Quarz Extreme schon ab 16MB VRam?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von benz, 19. Juli 2002.

  1. benz

    benz New Member

    Hallo miteinander
    Jaguar steht in der Startposition. Als ich bei der Apple Seite ein wenig herumstöberte, entdeckte ich bei der Beschreibung von Quarz Extreme (http://www.apple.com/macosx/jaguar/quartzextreme.html) folgende "Requirements"-Angabe: "Quartz Extreme functionality is supported by the following video GPUs: NVIDIA GeForce2 MX, GeForce3, GeForce4 MX, or GeForce4 Ti or any AGP-based ATI RADEON GPU. A minimum of 16MB VRAM is required."

    Heisst dies nun, dass entgegen früherern Angaben (min. 32MB VRam), dass auch mein Powerbook 550 mit 16MB-VRam davon profitieren wird?

    Gruss benz
     
  2. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Das wär ja mal ne richtig gute Nachricht. Sehe ich das richtig, dass Du auch das "alte" 550er hast?
     
  3. benz

    benz New Member

    Ja, es ist so "alt", dass ich momentan mit einem noch viel älteren PB G4 500 arbeiten muss, weil beim 550er gerade der Bildschirm ausgewechselt werden muss... :-/
    (http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=29305#223453)

    Sonst hatte ich noch nie Schwierigkeiten. Bin echt zufrieden. Falls das mit dem Quarz EX. wirklich so ist. Kann ich mich zufrieden zurücklehnen. :)

    Gruss benz
     
  4. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Wahrscheinlich bloß´n Schreibfehler... ;-)
     
  5. benz

    benz New Member

    Also doch eher ein Minimum von 61MB VRam, statt 16MB VRam... ;-)

    ATI stellte ja die neue Spitzengrafikarte vor... Radeon 9000 und das Top-Modell 9700. Mit denen würde dann Quarz Extreme sicher laufen. Nur: Wie bringe ich diese Teile gefaltet in den PC-Card-Slot??? :)
     
  6. abc

    abc New Member

    natürlich geht das. Quarz Extreme läuft auf jeder Radeon, und das PB/550 hat ja eine. Sonst würde ja Quarz Extreme nicht mal auf den aktuellen iBooks laufen. Apple hat nie gesagt, dass 32MB benötigt werden.

    gruss, abc
     
  7. Kafi

    Kafi New Member

    ich hab irgendwo gelesen, das 32 MB von Nöten sind, um die volle Beschleunigung zu erfahren, aber QE profitiert schon von 16 MB RAM.
    Wobei das für mich mit meinen läppischen 8 MB natürlich eigentlich ganz egal ist :-(
     
  8. DonRene

    DonRene New Member

    ich meinte auch es waren 32 mb und auch 2x agp. aber wenn es jetzt nur 16 mb sind, ist das ja ok

    aber nochmal qe funzt nur mit agp net mit pci karten
     
  9. hapu

    hapu New Member

    Hattest du auch die "Sollbruchstellen" an beiden Gelenken des Displays?
     
  10. benz

    benz New Member

    Nein. Es bildete sich ein lästiger "Schatten" auf dem Bildschirm oberhalb der Ruhezustands-LED. Der Schatten wurde grösser, je länger das PB in Betrieb war. Der Effekt war vergleichbar, wie wenn man eine russende Kerze an ein Glas hält. Einfach nicht so stark... :-/ Trotzdem mühsam und anscheinend ein Garantiefall.
    Gruss benz
     
  11. Kate

    Kate New Member

    Apple hat schon von Anfang an gesagt man brauche 32 MB um damit vernünftig arbeiten zu können, man hat aber auch schon etwas ab 16MB davon. Es gibt da kein Speicherlimit ab dem das geht.

    QE puffert im Videoram ja die komprimierten Puffer für alle Fenster ab, jedes mit ca. 1MB Bedarf, da das Compositing von Überlappungen dann einen weiteren Puffer braucht und der Rest der Grafik ja auch Platz braucht kommt da schnell was zusammen, 8MB sowieso, plus 7 Fenster plus 1MB Rechenpuffer macht 16MB. Wenn man mehr Fenster aufmacht muss geswapt werden und dann wird es Verzögerungewn geben sobald ein geswaptes Fenster verändert, angeklickt usw. wird.

    Daher besser mehr als 16MB denn wer hat schon "nur" 7 Fenster auf? So ab 32MB hat man dann Platz für fast alle Lebenslagen und es sollte keine Zwischendurchstotterer von QE geben.

    Also 16MB-64MB fliessende Performance bei vielen offenen Fenstern , dazu Filmabspielen und so, was auch RAM in der GRAKA braucht...leider daher nix unter 16MB, ich mit meinen 8MB brauche also QE gar nicht, aber es schaltet sich auch einfach erst gar nicht zu, könne ich löschen wenn das ginge.

    Quartz ist nicht so doll finde ich.
    Dieses Compositing ist was für die nächsten 10 Jahre, aber Apples Hardware ist ja eher auf dem Stand vom vorletzten Jahr, das nervt dann schon mal.
     
  12. benz

    benz New Member

    Hallo Kate
    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Jetzt verstehe ich auch mehr den Sinn hinter diesen VRam-Zahlen.

    Ich hoffe schon, dass "Jaguar" auch für uns minderbemittleten V-Ram-Besitzerinnen und Besitzer was an Geschwindigkeitszuwachs bringen wird. Die zusätzlichen Features tönen zwar ganz gut und interessant, sind für mich aber weniger wichtig, als ein stabiles (haben wir ja) und flüssiges System zum Arbeiten.

    Gruss benz
     
  13. hapu

    hapu New Member

    Ich zähle auch mich zu den erklärten Kate-Fans (und trinke steirischen Weißwein ;) ) - nach der Antwort umso mehr ... woher kann man bloß das alles wissen?
    Rekompilierst du den Code oder bist die Schwester des Apple-Chefprogrammierers?!
     
  14. hapu

    hapu New Member

    Achtung, Begriffsverschiebung!

    vRAM ist die Abkürzung für Video-RAM, einer Abart des dRAM - mit der Änderung, dass es zwei Datenpfade hinein/heraus gibt, während es bei dRAM immer nur einen Datenstrom geben kann.
     
  15. benz

    benz New Member

    Da stand doch was drüber in der letzten Macwelt... Ach ne! Da ging es um DDR SDRAM und SDRAM. Ich blick langsam nicht mehr durch. %-£

    ... Hauptsache die Mühle wird mit Jaguar noch schneller! Egal mit welchem DDRAM, SDRAM, vRAM, dRAM, RammBock, Ramsch, WolfRAM, TRam, MelodRam, KRam, PolygRam, KleinkRam, PapierkRam, GRamm, OsRam, BertRam, AbRam... Hauptsache das ProgRam läuft! ;-)
     
  16. Kate

    Kate New Member

    Weder noch, wie QE intern in etwa funktioniert wurde wild in den Entwicklerforen diskutiert die ich gelegentlich lese. In manchen kleinen Foren sind dann schon mal ATI Programmierer zugegen, die das alles ganz genau wissen und ausplaudern.

    Wir wissen ja alle, dass Quartz unsere Grafikkarten fast arbeitslos macht, daher bei den MW Tests auch immer 600% 2D Grafiktest Unterschiede zu 9, 9 gegen X =2:0 in 2D Grafik. Und als das mit Quartz los ging war in den Foren der Deibel los. Hier hat das damals ja niemanden gejuckt.

    Es wurde damals schon angedacht, das besonders rechenintensive Compositing
    von der Mappinghardware der schnellen neuen Grafikkarten machen zu lassen, so wie es Apple auch tatsächlich nun tun wird. Allerdings braucht man dazu wirklich eine Graka der neuen Generation, und für uns , die wir von Apple ja immer nur Billiggrafikkarten mit winzigem Speicher bekommen, ist das mit dem RAM schon wieder so richtig was um einen neuen Mac zu kaufen, denn die Grakas der neuen Generation in den letzten Macs haben alle zuwenig RAM gehabt. Schöner Zug von Apple. Danke!

    Die Bande versorgt uns ja doch immer mit Vorvorjahrestechnik, sonst könnten wir alle unbeschwert die Vorteile von QuartzExtreme geniessen.

    Ich hab allerdings bis heute noch keine überzeugenden Argumente für die Quartzeigenheiten gehört, die diesen Grakaunsinn erst überhaupt nötig machen.

    In jedem Mac steckt ja in Form der GPU auf der Graka ein Prozessor, der zwar äusserst spezialisiert, aber dennoch den G4 locker mal eben versägt, typisch Apple auf diese Power zu verzichten um ein paar Fenster transparent zu machen.
    Dieser Teil der Quartzarchitektur ist einfach undurchdachter Quark.IMHO.

    Sorry, die letze Keynote steckt mir noch im Magen, dann erbreche ich mich leider schon mal, so wie jetzt. Mann was für ein Mist.
     
  17. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    ..was bedeutet "DVD-ROM-Fähigkeit"? Muss man ein DVD-Laufwerk haben? Und wenn ja, wozu? Mein iMac 500 hat ein CD-RW-Laufwerk. Also Essig?
     
  18. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Das mit DVD-Fähigkeit ist Unsinn, da haben die Jungs von der Apple-Website mal wieder Bockmist gebaut. Diese Passage bezieht sich auf den DVD-Player, der ja logischerweise nur mit einem DVD-Laufwerk Sinn macht. Also don't worry, be happy.

    Nachzulesen bei http://www.apple.com/macosx/upgrade/specs.html

    Ganz unten auf dieser Seite ist der Teil, der ins Deutsche übersetzt , aber total aus dem Zusammehang gerissen wurde.

    Zerwi
     
  19. charly68

    charly68 Gast

    leopard (nachfolger von jaguar) braucht 128 vram. naja halt noch in der vor vor alpha version und ist ausgelegt für 64 bit cpu. der G5 kann kommen oder doch besser power4 oder intel inside :)))

    mensch geforce 2 gibs für 99 ¬ im cg laden und für 165 ¬ mehr gibs x 10.2 dazu. wenn das mal keine aldipreise sind... .-)
     
  20. curious

    curious New Member

    Ich fasse mal zusammen ...mein G4 TI-Book 400, 10 Monate alt, 5600 Oschen gekostet, Karte: ATI,RageMP3p12A, Videospeicher 8MB
    ist also gar nicht Quartzengine tauglich...!

    ich nehme mal an , das zu diesem duften zukunftsträchtigen Konzept passend, man keine andere GraKa (mit16MB oder 32 MB) einbauen kann, da nicht zu den sonstgen Innereien meines Ti-Book Oldtimers kompatibel.

    Liege ich da richtig?

    grrxxxmmblll*
    curious
     

Diese Seite empfehlen