Raidsonic STARDOM 3610 eSATA Raid1

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von poliversum, 3. März 2007.

  1. poliversum

    poliversum New Member

    Hallo zusammen,
    habe seit gestern obiges System mit zwei 500er SATAII Samsung Platten am laufen.
    Mein PM G5 2,3 DP OSX 10.4.8 mit einer PCI Express Sonnet Tempo SATA E2P hat die Platten erkannt (allerdings er nach nochmaliger Treiber Inst.).
    Mein Problem ist nun ein sporadisch auftretender Hänger des gesamten Systems (kein Curser mehr). Dann heulen alle Lüfter auf. Nach weiteren ca. 10 Sekunden ist alles wieder OK. Das System ist relativ schnell. Ich komme beim Kopieren von über 50 GB in kleinen Dateien (jpeg) auf eine Rate von 40 MB/sec.
    Allerdings:
    Beim Rechner Neustart ist das RAID System weg. Erst eine erneute Treiber Inst. für den Controller bringt alles wieder in den beschriebenen Zustand.
    Kennt sich jemand mit einer solchen Konstellation aus?
    Viele Grüße
    Gerhard
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich kenne nicht Deine Vorgehensweise, aber es gibt Hardware - ich weiß jetzt nicht, ob die Sonnet Karte mit darunter fällt - die es gar nicht mag, wenn Treiber vor dem Einbau aufgespielt werden.
    Versuche doch mal, die Treiber zu löschen (anschl. logischerweise Mac ausschalten), Karte ausbauen, Rechner neustarten und Treiber aufspielen. Danach erst die Karte wieder einbauen und Mac booten um zu sehen, wie´s ihm dann geht, speziell dem SATA-Controller.
    Ich weiß nicht, ob´s auf diese Weise funktioniert, hoffe aber.

    >500er SATAII Samsung Platten

    Für Datensicherungen sicher nicht schlecht. Aber es gibt speziell für RAIDs HDs, die bedeutend besser sind; auch schneller und standfester.
    WD500YS oder der Vorgänger YR, auch empfehlenswert die Seagate ST...630NS
    Samsung ist ja nicht so die Rakete, aber eben halt billig.
     
  3. poliversum

    poliversum New Member

    Vielen Dank für den Hinweis,
    das mit der vorherigen Installation des Treibers kommt mir irgendwie bekannt vor. Habe ich aber nicht mehr dran gedacht, da ich seit 1999 kein System mehr zusammengebaut habe. Seit 2002 habe ich nur noch MAC's.
    Ich werd's morgen Abend probieren und berichten.
    Die Samsung Platten waren ein Kompromiss, weil ich auf die WD Platten nicht warten wollte.
    Deine Frage in der Signatur kann ich aber beantworten: Das Geld kommt von denen die die KITAS betreiben, d.h. die Kreise und Kommunen. Sofern die dann Geld erhalten (Länderfinanzausgleich) bleibt der in den Ländern hängen (siehe ALG2).
     
  4. poliversum

    poliversum New Member

    So jetzt habe ich die Karte ausgebaut, den Treiber drüber installiert und die Karte wieder eingebaut. Alles angeschlossen.
    Gleiches Phänomen: Das Raid-System erschien erst während der nochmaligen Installation des Karten-Treibers.
    Allerdings ist es mir NICHT gelungen, vorher den Treiber zu deinstallieren. Ich habe keine Datei (oder Verzeichnis), das auf die Sonnet Tempo hingewiesen hätte, gefunden.
    Nicht unter /Library oder /System/Library
    Hast Du noch einen Tipp?
    Viele Grüße
    Gerhard
     
  5. poliversum

    poliversum New Member

    Ich wollte hier einmal den neuesten Stand posten:
    Das geschilderte System läuft inzwischen solala. Schalte ich das Festplattengehäuse ein, wird es anstandslos gemountet und läuft gut und schnell.
    Der Rechner darf aber auf keinen Fall in den sleep modus gehen (habe ich seit langem abgeschaltet), da das System dann zunächst ca. eine Minute hängt (toter Mauszeiger), danach aber mit kurzem "Lüfteralarm" wieder erwacht. Die externen Festplatten (Raid-System) sind aber erst nach einem insgesamten Neustart aller System wieder ansprechbar.
    Wie ich inzwischen erfahren habe, liegt das nicht am Sonnet eSATA Controler, sondern am Raissonic Gehäuse.
    Den Originalkommentar des Raissonic-Supports wollte ich Euch nicht vorenthalten.
    "Kein Raid System unserer Produkte unterstützt den Sleep Mode. Bitte desaktivieren sie diese Funktion für das System an ihren Computer
    Mit freundlichen Grüßen // Best regards
    Support-Team "
    So etwas kann doch kaufentscheidend sein, oder?
    Viele Grüße
    Gerhard
     

Diese Seite empfehlen