RAM für iMac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von bikefloh, 30. Dezember 2004.

  1. bikefloh

    bikefloh New Member

    Hi
    Mein iMac G4, 700 hz, 256 RAM ist langsm geworden, vor allem seit alle Familienmitglieder einen eigenen Account haben und seit ich Office 2004 installiert habe.

    Frage: Bringt es was noch 512 MB zusätzliches RAM "reinzuhängen"?
    Hier die Konfig meines iMac (für jene die's schnallen..;-)

    Hardware-Übersicht:

    Computermodell: iMac
    CPU-Typ: PowerPC G4 (2.1)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 700 MHz
    L2-Cache (pro CPU): 256 KB
    Speicher: 256 MB
    Busgeschwindigkeit: 100 MHz
    Boot-ROM-Version: 4.3.4f2
    Seriennummer: QT2111U7L3V

    vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. macbike

    macbike ooer eister

    512 MB RAM mehr wären sehr zu empfehlen, da 256 MB die Minimalanforderung ist;)
    mit 768 MB sollte es merklich besser gehen
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Mehr RAM bringt vor allem in deiner Situation *auf jeden Fall* etwas. Hau rein was du dir leisten willst. Bis 1 GB merkst du mit jedem Schritt warscheinlich einen Unterschied ... darüber spielt es nicht mehr so die Rolle.

    außerdem im auge behalten: Wieviel freier Platz ist auf deiner Festplatte noch frei ?
    auch hier kann der Mac schonmal erlahmen wenn der freie Platz dem Ende zugeht.
     

Diese Seite empfehlen