Qualität der Artikel

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von mackevin, 9. Oktober 2001.

  1. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo Macwelt Redaktion,

    ich habe mir euren Artikel (9/2001)über die DVD Wiedergabe durchgelesen. Leider hatte ich am Ende des Artikels mehr unbeantwortete Fragen als Antworten.

    Grundsätzlich würde ich es begrüßen, wenn zu jeder Programmempfehlung auch immer eine Herstellerangabe und eine Bezugsquelle genannt würde. Insbesondere, wenn ein Programm legal erworben werden kann. Ich persönlich kaufe mir Software lieber auf CD, als das ich die Software aus dem Netz lade. Insbesondere dann nicht, wenn dafür die Seite eines Drittanbieters notwendig wird.

    Leider fehlen in eurem Artikel die Bezugsquellenangaben komplett. Noch nicht einmal eine exakte Programmbezeichnung wird genannt. Eine kleine Zusammenfassung der verwendeten Software am Ende eines jeden Artikels wäre wünschenswert.

    "Vor einem langen Flug sollten Powerbook-Eigner der bevorstehenden Langeweile vorbeugen und sich mit DVD-Extractor oder der Systemerweiterung Fair Use das Image eines DVD-Videos auf die Festplatte spiellen. Mit einem von Biermannn-gepatchten Apple DVD-Player lässt es sich dann auch ohne eingebautes Laufwek betrachten. Das hat gleich zwei Vorteile, denn das fehlende DVD-Laufwerk spart gleichzeitig Gewicht und Batteriekapazität. DVDs sind mit verschiedenen Kopierschutzmechanismen ausgestattet. Eine Technologie namens Macrovisions, die noch aus Zeiten der VHS-Kassetten stammt, beugt der Aufnahme des DVD-Signals auf ein Videoband vor. Wer also seinen Rechner über die S-Video-Eingänge des Videeorekorders mit dem Fernsher verbindet, erntet ein abwechselnd hell und dunkel werdendes Bild sowie Farbverschiebungen. Die Erweiterung Fair Use vermeidet dieses Phänomen, indem sie "Unregelmäßigkeiten im Videosignal korrigiert", so der Text der Readme-Datei.

    Wer mit der Materie nicht so vertraut ist, solche Leser soll es ja auch geben, kommt mit der gesamtem Aufmachung des Artikels nicht unbedingt gut klar. Vieles wird nur oberflächlich angesprochen. Es wird jede Menge Kenntnis der Materie vorausgesetzt. Über genau diese verfüge ich nicht, deswegen kaufe ich mir ja die "Macwelt". Ein konkretes Beispiel mit allen Einstellungen, mit screenshots bebildert, wäre sehr hilfreich gewesen. Offensichtlich bin ich nicht der Einzige, der den Artikel nicht vollständig verstanden hat, wie die in den letzten Tagen gehäuft auftretenden Fragen im "Soft- und Hardwareforum" zeigen.

    Zitat aus obigen Zitat:

    "Die Erweiterung Fair Use vermeidet dieses Phänomen, indem sie "Unregelmäßigkeiten im Videosignal korrigiert", so der Text der Readme-Datei. "

    So die Readme-Datei-> das bedeutet nicht selber ausprobiert. Tolle Leistung. Ihr habt bei euch Testrechner ´rumstehen, auf denen ihr ohne Angst um andere Daten ´mal eben alles ausprobieren könnt. Soviel erwarte ich einfach von einer Fachredaktion. Readmes kann ich selber lesen. Das Ausprobieren ist dann schon euer Job, nicht das zitieren.

    Gruß
    mackevin
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

    ich will ja net weiter hier für unruhe sorgen , weil ich im andern thread schon was am stänkern war und auch eine rückfrage der redaktion schon beantortet habe.

    aber gerade was du ansprichst fällt mir immer wieder auf, das die artikel nicht in dei tiefe gehen und vieles unklar lassen, und im schlechtesten fall noch mehr fragen aufwerfen.

    das habe ich bei der leserumfrage im februar mit einem zusätzlichen brief schon bemängelt.

    ich habe ihnen damals auch meine dienste angeboten um die probleme in den griff zu bekommen, was sie aber nicht annahmen. war vielleicht ein fehler, würden sie jetzt keinen neuen mitarbeiter suchen ;-)

    rene
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    @Don Rene

    es ist doch eine Stellenauschreibung im Morgenmagazin glaub ich, kannst Dich ja mal bewerben *g*

    Gruß

    MacELCH
     
  4. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo rene,

    "...im andern thread..."

    Welcher denn?

    Gruß
    mackevin
     
  5. DonRene

    DonRene New Member

    da wo stinkesauer :-((( steht
     
  6. DonRene

    DonRene New Member

    hab ich gesehen elk aber da soll man sich mit
    nem pisi auskennen, versteh zwar nicht warum
    aber das schreckt mich ab ;-)

    interessiern würd mich der job schon aber wenn man
    gleich so ne steine in den weg gelegt kriegt. ;-(
     
  7. mackevin

    mackevin Active Member

    Naja, geht doch. Stänkern ist schon was anderes. Aber was war denn das für eine "Rückfrage der Redaktion"? War die öffentlich?

    Gruß
    mackevin
     
  8. DonRene

    DonRene New Member

    nee das war per email, habe auch 2 mal geantwortet musste noch nachlegen ;-)
     
  9. mackevin

    mackevin Active Member

    "...musste noch nachlegen ..." *lol*

    Na dann mach´ Dir ´mal keine Sorgen wegen Deiner Bewerbung bei der Macweltredaktion. Die nehmen Dich. Bestimmt! Leute mit Charakter und Rückrat sind heutzutage sehr gefragt. Besonders in anzeigenstarken Magazinen ;-)

    Gruß
    mackevin

    p.s.:

    Hier im Forum haben sie Dich für lau!
     
  10. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo Macwelt Redaktion,

    ich habe mir euren Artikel (9/2001)über die DVD Wiedergabe durchgelesen. Leider hatte ich am Ende des Artikels mehr unbeantwortete Fragen als Antworten.

    Grundsätzlich würde ich es begrüßen, wenn zu jeder Programmempfehlung auch immer eine Herstellerangabe und eine Bezugsquelle genannt würde. Insbesondere, wenn ein Programm legal erworben werden kann. Ich persönlich kaufe mir Software lieber auf CD, als das ich die Software aus dem Netz lade. Insbesondere dann nicht, wenn dafür die Seite eines Drittanbieters notwendig wird.

    Leider fehlen in eurem Artikel die Bezugsquellenangaben komplett. Noch nicht einmal eine exakte Programmbezeichnung wird genannt. Eine kleine Zusammenfassung der verwendeten Software am Ende eines jeden Artikels wäre wünschenswert.

    "Vor einem langen Flug sollten Powerbook-Eigner der bevorstehenden Langeweile vorbeugen und sich mit DVD-Extractor oder der Systemerweiterung Fair Use das Image eines DVD-Videos auf die Festplatte spiellen. Mit einem von Biermannn-gepatchten Apple DVD-Player lässt es sich dann auch ohne eingebautes Laufwek betrachten. Das hat gleich zwei Vorteile, denn das fehlende DVD-Laufwerk spart gleichzeitig Gewicht und Batteriekapazität. DVDs sind mit verschiedenen Kopierschutzmechanismen ausgestattet. Eine Technologie namens Macrovisions, die noch aus Zeiten der VHS-Kassetten stammt, beugt der Aufnahme des DVD-Signals auf ein Videoband vor. Wer also seinen Rechner über die S-Video-Eingänge des Videeorekorders mit dem Fernsher verbindet, erntet ein abwechselnd hell und dunkel werdendes Bild sowie Farbverschiebungen. Die Erweiterung Fair Use vermeidet dieses Phänomen, indem sie "Unregelmäßigkeiten im Videosignal korrigiert", so der Text der Readme-Datei.

    Wer mit der Materie nicht so vertraut ist, solche Leser soll es ja auch geben, kommt mit der gesamtem Aufmachung des Artikels nicht unbedingt gut klar. Vieles wird nur oberflächlich angesprochen. Es wird jede Menge Kenntnis der Materie vorausgesetzt. Über genau diese verfüge ich nicht, deswegen kaufe ich mir ja die "Macwelt". Ein konkretes Beispiel mit allen Einstellungen, mit screenshots bebildert, wäre sehr hilfreich gewesen. Offensichtlich bin ich nicht der Einzige, der den Artikel nicht vollständig verstanden hat, wie die in den letzten Tagen gehäuft auftretenden Fragen im "Soft- und Hardwareforum" zeigen.

    Zitat aus obigen Zitat:

    "Die Erweiterung Fair Use vermeidet dieses Phänomen, indem sie "Unregelmäßigkeiten im Videosignal korrigiert", so der Text der Readme-Datei. "

    So die Readme-Datei-> das bedeutet nicht selber ausprobiert. Tolle Leistung. Ihr habt bei euch Testrechner ´rumstehen, auf denen ihr ohne Angst um andere Daten ´mal eben alles ausprobieren könnt. Soviel erwarte ich einfach von einer Fachredaktion. Readmes kann ich selber lesen. Das Ausprobieren ist dann schon euer Job, nicht das zitieren.

    Gruß
    mackevin
     
  11. DonRene

    DonRene New Member

    ich will ja net weiter hier für unruhe sorgen , weil ich im andern thread schon was am stänkern war und auch eine rückfrage der redaktion schon beantortet habe.

    aber gerade was du ansprichst fällt mir immer wieder auf, das die artikel nicht in dei tiefe gehen und vieles unklar lassen, und im schlechtesten fall noch mehr fragen aufwerfen.

    das habe ich bei der leserumfrage im februar mit einem zusätzlichen brief schon bemängelt.

    ich habe ihnen damals auch meine dienste angeboten um die probleme in den griff zu bekommen, was sie aber nicht annahmen. war vielleicht ein fehler, würden sie jetzt keinen neuen mitarbeiter suchen ;-)

    rene
     
  12. MacELCH

    MacELCH New Member

    @Don Rene

    es ist doch eine Stellenauschreibung im Morgenmagazin glaub ich, kannst Dich ja mal bewerben *g*

    Gruß

    MacELCH
     
  13. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo rene,

    "...im andern thread..."

    Welcher denn?

    Gruß
    mackevin
     
  14. DonRene

    DonRene New Member

    da wo stinkesauer :-((( steht
     
  15. DonRene

    DonRene New Member

    hab ich gesehen elk aber da soll man sich mit
    nem pisi auskennen, versteh zwar nicht warum
    aber das schreckt mich ab ;-)

    interessiern würd mich der job schon aber wenn man
    gleich so ne steine in den weg gelegt kriegt. ;-(
     
  16. mackevin

    mackevin Active Member

    Naja, geht doch. Stänkern ist schon was anderes. Aber was war denn das für eine "Rückfrage der Redaktion"? War die öffentlich?

    Gruß
    mackevin
     
  17. DonRene

    DonRene New Member

    nee das war per email, habe auch 2 mal geantwortet musste noch nachlegen ;-)
     
  18. mackevin

    mackevin Active Member

    "...musste noch nachlegen ..." *lol*

    Na dann mach´ Dir ´mal keine Sorgen wegen Deiner Bewerbung bei der Macweltredaktion. Die nehmen Dich. Bestimmt! Leute mit Charakter und Rückrat sind heutzutage sehr gefragt. Besonders in anzeigenstarken Magazinen ;-)

    Gruß
    mackevin

    p.s.:

    Hier im Forum haben sie Dich für lau!
     

Diese Seite empfehlen