Raid unter OS X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von JanB, 17. September 2003.

  1. JanB

    JanB New Member

    Hallo,
    ich habe vor mir in meinem neuen Rechner ein Raid-System einzurichten und wollte mich einmal erkundigen ob ich da irgendwas besonders beachten sollte. Benutze ich lieber das FestplattenTool von OS X oder sollte ich auf Software von Drittanbietern setzen? Hab schon öfters gehört das es irgendwelche Probleme mit einem Software Raid geben soll. Stimmt das ? Danke!

    Jan

    Achja, es soll ein Raid 0 werden!
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Anmerkung: Es kann nicht schaden, die Rechnerkonfiguration ins das Forums-Profil einzutragen. Das würde mir jetzt die Nachfragen ersparen.

    Welchen Rechner hast Du?
    G5?
    G4?
    G3?
    älteren Powermac?

    Welche Systemversion?

    Muss das Raid bootfähig sein?

    RAID 0, auch als striping bezeichnet, macht Sinn, wenn Du zwei Platten mit derselben Kapazität hast, am besten natürlich vom selben Typ/Hersteller.

    Aber warten wir mal ab, was der RaMa dazu sagt, der ist fit beim Thema RAID.
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    also Raid 0 ist es egal, du kannst ne 80 und ne 40 strippen... bei raid 1 (mirror) sollten es zwei gleiche sein...zumindest müssen sie gleich groß sein...

    also das OSX software raid (1), ist genauso gut wie jedes andere.... ich hab eins in der firma, das lief 1 jahr ohne irgendwas ... (bis dann halt meinen vorgesetzte meinte sie müsse sysadmin spielen, naja dann wars kaputt und alle daten weg, hepphepphurra, aber das ist eine andere geschichte:)

    aber natürlich ist ein hardware raid immer besser...

    g.
    ra.ma.
     
  4. Kate

    Kate New Member

    Apple hat in der Server-Version von 10.2 auch eine Raid Software, aber mit der habe ich schon böse Erfahrungen gemacht.

    Eine gute Lösung ist SoftRAID3.0 . Im Moment kostet das nur $99 .

    Hardware-Raid ist natürlich meistens das Beste.
     
  5. JanB

    JanB New Member

    Hallo,

    also der Rechner wird ein G5 1,8er sein, wenn er denn mal kommt ;-) Ich will dann die 160er raus machen und dafür dann zwei 120er einbauen, da mir 320 GB für den hausgebrauch (eines Schülers) dann doch übertrieben erscheinen.
    System ist ja dann erstmal 10.2.7, später wirds dann der Panther werden.

    @mac_the_mighty: Warum meintest du ob es bootfähig sein soll ? Sind bestimmte Raid-Typen nicht bootfähig ?
    Danke!

    Jan
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    sagst du mir wie du bei 160 + 2*120 auf 320 kommst??

    jaja recht hat er, der albert ;-)))
     
  7. JanB

    JanB New Member

    @RaMa: Ich meinte eigentlich dass ich zwei 120er Platten anstatt zwei 160 nehmen möchte. Dachte das hätte man raushören können :)

    Zum boot-Problem weißt du aber auch nichts, oder ?

    Jan
     
  8. RaMa

    RaMa New Member

    aso...
    ob jetzt 240 oder 320, macht auch keinen unterschied mehr ;-)

    boot problem,
    naja manche hardware raid controller sind nicht bootfähig...

    od das software osx raid bootfähig ist kann ich dir adhoc nicht beantworten...

    ra.ma.
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Gibt es überhaupt schon einen SATA-RAID-Controller für den PCI/X-Steckplatz des Mac?

    Ich stelle mir das beim G5 sehr kompliziert vor, weil der ja getrennte "Klimazonen" hat. PCI-Karten sind nicht im selben Fach angebracht wie die Festplatten.

    Ob andere Raidsoftware wie beispielsweise Softraid mit dem G5 und den SATA-Platten funktioniert, muss man auch noch in Erfahrung bringen, ansonsten bliebe nur die Raid-Funktion vom Festplattentool von OS X.

    Aber warum baut man sich als Schüler ein RAID zusammen? Für den Hausgebrauch?
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

  11. Tambo

    Tambo New Member

  12. Kate

    Kate New Member

    Im G5 sind SATA Platten. Warum diese herauswerfen, wenn sie schon drin sind und nochmal andere in kleinerer Kapazität einbauen, aber davon dann zwei...naja, wer das Geld hat.

    Allerdings: PCI-X Karten für den G5, die Hardware-RAID können gibt es noch nicht wirklich, da die exisiterenden anscheinend ausschliesslich PCI und nicht PCI-X konform sind.

    Platz für was anderes als SATA an den vorgesehenen Plätzen ist auch nicht. Also z.B. keine ATA133 Platte einbaubar ohne schwere mechanische Umbauten....

    SoftRAID ist noch nicht ganz G5 kompatibel- am Update wird gearbeitet und mit Erscheinen von 10.3 wird es alles unterstützten was ein Mac unterstützt.
     
  13. Tambo

    Tambo New Member

    *gelegenheitschnappend*

    Kate, was hällst denn von der Mediabank (oben gelinkt)
     
  14. Kate

    Kate New Member

    Schaut ganz gut aus. Hab ich aber nirgends im Einsatz gesehen. So FireRAID-mässige Sachen sind anscheinend im Kommen. FireRAID macht auch sowas.

    Es kommt darauf an, was man gerne hätte, und auf den Preis. Wahrscheinlich ist ein zweikanaliges RAID an einem Dual (Multi) Controller aber flotter und kostet ähnlich viel.

    Dafür muss dann die Hardware mit hinein in den Mac. So ein FireRAID kann man mitnehmen. Ist sowohl ein Vor- als auch Nachteil.
     
  15. Tambo

    Tambo New Member

    für den G-5 wäre doch das was, da die internen Platten ja drin bleiben können.... und im G5 ja kein Platz für mehr als2 Platten vorhanden ist....
     
  16. Kate

    Kate New Member

    Völlig korrekt.

    Schöner wäre es noch, wenn das Gerät FireWire800 könnte.
    Oder kann es?
     
  17. JanB

    JanB New Member

    Hallo,

    danke nochmal, also hört sich ja so an als ob das klappen könnte mit OS X. Werde es einfach mal ausprobieren.

    @RaMa: Wer sagt denn dass man als Schüler ein Raid braucht? Es geht einfach darum das das ganze ein wenig schneller ist. Außerdem machts halt Spaß das möglich mal auszuprobieren (an einem Rechner den man ja noch gar nicht hat ;( )

    @Kate: Hast recht, ist eigentlich schwachsinn die 160er zu entfernen, werde mir also noch eine 160er einbauen, ist vermutlich billiger als zwei 120GB Platten!


    Jan
     
  18. tambozwo

    tambozwo New Member



    Nein, das wäre mir auch lieber....leider nicht....
     
  19. hapu

    hapu New Member

    die Frage von weiter oben blieb noch unbeantwortet: Ja, ein Software-RAID von Jaguar ist bootfähig.

    HaPu
     
  20. Macci

    Macci ausgewandert.

    Kommt drauf an, ist denn ein zweiter Controler eingebaut?

    *unsicherseinundnochmaldietechspecsprüfend*
     

Diese Seite empfehlen