RAM gleichmäßig / symmetrisch ausbauen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von pbdesign, 8. April 2007.

  1. pbdesign

    pbdesign New Member

    Hallo!

    Ich möchte meinem 20"-iMac (Core2Duo 2,16 GHz, 1GB RAM) gerne etwas mehr Arbeitsspeicher spendieren.

    Erstmal würde ich gerne nur 1x 512 MB durch 1x 1024MB ersetzen. Da hieße: 1,5 GB RAM, aber unsymmetrisch ausgebaut...

    Bringt das irgendwelche Nachteile mit sich?
    Ich habe gehört, dass die Speicherbänke gleichmäßig besetzt sein sollten...?!?

    Ist 1,5 GB RAM unsymmetrisch schneller als 1 GB RAM symmetrisch?
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    >Erstmal würde ich gerne nur 1x 512 MB durch 1x 1024MB ersetzen. Da hieße: 1,5 GB RAM, aber unsymmetrisch ausgebaut...

    Bringt das irgendwelche Nachteile mit sich?<

    Welche sollte es denn geben Deiner Meinung nach? Da die iMacs bis zu 3GB unterstützen, kommt man um Mischmasch dann gar nicht rum (also 1GB + 2GB Riegel).

    >Ich habe gehört, dass die Speicherbänke gleichmäßig besetzt sein sollten...?!?<

    Die Betonung liegt dabei auf sollte, was aber keine Voraussetzung für ein einwandfreies Funktionieren des RAM ist. Da die iMacs kein Dual-Channel unterstützen wie die Mac Pro, ist es eh egal, welche Größen wo eingebaut sind. Solange wie die technischen Spezifikationen stimmen (DDR2 SO-DIMM/667MHz/PC2-5300) 200Pin.
     
  3. Mathias

    Mathias New Member

    Es soll zwar tatsächlich Geschwindigkeitsunterschiede geben, die aber im unteren einstelligen Bereich anzusiedeln sind und in der Praxis kaum spürbar sind. Mit 1024 + 512 wirst du sehr gut arbeiten können.
     

Diese Seite empfehlen