Radeon Beschleuniger - Die Softwarmässige Übertaktung

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mausbiber, 31. August 2004.

  1. mausbiber

    mausbiber New Member

    Schaut Euch mal das an..

    den ATIcceleratorII
    http://thomas.perrier.name/software/ATIcceleratorII.html

    Hat das schon jemand getestet?

    bei mactechnews steht dazu
    "Thomas Perrier hat ein Utility namens ATIccelerator II veröffentlicht, mit dem man einfach und schnell ATI-Grafikkarten übertakten kann ohne etwas an der Hardware ändern zu müssen. Das Utility kommt in Form einer Preference Pane, auf der man den Speicher-Takt und den GPU-Takt gesondert einstellen kann. ATIccelerator kommt auch mit mehreren Grafikkarten in einem Rechner zu recht. Vorausgesetzt wird eine ATI-Grafikkarte (auch ältere Modelle werden unterstützt wie die Rage128) und Mac OS X 10.3.
    Allerdings sollte man gewarnt sein, da man so sehr leicht einen Schaden an der Grafikhardware verursachen kann. Der Autor der Software übernimmt keine Garantie, dass keine Hardware-Defekte hervorgerufen werden"

    Ich hab es übrigens testweise mal zum RUNTERTAKTEN missbraucht - vielleicht wird dann das Book nicht so heiss und der Akku hält länger.... :D
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das klingt mir ehrlich gesagt etwas sehr riskant, eine Software von einem Privatmann zu installieren, die an der Arbeitsweise meiner Grafikkarte Veränderungen vornimmt. Was ist, wenn die Software einen Bug hat und meine Karte im Powerbook Schaden nimmt? Dann ist die Garantie im Eimer, und dann kümmert es mich auch nicht mehr, wenn ich bei irgendeinem ollen Spiel 5 fps mehr erzielen kann...
     
  3. TimP

    TimP New Member

    also ich habs mal probiert und die radeon 9000 pro in meinem g4 2x 1,25 ein wenig (10 -15 %) übertaktet. es scheint zu funktionieren. habs aber noch nicht wirklich testen können (mit einem 3d-spiel), sondern hab nur mal openmark laufen lassen, wobei die zahl der fps, so wie's aussah, recht eindeutig mit der erhöhung/erniedrigung der taktung zusammenhing.

    weitere berichte gibts übrigens bei http://www.xlr8yourmac.com/

    ciao
     
  4. mgrove

    mgrove New Member

    Habs auch mal probiert mit einem G5 1,8 und einer Radeon 9600. Zumindest gemeckert hat er bei ca. 18% bei beiden Einstellungen noch nicht. Lief einwandfrei.
     
  5. TimP

    TimP New Member

    xbench soll den zuwachs lt. autor recht schlecht zeigen.
    hier mal ein par ergebnisse von openmark:

    vorher:
    FPS 763.0 0 triangles
    FPS 561.0 12 triangles
    FPS 428.0 48 triangles
    FPS 314.0 108 triangles
    FPS 278.0 192 triangles
    FPS 215.0 300 triangles
    FPS 187.0 432 triangles
    FPS 177.0 588 triangles
    FPS 171.0 768 triangles
    FPS 167.0 972 triangles


    nachher:
    FPS 837.0 0 triangles
    FPS 634.0 12 triangles
    FPS 472.0 48 triangles
    FPS 369.0 108 triangles
    FPS 284.0 192 triangles
    FPS 269.0 300 triangles
    FPS 236.0 432 triangles
    FPS 207.0 588 triangles
    FPS 200.0 768 triangles
    FPS 202.0 972 triangles

    sieht schon recht deutlich aus, find ich. was es letztendlich bringt ist die andere frage...
     
  6. mgrove

    mgrove New Member



    Ja, hab ich zu spät gelesen und deswegen mal rausgenommen dank deiner feinen Tabelle :rolleyes:
     
  7. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Ich habe bei meiner Radeon 9000 in meinem PowerMac G4 mal GPU und Speicher um jeweils 10% übertaktet und hatte nach etwa 1h Neverwinter Nights dann Störungen im Bild. Die gingen auch nach dem runterschalten nicht sofort wieder weg, sondern erst, nachdem ich den Rechner eine zeitlang abschaltete. Scheint also ein Hitzeproblem zu sein. Da sich weniger als 10% meines Erachtens nicht lohnen und ich zu faul bin, einen Lüfter auf die Karte zu basteln, werde ich wohl bei der Standardtaktrate bleiben.
     
  8. TAOG

    TAOG New Member

    ich habe in meinem PB das ganze mal um 20% gesenkt in der hoffnung weniger perfomance bringt eventuell auch weniger akku verbrauch. mal sehen ob das hilft.
    mit dem opengl test habe ich keinen unterschied feststellen können.
     

Diese Seite empfehlen