Ranking bei mldonkey

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von tobio, 14. März 2003.

  1. tobio

    tobio New Member

    Es haben mir ja einige von Euch erzählt, dass sie mit 60- 70kb saugen. Mir ist aufgefallen, dass mir viele der User ein sehr niedriges Ranking geben. Wie also habt ihr euren Esel und die GUI eingestellt um auf solche Raten zu kommen?

    tobio
     
  2. uerland

    uerland New Member

    Es liegt wirklich hauptsächlich an den Files ! Hab gestern mit Mldonkey 2.04rc1 1,6GB in 6h (ø 75k/s) gezogen. Wollte eigentlich nur 2.04 kurz testen, aber da war der Esel doch glatt so schnell, dass ich es nich mehr ausbekommen hab ;).

    Und an der Version hab ich nicht viel rumgeschraubt. Das Zauberwort bei Mldonkey heisst nun mal Geduld.
     
  3. tobio

    tobio New Member

    sitzt Du direkt am Modem oder hinterm Router?
    kannst Du mir mal den Filename bzw. den ed2k Link von einer Datei die Du mit highspeed runtergaladen hast Mailen?
    dann kann ich testen ob es wirklich bei mir daran liegt.
    Lade höchstens bei 2-3 Usern gleichzeitig runter, obwohl 600- 700 User diese Files haben. Bei den Anderen steht meistens Ranked Out oder Queued Out ;-(
    Obwohl die Links von Eselfilme sind ... und die haben ja wirklich viele User im Angebot

    tobio
     
  4. uerland

    uerland New Member

    Häng hinter nem Linux-Router.

    Mail is unterwegs.
     
  5. apoc7

    apoc7 New Member

    ich häng hinter Aiport, und nehme jetzt wieder die Version 2.03. Gestern hatte ich auch 66 kb/s - heute nimmer - kommt halt drauf an. Aber wenn man mehere Dateien markiert, dann nimmt es zu.

    man sollte auch bedenken, dass man nicht bei jedem Source saugen draf. Jeder hat eine begrenzte Kapazität im Upstream - und dann heisst es anstehen. Wenn man Zeit hat, dann tut sich da nach 1-2 Stunden schon was.

    Ich habe meinen Esel vor ner halben Stunde gestartet - so langsam geht der downstream hoch. So in 2-3 Stunden wird er wieder bei 50 kb/s sein (wohlgemerkt auf 12 Dateien verteilt).

    Bis heute Abend ist dann wohl wieder einiges gekommen. Am besten ist es eh, den Esel rund um die Uhr laufen zu lassen.
     
  6. tobio

    tobio New Member

    Auf 8 Dateien schaffe ich das auch. Aber nicht bei einem File wie hier einige berichteten. Dafür kann ich bei zu wenigen Usern saugen. Und das Teil lasse ich meist über Nacht an. Habe im eMule Forum gelesen mein D-Link Wireless Router sei sch....

    Bekommt ihr hier einen request?
    http://www.thedonkeynetwork.com/connection_test
    Bei mir sind die Ports im Router an meine IP freigeschaltet aber von aussen nicht zu erreichen.
    Sagt mal wie das bei Euch aussieht.

    @urland
    Noppes
    mehr als 5kb kommen da nicht bei den Links. Aber trotzdem Danke
     
  7. Andi_R

    Andi_R New Member

    Hi, ich bekomm'

    success ... your id should be 548202713

    als Antwort!

    Wie kann ich das verstehen?
     
  8. tobio

    tobio New Member

    Das ist die ID die Du auf den Donkey servern bekommst. Die setzt sich glaube ich aus Deiner IP und irgenndwas zusammen. Du bekommst dan entweder eine high-ID (wie denke ich in Deinem Fall) oder wie ich eine low-ID ;-(
    Mit einer high-ID bekommst Du Verbindungen zu fast jedem Client ... bei mir gehts kaum

    tobio
     
  9. apoc7

    apoc7 New Member

    bei mir geht es. Wichtig ist vor allem eines:
    Es reicht nicht, den Port freizugeben, es muss vor allem der Port umgeleitet werden.

    Also bei mir sieht das dann so aus:
    Port 4662 umleiten auf 10.0.1.2:4662
    Dann kommt eine externe Anfrage auf 4662 auf dem Rechner 10.0.1.2 auf dem Port 4662 raus. Wenn ich den nur freigebe, dann landet ein 4662 Request halt bei 10.0.1.2 - ohne Portangabe.
     
  10. Kafi

    Kafi New Member

    vielleicht ist es bei dem neuen donkey nicht mehr so, aber ich hab früher mal gelesen, dass man den Port + 4 auch noch freigeben und auf den eigenen Rechner umleiten soll, also für 4662 - 4666 freigeben oder wenn man über Port 5000 eselt dann auch noch den 5004er freigeben. Angeblich sollen da die UDP-Pakete rüber laufen....

    und vielleicht noch den Overnet-port auf den eigenen Rechner umleiten....dann sollte es eigentlich wunderbar gehen :)
     
  11. apoc7

    apoc7 New Member

Diese Seite empfehlen