Raster in Freehand MX unter OS-X 10.4.1

Dieses Thema im Forum "How to..." wurde erstellt von breakman, 27. Juni 2005.

  1. breakman

    breakman New Member

    Hier ein Tipp, wie man die unter 10.4.1 nicht anwählbare Funktion "Raster einschalten" doch benutzen kann.

    Auf der Macromedia-Seite ist zu lesen, dass der Fehler unter OS-X 10.4, demzufolge man die Funktion Raster einschalten nicht anmarkern kann, bekannt sei und dass man zusammen mit Apple an einer Lösung arbeite.
    Wer keine Muße hat, bis dahin zu warten, sollte Folgendes tun, wenn er einen zweiten Rechner mit älterem MacOS zur Verfügung hat (jaja, ich weiß: einen Haken muss es ja haben ...)

    Auf dem alten Rechner eine Freehand-Standard-Datei mit eingeschaltetem Raster erzeugen und diese in den Library-Ordner für die Seitenvorlagen auf dem 10.4-Rechner verfrachten. Wer diese Datei unter 10.4 öffnet, wird feststellen, dass man das Raster nun nicht mehr AUSschalten kann; jetzt muss man nur unter Raster bearbeiten ein Häkchen bei "benutzerdef. Raster" machen und den Wert auf 0,001 oder kleiner setzen - jetzt ist das Raster zwar immer noch an, aber in mikroskopischen Dimensionen, die unter normalen Bedingungen nicht stören dürften.

    Bei bereits auf dem alten System erstellten Dateien ist das Raster im zuletzt gespeicherten Zustand. Man kann es unter 10.4 nur im Raster-aus-Zustand bzw. nur im Raster-ein-Zustand bearbeiten. Wenn Zustand=Raster-ein, dann siehe oben; wenn Zustand=Raster-aus, kann man sich bei Bedarf mit Numerischer Eingabe und Am-Punkt-ausrichten behelfen oder muss die Datei unter dem alten System öffnen, Raster einschalten und wieder speichern.

    Hoffe, das hilft einigen Verzweifelten einstweilen.
     

Diese Seite empfehlen