Quark 6 PC/MAC Kompabilität

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von kende, 28. Februar 2005.

  1. kende

    kende New Member

    hallöchen,

    ich überlege gerade, ob ich für ein projekt die PC-version von quark anschaffe. hintergrund ist ein kundenprojekt, aus dem ich quark passport 5 - daten (mac) übernehmen muss, um sie in quark 6.5 (pc) zu editieren.

    meine frage ist:

    - weiß jemand, ob diese richtung (QXD6.5/PC -> QXD5/MAC) kompatibel ist?
    - kann mir vielleicht jemand eine testdatei schicken?

    vielen dank schon mal!
    kende.
     
  2. Mäkki

    Mäkki New Member

    Ein Hauptproblem sind die Schriften: du kannst auf dem Mac PC-Schriften verwenden - aber nicht umgekehrt.
     
  3. kende

    kende New Member

    danke für die antwort!
    das heißt, wenn ich dieses problem (laufweite etc) im griff habe, dann sind die dateien auch auf dem MAC weiter benutzbar?
     
  4. RSC

    RSC ahnungslose

    ja, aber du darfst alles und immer neu spationiren...
     
  5. Mäkki

    Mäkki New Member

    Die Schriften sind die erste Hürde. Wenn du nur PC-Schriften verwendest, sollte die zu meistern sein.
    Aber sicher kann man bei einem solch teuren Programm wie Quark gewiss sein, dass es noch andere Überraschungen bereithält. :D
     
  6. SC50

    SC50 New Member

    Nö, TrueType und OpenType Schriften sind nicht Platform spezifisch.
    Andere Schriften, z.B. Type1 sind nicht austauschbar, weder in die eine noch in die andere Richtung.
     
  7. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Wie der Mäkki ja schon gepostet hat sind die Schriften
    ein HAUPTproblem, was aber ergo sum nicht bedeutet
    das nicht ganz andere Fallen lauern, bei dieser plattformübergreifenden Konvertierung.

    Ich habe ne Menge XPress-Daten vom PC zum Mac befördert (sigh!).
    Aus dieser Erfahrung, und meiner DTP-Praxis (Leiter Druckvorstufe), kann ich leider nur bestätigen:
    es gibt einige Stellen wo ein Dokument "umfallen" kann.
    Seien es eigene Rahmenstile, Unterstreichungen, Hoch- und Tieferstellung von Zeichen etc. pp.
    Ohne ein Testdokument mit den wichtigsten Elementen,
    die für dieses Projekt relevant sind, würde ich mir keine
    generelle Aussage dazu zutrauen.

    Deswegen mein Vorschlag: probier es aus. Möglichst mit einer "knackigen" Testdatei. Das erspart dir dann hinterher so
    einige unliebsamen Überraschungen.
     
  8. RSC

    RSC ahnungslose

    Es ist vollkommen richtig. Nur Quark mag True Type überhaupt nicht. Und Distiller, RIP und die Druckereien erst recht.....
     
  9. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    "Nö, TrueType und OpenType Schriften sind nicht Platform spezifisch."

    Das ist völliger Nonsens!
    Selbstverständlich gibt es Schriften oder Schriftschnitte die
    es nur als PC oder Mac-Variante gibt.
    Und seit wann unterstützt XPress OpenType-Schriften?
    Das ist erst für die 7.0 vorgesehen.
    Siehe dazu auch: http://www.macnn.com/articles/05/02/17/quarkxpress.7.0.preview/#comments

    Ausserdem machst du es dir viel zu leicht.
    Eine professionelle Konvertierung (siehe mein Eingangsposting)
    ist NICHT nur auf Schriftprobleme zu überprüfen.
     
  10. SC50

    SC50 New Member

    Jein, die PC-Version von Quark hat kein Problem mit TrueType oder OpenType Schriften.
    Adobe (Distiller) hat in den neueren Versionen auf beiden Systemen kein Problem damit. Das sich TrueType oder OpenType Schriften in PrePress Bereich nicht immer unbedingt eignen (oder besser, nicht gewünscht sind) ist mir auch klar, das hat aber mit der reinen Systemkompatibilität nichts zu tun.
     
  11. RSC

    RSC ahnungslose

    Wozu soll dann noch Quark gut sein? Websites erstellen? ;)
    Es geht ja um PrePress. Und es gibt noch so viele Druckereien, die immer noch mit OS 9 und original Quark-Dateien und mitgelieferten Fonts arbeiten. :angry: Da drehen die durch, wenn die die PC-Datein bekommen oder nicht mal das. Dann liefern die ohne schlechtes Gewissen den Scheiß, den man selber mit einem PC verbrochen hat....
     
  12. SC50

    SC50 New Member

    Echt?
    Lustig, daß OpenType Schriften unter Windows, MacOS, Solaris und Linux funktionieren.


    Wo bitte habe ich gesagt, daß XPress besonders auf dem Mac problemlos mit OpenType Schriften umgehen kann?


    Ich habe mich nicht auf das Eingangsposting bezogen, sondern auf das Posting von "Makki".

    Lesen bildet.
     
  13. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    DER gefällt mir. Genauso machen wir es jeden Tag
    in der Druckerei. Wir haben keine Zeit, aus Scheiße Gold zu machen. Das bezahlt uns auch keiner.
     
  14. RSC

    RSC ahnungslose

    Ja ja... :devil: kenne ich... Habe Erfahrung...
     
  15. SC50

    SC50 New Member

    Was hab ich denn da jetzt nun wieder angerichtet?
    Ich wollte doch einfach nur darstellen wie es um die Kompatibilität von Schriften bestellt ist.
    Wenn ich einer Druckerei ein mit XPress auf dem PC erstelltes Dokument sende so habe ich natürlich sicher zu stellen, daß die verwendeten Schriften auch bei der Druckerei vorhanden sind, das ist aber bei eine auf einem Mac erstellten Datei nicht anders.
    Oder aber ich sende gleich ein PDF und bette die Schriften ein, denn ist es wurscht. ;)
     
  16. Mäkki

    Mäkki New Member

    Und, schon mal versucht 'ne MacTrueType auf einem PC zu installieren?

    vergiss es.
     
  17. RSC

    RSC ahnungslose

    Einfacher Beispiel: gleiche Schriften sehen auf beiden Platformen unterschiedlich aus. Wenn man den Text formatiert(am PC), (und hier muss ich indentefix Recht geben) und es wird immer gemacht, dann stimmt die Formatierung von vorne und von hinten nicht mehr am Mac.

    Und genau das ist das Problem.

    Sonst gibt es tatsächlich keine Probleme mehr. Ich benutze selber die TT-Fonts auf dem Mac. Aber nicht in Quark. Das ist Tabu.

    Auszug aus dieser Seite
    Es ist noch sehr weich ausgedrückt. Es macht manchmal tierische Probleme.
    Noch ein Link zum Thema Schriftenunterschied:
    http://www.fontsite.com/Pages/Features/T1vsTTb.html
     
  18. SC50

    SC50 New Member

    Zumindest seit OpenType ist das kein Problem mehr und bei TrueType trifft das auch nur auf die Schriften zu die für OS 9 erstellt wurden.
     
  19. SC50

    SC50 New Member

    Das Problem resultiert aber eher aus den unterschiedlichen Darstellungen, als aus unterschiedlichen Schriften Versionen.
    Mac und PC XPress Dateien sind absolut kompatibel, auch wenn sie am Monitor unterschiedlich dargestellt werden.
     
  20. Mäkki

    Mäkki New Member

    Auch das ist nicht korrekt. Enthält eine Quark-Datei Quark.eps-Bilddateien im Binär-Format -> dann funktioniert das auf Windows nicht.
     

Diese Seite empfehlen