Quicktime

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Hoefo, 7. Dezember 2001.

  1. Hoefo

    Hoefo New Member

    Lassen sich eigentlich mit Apples herkömmlichem, einfachen (kostenlosen) Quicktime auch verschiedene Files zusammensetzen. Wenn ja wie? Oder braucht es dazu die Kaufversion?
     
  2. MACGIMPEL

    MACGIMPEL New Member

    @Hoefo
    nimm die kostenlose version. über kopieren/einsetzen kannst du die filme aneinaderreihen. ob du es glaubst oder nicht: mit QT 5 Pro ( geg. bezahlung, geht`s nicht !!!

    gruß
    MACGIMPEL
     
  3. Kevin

    Kevin New Member

    Wie wär´s mit dem guten alten QT player 2.5.1? Damit kannst du alles machen was du willst. Inklusive der ganz neuen codecs.

    Gib ien e-mail Adresse an und ich schick ihn dir.
     
  4. mackevin

    mackevin Active Member

    Wie hast Du das denn herausgefunden?

    Gruß
    mackevin
     
  5. Kevin

    Kevin New Member

    Ich schick Ihn dir auch noch, hehe.

    Der Witz ist: Dieser Player schaltet gewissermaßen die Codecs und Funktionen der ganzen neueren Versionen, auch 5, frei!
    Als ich noch auf System 8.0 gearbeitet habe, spielte ich immer Filme auf diesem Player ab und versuchte diese in andere Formate zu setzten und zu komprimieren wegen des langsamen Prozessors( 68040/ 25 MHz). Als ich dann meinen ImacDV bekam, machte ich ein Backup der Platte des alten Performas. Da mir die Oberfläche von QuickTime 4 nicht gefiel, verwendete ich den alten Player. So fand ich den Scheiss heraus.
    Den hab ich schon vielen geschickt. Das schöne ist, die Version ist absolut kostenlos und frei verfügbar, da auf System 8.1 drauf :))) Legal...
     
  6. alberti11

    alberti11 New Member

    Man kann den ollen QT bestimmt auch auf alten Edutainment / Multimedia CD ROMs finden. Peter Lustigs Löwenzahn etc.
     
  7. curious

    curious New Member

    das stimmt nicht...nur die Verfahrensweise ist jetzt anders...bei Pro5 gehts jetzt nicht mehr über über apfel c und apfel v , sondern du ziehst den schwarzen markerpfeil ganz nach rechts, ebenso den rechten der unteren markierungspfeile nach rechts...so ist der Filmausschnitt markiert und wird per drag and drop auf das neue QT Fenster gezogen...(eine
    blinkende Markierungslinie erscheint)
     
  8. jom

    jom New Member

    hi kevin,
    kannst du mir folgendes erklären: wenn ich - egal mit was für einem qt-player - mpg-filme verkürze (d.h. szenen rausschneide), bleibt die größe des filmes unverändert (müßte ja eigentlich entsprechend kleiner werden). wie schafft man eine verkleinerung??
     
  9. Kevin

    Kevin New Member

    Ich habe mal eben versucht einen MPEG Film zu kürzen. Das ganze wurde abgebrochen, weil glaube ich der MPEG 1 encoder noch nicht implentiert ist. Das würde erklären, warum der Film nie kleiner wird.

    Ansonsten weiss ich nicht, tut mir leid....
     
  10. jom

    jom New Member

    danke, kevin. und wie kann ich einen mpeg1encoder implementieren?
     
  11. Kevin

    Kevin New Member

    Ich habe eine Idee, ich schick dir ein paar Tools, womit du mal herumexpiementieren kannst.

    Ansonsten kann Toast 5 das ganz tolle. Hast du DSL oder sowas ? Dann könnte die tool-Parade nämlich größer ausfallen, hehe.
     
  12. curious

    curious New Member

    hey jom
    Du mußt du den geschnittenen/verkleinerten Film mit "sichern unter"
    einen neuen Namen geben und natürlich mit der Option "als eigener Film abspielen" abspeichern, dann geht das mit der Größe klar...
    Die alte Größe behält er nur , wenn du den geschnittenen Film einfach nur sicherst.

    gruß
    curious
     
  13. jom

    jom New Member

    klappt leider praktisch nicht!! auch bei "sichern unter": unveränderte grösse! try it, be curious!
     
  14. curious

    curious New Member

    seltsam, geanu das habe ich gemacht, bevor ich dir den Tip gegeben
    habe(und hat geklappt). Okay , ich probiersnochmal...sag dir bescheid
     
  15. curious

    curious New Member

    hey Jom
    also ich habe nochmals geschnitten, einmal gesichert unter "S", das andere mal "sichern unter" mit neuem Movienamen. Im ersten Fall
    gleichbleibende Größe, im zweiten Fall reale Größe (also kleiner).
    Version 5.02 QT pro, daselbe Phänomen gabs aber auch schon bei früheren
    Versionen...
    P.S.
    hast du es mal probiert mit copy (geschnittener Movie) und paste in einen neuen moviefenster?
    Klappt auch so...
    gruß
    curious
     
  16. jom

    jom New Member

    hi curious, klappt das bei dir auch mit mpg-filmen?? bei mir definitiv mit gleichem programm NICHT.
     
  17. curious

    curious New Member

    hey Jom
    Bei den Testbeispielen aus den vorherigen Threads lautete die Endung der testmovies "mov." Auschneiden, copieren, etc . ist hier von vorherein aktiviert.

    Jetzt habe ich ein mpg. Format aus den I-tunes visuals (G-Force Files) getestet. Wenn ich dieses mpg-Format öffne, sind unter "bearbeiten" aus der menueleiste sämtliche Funktionen nicht aktiviert. Da kann man tatächlich nix kürzen, ausschneiden etc.
    Also habe ich den mpg.QT als Quicktimemovie exportiert (Ablage-exportieren-Film-Quicktime-Standardeinstellungen). Der exportierte mpg.QT hat jetzt die Endung mov. und läßt sich jetzt problemlos
    schneiden. Beim Abspeichern des gekürzten films wieder s. wie in den Threads oben (also sichern unter etc.)

    gruß
    curious
     
  18. jom

    jom New Member

    also, bericht aus meinem labor:
    mit dem neuen qt-player kann man keine mpg-filme bearbeiten (angeblich lizenzgründe), mit dem alten qt-player 4.1.1 gehts noch.
    wenn ich nun einen mpg-film in mov konvertiere, geht das zunächst mal
    :) aber: es dauert grottenlange (1mb ca 10 min), und der ton geht dabei flöten. also: keine lösung.
     
  19. curious

    curious New Member

    hey Jom
    QT 5 =recht hast du!!!: beim bearbeiten von quicktime.mpgs mit ton mußt du auf frühere Versionen zurückgreifen. Bei der Lösung mit Umkonvertieren von ".mpg" in ".mov" mit QT5 geht der TON flöten. Tja , back to the future.
    kleine Umwege über Filmschnittprogramme wie Premiere, After Effects
    sind da noch die einzige Möglichkeit die ich sehe. (oder eben einssatz
    von QT 2.x oder höher wie ganz oben im Thread vorgeschlagen)

    cd-Kopierschutz, mpg-Soundfiles Kopierschutz, mpg-QT Kopierschutz
    Wahrscheinlich explodiert demnächst die Bildröhre, wenn man es wagt noch einen Screenshot zu machen ...wegen der lizensen!

    gruß curious
     

Diese Seite empfehlen