Quark XPress 6.0 / Probleme beim PS-File schreiben

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macster24, 17. Januar 2005.

  1. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Hei alle noch verbliebenen Quarkies!

    Zu meinem Problem:

    Seit der gesamten Layoutphase erzeuge ich von dem gleichen Dokument PS Dateien um mit Acrobat PDFs daraus zu machen. Dazu benutze ich den Adobe PDF Treiber in XPress 6.0. Jetzt nachdem ich die hochauflösenden Scans eingebaut habe funzt das nicht mehr. Die PostScript Datei die erzeugt wird hat immer 0kb. Wenn ich die Datei in mehrere Segmente aufteile klappt es mit der PS Datei.

    Ist das ein bekannter Bug der die Speichermenge der Bilder begrenzt?

    Was auch nicht mehr klappt ist das Einzelseiten drucken. Egal was ich eingebe (z.B. von Seite 1 bis Seite 8 oder nur von 1-1) er druckt bzw schreibt immer das ganze Dokument. Somit ist es nicht möglich das Dokument in Teilen zu drucken/schreiben...

    ;(
     
  2. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Gibt es denn niemanden mehr der XPress benutzt? ;( :crazy:
     
  3. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Dieses Problem taucht wohl in mehreren Varianten auf: PDF mit 0 Kb oder PDF-Datei wird erzeugt, ist dann aber nirgends zu finden.
    Lösungsansätze:
    1. Wenn Norton AntiVirus läuft –_ausschalten
    2. Dateiname sollte keinerlei Sonderzeichen enthalten
    3. PDF nicht auf dem Desktop erzeugen, sondern in einem Ordner.
    Probiers einfach mal!
     
  4. mpb

    mpb New Member

    Ich kann diese Probleme bestätigen: QXP 6.5 / OS 10.3.7. Hatte das auch kürzlich mit platzierten Scans in 720dpi (für 10fache Vergrößerung auf dem Plotter).
    Allerdings konnte ich .ps-Dateien durch den Druck in Einzelseiten erzeugen.
    Eine Erklärung und/oder Lösung habe ich nicht...
     
  5. mpb

    mpb New Member

    1. befindet sich (glücklicherweise) nicht auf der Platte!
    2. aus Prinzip nie.
    3. sowohl „Hotfolder“ als auch Desktop oder Dokumente erzeugen gleiches Ergebnis.

    Es liegt irgendwie an den hohen Datenmengen bei hochauflösenden Pixeldateien.
     
  6. MaDoHo

    MaDoHo New Member

    ist ein bug, der die grösse der ps-dateien limitiert auf etwa die grösse von 1.2 GB - 1.3 GB. durch aufteilen des dokuments in mehrere ps-dateien kann man das umgehen...
     
  7. AugustinusX

    AugustinusX Nachttischlampe

    ist das wirklich ein bekannter und dokumentierter Bug von 6.5?

    pro Seite des Quark-Dokuments darf die Bild-Datenmenge 1,3 GB nicht überschreiten?

    das wäre aber unschön :crazy:
     
  8. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Na supi, danke erstmal für die Antworten. Quark scheint sich dieses Problems wohl nicht bewusst zu sein wenn der Fehler sich von 6.0 bis 6.5 zieht.

    Das Dokument aufzuteilen ist gar nicht so einfach. Da alle Textrahmen verkettet sind haut es mir jedesmal den ganzen Umbruch kaputt wenn ich einzelne oder mehrere Seiten lösche. Einzeln drucken geht ja auch nicht. Egal was ich eingebe, es wird immer das ganze Dokument geschrieben oder gedruckt.

    So ein Sche** gibt wohl keine Lösung .... ;(

    Reicht mir jetzt mit Quark, das nächste Projekt mach ich mit InDesign...

    Ach ja, bei mir werden die 1.3GB erst nach 10 Seiten erreicht. hilft mir aber auch nicht.
     
  9. nnetzer

    nnetzer Nikolaus Netzer

    Ich kenn die Probleme nicht, aber ich würde tatsächlich mal das Dokument mit 6.1 oder 6.5 bearbeiten. Vielleicht ist der Adobe PDF Treiber nicht richtig installiert oder veraltet. Ich machs immer über .ps und anschließend ab durch den Distiller. Ich nutzte bisher Dist. 6 und seit ein paar Tagen 7. Geht alles prima. Möglicherweise müsste man das Material "For System>QuarkXPress Components" im XPress Ordner neuinstallieren. Scheint so manches wieder ins lot zu bringen, jedenfalls wenn man sich im Quark-Forum umsieht.

    Gruß
     
  10. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Hmmm.. kann ich mir nicht vostellen. System und XPress sind frisch installiert. Es funzt ja auch einwandfrei solange ich die Layoutbilder verwende.
     
  11. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    das versteh ich nicht. du gibst doch beim druckdialog (das erste dialogfenster das aufgeht, wenn Befehl-P drückst) oben in der zeile ein, welche seiten du ausdrucken willst. kannst andere reihenfolte wählen, (1,4,3,6,8) oder nur einzelne seiten (2-5, 7-9). war bei mir noch nie ein problem.
     
  12. nnetzer

    nnetzer Nikolaus Netzer

    Wenn es mit Layoutbildern klappt und die Feindaten Probleme machen könnte es auch an den Bildern liegen. Ich empfehle alle auf ein Format bringen eg. Photoshop EPS. Ich würde sie auch nicht zu stark skalieren. Besser in Photoshop auf 100 Prozent bringen und anschließend re-importieren.
    Bei EPS-Daten macht die Art der Kompression manchmal probleme. Ich nehme immer 8-Bit Macintosh. Da ist die Darstellung nicht so toll, dafür ist's 100 Prozent kompatibel.
    Möglicherweise ist auch ein inkompatibles Farbprofil eingebettet. Also nochmal öffnen und ein anderes Profil einbetten.

    Gruß
     
  13. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Also scheint wirklich an der Größe der Bilder zu liegen. Hab das Dokument jetzt aufgeteilt und alles lüppt :D .

    @p.i.t

    Wenn ich die Seiten in dieser Zeile eingebe klappts. Normalerweise war das aber auch kein Problem wenn ich das im Treiberdialog eingegeben habe. Nun scheint XPress diese Felder total zu ignorieren. Egal Hauptsache klappt! Danke für die Teilnahme Jungs:D
     

Diese Seite empfehlen