QuickTime nach Mpeg

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Peter Dafinger, 29. Januar 2002.

  1. Peter Dafinger

    Peter Dafinger New Member

    Hallo Leute
    suche ein Programm, mit dem ich meine in iMovie erstellten Filme in ein Windows mpeg Format konvertieren kann.
    Kann mir da jemand nen Tipp geben?
    Wäre ne tolle Sache
    Vielen Dank
    Peter@dafinger.de
     
  2. Peter Dafinger

    Peter Dafinger New Member

    Hallo Leute
    suche ein Programm, mit dem ich meine in iMovie erstellten Filme in ein Windows mpeg Format konvertieren kann.
    Kann mir da jemand nen Tipp geben?
    Wäre ne tolle Sache
    Vielen Dank
    Peter@dafinger.de
     
  3. tabi

    tabi New Member

    Hallo,

    das sollte mit Quicktime Pro möglich sein.

    Grüße,

    tabi
     
  4. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    MPEG iss relativ, willst du mpeg 1 oder 2 ?

    oder besser was willst du genau machen ? es ist vielleicht schon ausreichend, wenn du ein file in .mov encodierst und unter windows mit QT öffnest...

    -xymos
     
  5. much75

    much75 New Member

    hallo quereinstieg:
    ich moechte gerne qt pro uebers netz kaufen, da ich aber keine visa oder mastercard habe, geht's nicht.
    die laeden koennens anscheinend gar nicht verkaufen. kennt jemand alternativen
    grmu
     
  6. rmayer

    rmayer New Member

    Wie schon von anderen hier erwähnt ist es definitiv möglich mit Quicktime in der freigeschalteten Pro Version aus imovie heraus MPEG Movies zu sichern, dies erfolgt über das Menue >Ablage >Film Exportieren und dort dann Quicktime anwählen. In Quicktime selbst lassen sich dann die dementsprechenden kompressionen einstellen.

    Hier eine Warnung meinerseits, die jedoch jeder für sich selber entscheiden sollte. imovie 2.1.1 hat einen teil seiner codes geändert. Dies trifft vor allem das toast vcd plugin. Ist dieses Plugin im Ordner von imovie 2.1.1 vorhanden, so wird der export zu quicktime einfach unterbunden, erst das entfernen des toast plugins führt zum gewünschten erfolg.

    Die Umrechnung eines imovie DV-Streams ist zudem sehr Rechner und Zeitintensiv.

    Ich würde an Ihrer Stelle das ganze als DV Stream exportieren und dann auf dem PC in das gewünschte Format weiterkonvertieren, falls es nicht schon mpeg sein soll. Die eigentliche Frage ist ja wie vorher auch schon gestellt wurde, in welchem mpg format dies geschehen soll, um z.b. eine VCD, SVCD oder gar DVD zu erstellen.

    Windows selbst hat keine eigenständigen mpeg formate, diese sind festgelegt. nähere infos zu formaten und plugins sollte dir vielleicht dieser link helfen:

    http://www.mpeg.org/MPEG/video.html#video-overview
     

Diese Seite empfehlen