QuickTime Problem!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Macurs, 19. September 2004.

  1. Macurs

    Macurs Member

    Was muss ich tun, dass ich MacTV im Safari ansehen kann? Bei mir Geht immer mein QuickTime Player auf dann sind sie in der Browseraktivität nicht aufindbar!

    Danke Macurs
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Keine Ahnung, die aktuelle Sendung startet hier immer in einem extra Browserfenster, egal ob mit safari oder firefox.
    Nur die Trailer öffnen bei mit den QT Player.
     
  3. Macurs

    Macurs Member

    Ja genau! Interessanterweise kann man mit QT manche MacTV Filme aus dem Archiv auf der HD sichern abe leider nicht alle! Weis auch nicht wiso.

    Macurs
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Weil die einen als tatsächliche Datei auf einem webspace server liegen, andere aber über einen streaming server direkt als stream gesendet werden. Streams legen keine temporäre Datei an. echte streams erkennt man u.a. auch daran das man zu jeder beliebiger stelle des films springen kann die dann nur nach kurzer pufferung neu absgespielt wird.
    Bei echten Filmdateien kann man nicht einfach zu einer stellen am hinteren ende springen sondern immer nur soweit wie der film geladen ist.

    Streams kann man nur *rippen*.
     
  5. Macurs

    Macurs Member

    Danke Kawi fur deine Ausführungen!

    Macurs
     
  6. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ich kann Streans also praktisch sichern? Wie geht das denn genau?
     
  7. sandretto

    sandretto Gast

  8. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Danke!

    Mit SnapzPro meinst du also praktisch aufnehmen, oder wie?
     
  9. sandretto

    sandretto Gast

    Ich kenne kein Tool mit dem sich QuickTime-Streams sonst aufzeichnen lassen. SnapzProX ist bis Dato somit die einzige Lösung. Dabei wird der Bildschirm virtuell "abgefilmt", wobei die Bildqualität exakt die Gleiche ist, wie wenn man den Stream direkt auf Festplatte aufzeichnen würde. Da ja SnapzProX genau das auch macht, in dem es den Stream irgendwo anzapft, und somit die Daten immer unverändert digital bleiben. Das "abfilmen" ist also wirklich nur virtuell gemeint.

    Und damit werden auch alle Copyright und Lizenzbestimmungen betreffend der ausgesendeten Streams, ad absurdum geführt. Wieder ein gutes Beispiel, wie irgendwelche "Gängelungs-Massnahmen" so gut wie nie etwas taugen. Der Mensch ist und bleibt "analog", und somit lässt sich alles was sehbar und hörbar ist, auch problemlos kopieren.

    Kopierschutz ahoi.
     
  10. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Jau!

    SnapzPro hat dabei aber auch seine Grenzen. Ich habe mit dem Programm auch schon ein bisschen rumgespielt. Bei größeren Movies kommt die Software nicht mehr hinterher (je nach Rechnerleistung) und eine DVD in Vollbild bekommt man wohl auch mit 'nem G5 nicht abgefilmt. Aber für Streams wird's wohl reichen.
     
  11. sandretto

    sandretto Gast

    Eine DVD in Vollbildmodus abzufilmen, ist auch gar nicht nötig, da DVD-Auflösungen von 720x576 oder 720x404, dann auf die ganze Monitorgröße herauf skaliert werden! Es reicht also die "Standard-Auflösungen" abzufilmen. Mein 2x1,25GHZ PowerMacG4 schafft das mit 25 fps, auch wenn ich meistens den Farbraum auf 32768 Farben verringern muss, und das darfst du jetzt als Tip verstehen! Der Unterschied zu Millionen von Farben, ist kaum sichtbar.
     

Diese Seite empfehlen