QuickTime Film in mpeg Format umwandeln

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Paparatze, 22. Januar 2002.

  1. Paparatze

    Paparatze New Member

    Hallo,

    ich hab gerade eine Diaschau aus Jpeg Fotos im QuickTime Format erstellt (für eine Präsentations CD mit meinen Fotos).

    Damit der Film auch problemlos auf PC's läuft, würde ich den QuickTime Film gerne ins .mpeg Format umwandeln ( ohne Qualitätsverlust natürlich...).

    Hab schon ein bißchen mit MediaCleaner rumprobiert, aber das ganze sah ziemlich unscharf aus. (Hab wahrscheinlich mal wieder was falsch gemacht.

    Geht eine Umwandlung ohne Qualitätsverlust überhaupt ???
     
  2. Paparatze

    Paparatze New Member

    ...weiß keiner einen Rat ??? ...abba über rothaarische Weibers tue se sich ewig den Mund fusselisch babbele... .

    Hab übrigens ne rothaarige Freundin : )
     
  3. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    jede art der kompression bringt immer einen qualitätsverlust mit sich. es gibt zwar interessante ansätze wie z.B fraktale kompression, aber leider hat sich das bisjetzt noch nicht durchsetzen können. deutschland war relativ weit vorne, denn JPEG2000 basiert auf den forschungsergebnissen, doch leider haben die , soweit ich weiss, insolvenz beantragen müssen.

    bewegtbild komprimierst du am besten mit MPEG 2 , denn aus meiner erfahrung weisst diese kompression die wenigsten verluste auf.
    Wenn du MediaCleaner hast, dann nutze diesen. toast ist "scheisse", da es nur nach MPEG 1 encodiert.

    -xymos
     
  4. mackevin

    mackevin Active Member

    Pack´ doch den Quicktime-Player mit auf die CD drauf.

    Gruß
    mackevin
     
  5. Paparatze

    Paparatze New Member

    @alle :

    ...den QuickTime Player für PC,
    pack ich auf jeden Fall mit auf die CD. Hey das reimt sich ja (fast).

    ...da aber sicherlich nicht jeder PC User Lust hat, den Player zu installieren, nur um mein Portfolio zu betrachten, hab ich ihn zusätzlich noch in eine .avi Datei umgewandelt.
    Das ganze sieht fast so gut aus wie der QuickTime Film, nur hier und da sind noch kleine fast durchsichtige streifen. Aber das krieg ich auch noch weg. Vielleicht hat jemand einen Tip.

    ...und so hab ich umgewandelt:

    Original : QuickTime Film im Format Foto-Jpeg.

    Kopie : über Media Cleaner 4.0
    Output : avi for Windows
    Tracks : process Video
    Image : Scale
    Compress : Apple Keiner, Spat 100%, 1 frame per second

    mehr hab ich nicht eingestellt. Vielleicht bekommt man ja noch mit irgendeiner Einstellung die Streifen weg... ?

    Auf jeden fall, vielen dank an Euch alle !!!
     
  6. Mag jetzt dumm klingen, aber warum ein Filmchen? Warum machst Du kein Flash-Portfolio - einen Flashplayer 3 (mindestens) hat doch eigentlich jeder, und wenn es nur um Bilddarstellung geht, währe das sogar noch sonnvoll.
     
  7. Paparatze

    Paparatze New Member

    @alle :

    ...den QuickTime Player für PC,
    pack ich auf jeden Fall mit auf die CD. Hey das reimt sich ja (fast).

    ...da aber sicherlich nicht jeder PC User Lust hat, den Player zu installieren, nur um mein Portfolio zu betrachten, hab ich ihn zusätzlich noch in eine .avi Datei umgewandelt.
    Das ganze sieht fast so gut aus wie der QuickTime Film, nur hier und da sind noch kleine fast durchsichtige streifen. Aber das krieg ich auch noch weg. Vielleicht hat jemand einen Tip.

    ...und so hab ich umgewandelt:

    Original : QuickTime Film im Format Foto-Jpeg.

    Kopie : über Media Cleaner 4.0
    Output : avi for Windows
    Tracks : process Video
    Image : Scale
    Compress : Apple Keiner, Spat 100%, 1 frame per second

    mehr hab ich nicht eingestellt. Vielleicht bekommt man ja noch mit irgendeiner Einstellung die Streifen weg... ?

    Auf jeden fall, vielen dank an Euch alle !!!
     
  8. Mag jetzt dumm klingen, aber warum ein Filmchen? Warum machst Du kein Flash-Portfolio - einen Flashplayer 3 (mindestens) hat doch eigentlich jeder, und wenn es nur um Bilddarstellung geht, währe das sogar noch sonnvoll.
     
  9. Paparatze

    Paparatze New Member

    @alle :

    ...den QuickTime Player für PC,
    pack ich auf jeden Fall mit auf die CD. Hey das reimt sich ja (fast).

    ...da aber sicherlich nicht jeder PC User Lust hat, den Player zu installieren, nur um mein Portfolio zu betrachten, hab ich ihn zusätzlich noch in eine .avi Datei umgewandelt.
    Das ganze sieht fast so gut aus wie der QuickTime Film, nur hier und da sind noch kleine fast durchsichtige streifen. Aber das krieg ich auch noch weg. Vielleicht hat jemand einen Tip.

    ...und so hab ich umgewandelt:

    Original : QuickTime Film im Format Foto-Jpeg.

    Kopie : über Media Cleaner 4.0
    Output : avi for Windows
    Tracks : process Video
    Image : Scale
    Compress : Apple Keiner, Spat 100%, 1 frame per second

    mehr hab ich nicht eingestellt. Vielleicht bekommt man ja noch mit irgendeiner Einstellung die Streifen weg... ?

    Auf jeden fall, vielen dank an Euch alle !!!
     
  10. Mag jetzt dumm klingen, aber warum ein Filmchen? Warum machst Du kein Flash-Portfolio - einen Flashplayer 3 (mindestens) hat doch eigentlich jeder, und wenn es nur um Bilddarstellung geht, währe das sogar noch sonnvoll.
     

Diese Seite empfehlen