Rauchverbot - Erfahrungsberichte

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 22. August 2007.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Da Thema Rauchverbot ist ja auch in diesem Forum diskutiert worden. Mich würde interessieren, wie es jetzt in der Praxis aussieht.
    In Baden-Württemberg und Niedersachsen gilt das Rauchverbot unter anderem in Gastsstätten ja ab 1.8.07. http://www2.onnachrichten.t-online.de/dyn/c/11/93/20/12/11932012.html

    Schlagen sich die Leute jetzt die Köpfe ein ? :confused:
    Müssen die ersten Gaststätten schliessen ? :O
    Gibt es Ärger mit den Anwohnern, weil die Raucher draussen qualmen und Lärm machen ? :pirat:

    Lasst mal hören !
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    Wenn der Bürger der auf die Einhaltung des Rauchverbotes mit aller Macht besteht die Einhaltung der anderen Gesetze genau so fordern würde bräuchten wir die Gerichte nicht mehr.

    maceddy

    meine „Komma" sind verschwunden.
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Doch ! Genau dann bräuchten wir die Gerichte ,wie wir sie auch jetzt leider brauchen. :meckert:
    Der bundesdeutsche Durchschnittsbürger reagiert sehr gereizt, wenn man ihn darauf hinweist, dass er einen Gesetzesverstoss begeht. :frown:
    Wenn du es nicht glaubst:
    Sprich doch mal einen Falschparker auf sein Parken an . :augenring
    Stelle den Nachbarn zur Rede, der in der Mittagszeit unzulässigerweise den Rasen mäht. :crazy:
    Mecker einen Fussgänger an, der bei Rot über die Ampel geht. :meckert:
    usw. usw.

    Viel Spass !

    P.S. Ich habe deine Kommas wiedergefunden und an den richtigen Stellen eingesetzt. :biggrin:
     
  4. maceddy

    maceddy New Member

    Was ich meinte, der Nichtraucher fordert das sich Raucher an die Gesetze halten, wenn die Raucher sich dann daran halten ist alles in Ordnung.
    Wenn sich meine Mitmenschen an die anderen Gesetze halten wie ich es mache > dann < brauchen wir keine Gerichte.

    Welch ein Satz :cry:

    maceddy
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

    Soll heissen : Du hast keine Probleme als Raucher in Gaststätten nicht mehr rauchen zu dürfen ? Oder gehst du nicht mehr weg ? :confused:
     
  6. maceddy

    maceddy New Member

    Da mir Suffköppe auf die Nerven gehen, genauso wie Skatspieler oder Fußballspezialisten, wirst du mich in Gaststätten nicht finden. An sonsten habe ich kein Problem vor die Tür zu gehen.


    maceddy
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    endlich gestankfrei in die Gaststätte. Klasse!

    Ich habe noch keine Aufschreie der Raucher vernommen. Ich glaube mal, daß viele von ihnen eine rauchfreie Gaststätte genau so schätzen wie die Nichtraucher.

    Hart wirds erst, wenns draußen kalt wird.
     
  8. maceddy

    maceddy New Member


    Hart wirds erst wenn 0,0% kommt, da werden sich manche Autofahrer die Kippe in der Kneipe / Gaststätte zurück wünschen.


    maceddy
     
  9. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Ich seh maiden schon in den Eckkneipen und Spelunken „Bei Moni" oder „Zur feuchten Ritze" mit ihren Hartz 4 Empfängern, Rentnern, Bauarbeitern, Anstreichern etc. stehen, und sich freuen, dass die ärmsten keine mehr rauchen dürfen.
    Dieser Art von Wirten wird durch dieses Gesetz die Existenz vernichtet. Auch ich werde dann auf meinen Kneipenbesuch 2x im Monat verzichten, so wie viele meiner Freunde auch. Denn das Rauchen zum Bier gehörte für uns einfach dazu. Und nur dann rauchte ich. Ein schöner Genuss und entspannend.
     
  10. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Mir sind über die Jahre Restaurants und Kneipen durch den Gestank so verleidet worden, daß es noch lange dauern wird, bis ich solche Etablissements wieder regelmäßiger aufsuchen werde. Wenn überhaupt. So ähnlich wie das gelockerte Ladenschlußgesetz: Man hat sich so daran gewöhnt, daß die Geschäfte abends zu sind, daß man (ich zumindest) noch gar nicht wahrgenommen hat, daß sie jetzt auch spät noch offen haben.

    Die Kollegen müssen jetzt zum Rauchen aus dem Gebäude gehen und können nicht mehr auf dem Treppenabsatz rauchen, was mir durchaus nicht unangenehm ist, aber ein wenig Mitleid hervorruft. Einer hat jedenfalls schon aufgehört - und damit haben die neuen Regeln schon etwas Gutes bewirkt.

    Ciao, Maximilian
     
  11. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Dito. :nicken:
     
  12. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich kann mir vorstellen, dass viele Raucher froh sind, so eine Entscheidungshilfe bekommen zu haben, weil sie alleine nicht die Kraft hätten aufbringen können, andere Menschen mit ihrem Gestank zu verschonen. Natürlich würde es kaum einer zugeben, aber trotzdem ... :)
     
  13. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Vielleicht bedeutet das sogar, dass der eine oder andere "Trinkraucher" das Saufen in der Kneipe lässt - zwei Fliegen mit einer Klappe! Denn Rauchen und Alkohohl sind die Volkskrankheiten Nummer eins! Über 100.000 Menschen sterben daran jährlich.
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Oh, Weh! Das Prekariat hat’s nicht leicht. Als RR (Reicher Raucher) kauft man sich eben fix die Eckkneipe und hat das Problem nicht mehr. Es werden also immer mehr Räucherkneipen zu Privatbutzen, während die Mittellosen in der Kälte, durchfeuchtet vom Schnürlregen stehen – und gebroch’nem Gemüts an ihrer traurigen Schmuggelfluppe ziehen.
     
  15. maceddy

    maceddy New Member


    „Schmuggelfluppe", die werden sich ihre Kippen aus „Bildzeitung" und den Kippenresten der „RR" drehen.

    maceddy
     
  16. Agent

    Agent New Member

    Leider haben jetzt die Nichtraucher das Problem, daß sie in der Gartenwirtschaft oder im Biergarten grundsätzlich immer neben den Rauchern sitzen. Was ist jetzt besser? Raucher drin oder Nichtraucher drin. alles hat seine Nachteile.
     
  17. batrat

    batrat Wolpertinger


    Draussen ist die "Zimmerdecke" und damit die Abluft wesentlich besser. :)

    Ausserdem setzte ich mich nicht zu Rauchern und lasse Raucher nicht an meinen Tisch. :p
     
  18. maiden

    maiden Lever duat us slav

    was man so alles sieht, wenn der Blick vernebelt ist. Erstaunlich!
     
  19. Macfan

    Macfan New Member

    Ich gehe schon seit langem zum Rauchen nach draußen, wenn Nichtraucher mit am Tisch sitzen und das auch im Winter, eigentlich kein Problem. Im Februar war ich in Venedig, da darf ja schon seit einiger Zeit nicht mehr in Kneipen geraucht werden und das entpuppte sich als ziemlich witzig. Die Wirte haben fast überall kleine Bänke vor die Tür gestellt und da sitzt man, qualmt mit den anderen Gästen und lernt einen Haufen Leute kennen.
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich sehe da nicht so ein Problem. Im Freien habe ich immer noch bessere Luft als drinnen, wo man dem Gestank überhaupt nicht entgeht. Da steht die Luft. Draußen bewegt sich meist was und so setze ich mich eben anders in den Wind, wenn möglich.
     

Diese Seite empfehlen