Radeon PCI verschieden zwischen win/mac?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacMarc, 9. April 2001.

  1. MacMarc

    MacMarc New Member

    hallo

    habe da eine frage. gibt es irgendeinen technischen unterschied zwischen der radeon pci karte für mac und pc oder müsste eine für den pc auch auf dem mac laufen?

    gruss und danke,
    marc
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hallo Marc

    Prinzipiell laufen Windows-PCI-Karten - egal ob Graphikkarte, SCSI-Adapter etc. - nicht auf dem Mac, es sei denn, die Firmware ist ausdrücklich dafür ausgelegt, z.B. bei einem SCSI-Adapter-Modell von Adaptec (die 2903, glaube ich).
    Das ist aber meist nicht der Fall. Somit könnte man auf die Idee kommen, die Firmware auszutauschen, was möglich wäre, wenn die Hardware bis auf den letzten Widerstand identisch ist. Bei der Voodoo 3 soll sowas mal machbar gewesen sein.
    Aber dazu müsstest Du erst mal an die Mac-Firmware rankommen und einen passenden Firmware-Flasher haben.
    Die Hersteller der Karten werden Dich dabei garantiert nicht unterstützen, denn sie wollen die Mac-Variante schliesslich teurer verkaufen als das WIndows-Pendent. Irgendwer muss ja schliesslich die Entwicklungskosten bezahlen, und dafür eignen sich Mac-User bekanntermassen bestens :-((. Ok, die Preisunterschiede waren auch schon grösser, aber von Gleichberechtigung kann trotzdem nicht die Rede sein.

    P.S. Von der Radeon gibt es unzählige Varianten. Die Macintosh-Edition ist meines Wissens mit keiner WIndows-Variante identisch, wir haben nämlich den DVI-Ausgang, den haben die Dösis schon mal nicht (noch nicht, glaube ich).

    Gruss
    Andreas
     
  3. Tigger

    Tigger New Member

    Die Karten sind deswegen teurer, weil es Geld kostet, die Treiber zu entwickeln.
    Wenn man jetzt Kosten hat, und die dann durch ca 90% der Computernutzer teilen kann, anstatt durch ca 5% (prozenzahlen rein beispielsmäßig), kann man das ganze natürlich billiger anbieten.

    Außerdem ist Ati im Moment immer noch in einer Monopolstellung, wodurch sie natürlich nicht mal im Traum denken, ihre Preise zu senken.

    Das Mac User sich besonders eignen, die Entwicklungskosten reinzuholen, ist absoluter Schwachsinn.
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    >Die Karten sind deswegen teurer, weil es Geld kostet, die Treiber zu entwickeln.
    >Wenn man jetzt Kosten hat, und die dann durch ca 90% der Computernutzer teilen >kann, anstatt durch ca 5% (prozenzahlen rein beispielsmäßig), kann man das >ganze natürlich billiger anbieten.
    Die Unterschiede in der Firmware zwischen Intel und Mac sind marginal. Und da ATI auf dem Mac schliesslich kein unbekannter ist und die Treiber somit beim Erscheinen einer neuen Karte nicht neu geschrieben, sondern nur angepasst werden müssen, rechtfertigt das meiner Meinung nach keinen Preisunterschied.

    >Außerdem ist Ati im Moment immer noch in einer Monopolstellung, wodurch sie >natürlich nicht mal im Traum denken, ihre Preise zu senken.
    Das glaubst Du ja wohl selber nicht: ATI ist unter grösstem Druck. Die wissen auch, dass der Radeon-Chip gegen den GeForce 3 keine Chance hat. Und ein Radeon-Nachfolger ist nicht in Sicht.

    >Das Mac User sich besonders eignen, die Entwicklungskosten reinzuholen, ist >absoluter Schwachsinn.
    Dass bestimmte Mac-User immer gleich gereizt reagieren, wenn einer mal was "negative" von sich gibt...tststs....Du gibst mir mit Deiner Reaktion indirekt gar noch Recht. War übrigens eher ironisch gemeint. Du musst doch zugeben, dass Mac-User oft bereit sind, etwas mehr zu bezahlen, und das wissen auch die Firmen. Früher bekamen man dafür auch hochwertigere Hardware geboten, aber heute sind die Preisdifferenzen manchmal nur schwer zu begründen.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen