Quicktime: Schwarze Balken abschneiden

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacKlausi, 25. Mai 2005.

  1. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Ich habe in FCE einen DV-Film bearbeitet und eine Maske für Breitbild als Videofilter gerendert. Jetzt hat der Film logischerweise oben und unten die schwarzen Balken, da das Ausgangsmaterial ja 4:3 Format hatte.

    Ich möchte den Film jetzt gerne als Quicktimefilm exportieren und die Ränder abschneiden, so dass der Film statt 480 * 360 Pix zb. 480 * 280 Pixel hat, da oben und unten die schwarzen Ränder mit je 40 Pixeln (geschätzt) ja nicht gespeichert werden müssen.

    Ich finde jedoch keine Möglichkeit, so eine Einstellung vorzunehmen.
    Wenn ich das Format vorgebe (480*280) wird der Film ja nur "gestaucht", die Ränder bleiben jedoch erhalten.

    Weiß jemand, wie ich diese Ränder entfernen kann, so dass das Filmformat sich wirklich ändert.

    Tx MacKlausi
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    du könntest in FCP das projekt als 16:9 anlegen (sequenzeinstellungen) und anstelle der Balken den Rand einfach überstehen lassen und so "abschneiden"
    Expüortiert wird immer in dem Pixelverhältniss das deine sequenz in Final Cut hat.
    also das projekt (die sequenz) gleich im Vorfeld mit anderem Pixelverhältniss anlegen und das material daraus exportieren.

    ansonsten kannst du mit vielen freeware oder shareware tools auch im nachhinein noch Filme beschneiden z.B. mit ffmpegX
     
  3. uscher

    uscher New Member

    Aber über einen Umweg. In Photoshop oder ähnlichem eine 480 * 280 Pixel
    grosse Datei anlegen, mit Schwatz füllen und alt Bitmap Tif sichern.
    Dann in Quicktime Filmeinstellungen aufrufen Videospur. Da bei Maske
    die vorher erstellte Datei auswählen und schon hat der Film die grösse der Maske.
     
  4. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Danke für die Tipps.

    Das mit der Maske geht ja ganz einfach.
    Suppi! Danke für eure Hilfe.

    MacKlausi
     

Diese Seite empfehlen