Radeon 7000 oder 8500 für iMovie?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ahnungsloser, 23. April 2004.

  1. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Welche der genannten AGP GRAKA solte ich einbauen wenn ich überwiegend Videos mit iMovie bearbeite?
    Bzw. bringt das überhaupt was merkliches?

    G4/450 AGP 10.3.3 iMovie3 768 RAM 80GB+20GB+20GB
     
  2. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    ich denke dass dir die grafikkarte allein nicht viel helfen wird - die ist ja "nur" dazu da, um das bild auf dem screen schnell und flüssig darzustellen. die bearbeitung deiner filme wird dadurch nicht schneller. da würde ein schnellerer prozessor statt deiner 450 MHz viiiiiel mehr bringen (zB ein Prozessor-Upgrade von Sonnet o.ä.)!
     
  3. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Ich dachte eigentlich eine schnelle GRAKA entlastet den Prozessor.
     
  4. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    ein bisschen stimmt das ja schon. bei einem spiel kann die graka den prozessor schon etwas entlasten. aber da geht es ja nicht ums bearbeiten von bildern, nur um die darstellung derselben auf deinem bildschirm. die graka ist dann zuständig dafür, dass dein game mit einer möglichst hohen auflösung, fabtiefe etc dargestellt werden kann. die software (das spiel) liefert die daten an die graka, aber sie werden nicht mehr bearbeitet.
    ganz anders bei iMovie oder sonst einem filmeditier-programm: dort willst du die bilder ja zuerst bearbeiten. schneiden, übergänge, effekte einrechnen, exportieren etc. das erfordert rechenleistung.
    danach, wenn du dir den film anschauen willst, kann eine schlappe graka dann mühe kriegen, deine verrückten effekte und schnellen bildschnitte darzustellen. da hilft dann eine schnellere auch was. aber nicht beim bearbeiten!
     

Diese Seite empfehlen