm die 1200 anwählen (hellgrau dargestellt) sondern nur 600 dpi.

    Treiber ist neu von der QMS-Minolta Seite und von OS 7 bis OS X verwendbar.

    Wenn ich stattdessen Treiber der baugleichen Modelle von Tektronix oder Xerox verwende läßt sich der Speicher ohne Probleme richtig einstellen. 1200 dpi erscheint in allen Anwendungen und wird auch gedruckt. Nur der Text ist jetzt immer in Currier !!!

    Ist der QMS 330 nicht für OS X geeignet oder was ist falsch? Kann ich die Treiber anderer Hersteller dazu bewegen auch Text richtig zu drucken?
     

Diese Seite empfehlen