Rauchverbot und Gesundheit

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 2. Dezember 2006.

  1. maceddy

    maceddy New Member

  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Außer er arbeitet inner Kneipe.
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Achso, er kann ja kündigen.
     
  4. Holloid

    Holloid New Member

    wir haben ja auch noch den Feinstaub,Verkehrslärm,Verkehrstote,Landschaftsverbrauch durch Autos/Strassen und das kleine "Klimaproblem".Aber den Rauchern,ja denn haben wirs ja mal richtig gezeigt.Und alle sind glücklich das unsere Regierung handlungsfähig ist.
    Achja gab/gibt es da nicht ein Gesetz gegen Feinstaub?
    http://www.bund.net/verkehr/themen/themen_30/themen_196.htm

    Wiso hört man davon eigentlich nichts mehr...Aber wir haben ja die Raucher...die machen wir fertig..sogar draußen an der Bushaltestelle..
     
  5. Holloid

    Holloid New Member

    Achja man kann ja vorm Verkehr fliehen....Haus verkaufen und ab aufs Land...und wieder mehr Verkehr verursachen..
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    mit solch durchsichtigen Argumentchen dürfte man in Zukunft auch nichts mehr gegen Gift in Wohnräumen und Essen haben, nichts mehr gegen Angriffe auf die körperliche Unversehrtheit und auch nicht mehr gegen Raser oder Lärm ohne Ende. Ich bin jedenfalls froh, wenn ich mich nicht mehr von jedem dahergelaufenen Raucher vollstinken lassen muß. Und ich hoffe, es kommt der Tag, wo das Entsorgen von Kippen und leeren Schachteln in der Umwelt richtig Geld kostet. Das gilt natürlich auch für alle FastFoodfresser und andere Drecksäue, die ihren Müll einfach irgendwo hinschmeissen.
     
  7. maceddy

    maceddy New Member

    Ich kann auf Rauchen im Lokal/Kneipe usw. verzichten, auf Alkohol kann ichs auch. Ach ja, Alkohol - gehört auch verboten - weniger Schlägerein - fahren keine Kinder tot.
    Beim Auto kann es dann weitergehen, keine Abgase ( habe gerade wieder Autofahrer die morgens ihre Motoren "Vorwärmen"

    Also warum diese Hetze gegen Raucher ??
    Ach, heile Welt - keine Raucher mehr und schon sind alle "Gesund".


    maceddy
     
  8. oldie

    oldie New Member

    Beliebtes Ablenkungsmanöver: "Die Trinker..."., "die Autofahrer..." usw. sind doch genauso schädlich, asozial, gemein usw. Wollen doch beim Thema bleiben! Fakt ist: Meine Lieblingskneipe kann ich nicht mehr besuchen, weil dort inzwischen dermaßen gequalmt wird, dass ich husten muss, die Augen brennen und meine Kleidung auch nach drei Tagen Lüften noch stinkt. Würg!
    Mein Mitgefühl mit Süchtigen aller Couleur hält sich übrigens in Grenzen. Neulich im Restaurant, ich bin gerade beim Dessert, fragt ein Mann am Nebentisch: "Stört es Sie, wenn ich rauche?" Ich: "Von mir aus können Sie brennen!"
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    irgendwie leuchten mir die Argumente gegen ein Rauchverbot immer mehr ein. Besonders vor dem Hintergrund, daß die Raucher seit etlichen Jahrzehnten durch ihr Verhalten ja alles dafür getan haben, daß Nichtraucherschutzgesetze überflüssig werden.
     
  10. maceddy

    maceddy New Member


    Meiner Freundin sind Raucher lieber, die machen ihr bei der Arbeit wenig Probleme, Alkohol oder Alkohol mit Autofahrer machen da schon mehr Arbeit.
    Sie sagt immer - Raucher verbrennen seltener im Bett, Autofahrer mit oder ohne Alkohol machen schon mehr und schlimmere Arbeit ( sie sagt immer - wieder einen vom Baum gekratzt ) - ach so, sie ist Notärztin auf einem RTW.

    Raucher sollen Rücksicht nehmen.

    maceddy
     
  11. Holloid

    Holloid New Member


    nein kein Ablenkungsmanöver...Ich bin Raucher,und werde jetzt eben nicht mehr in Restaurant(wenn ich mir als Vater von zwei Kindern das überhaupt noch leisten kann) Rauchen,kein Problem.Ich Rauche jetzt schon seit 14 Jahren nicht mehr in der Wohnung(mein Frau ist Nichtraucherin),nicht im Auto ,und auf der Arbeit gehe ich in das Treppenhaus...Bei Festlichkeiten,Treffen, Elternstammtisch etc. ist man als Raucher in der Minderheit und daher zünde ich mir keine Zigarette an....oder gehe Raus,aber selbst dann werde man noch dumm von der Seite angemacht weil man ja Richt.
    Ich Wohne an einer gut befahrenen Strasse.Ich werde mit Lärm,Autoabgasen und und Feinstaub belastet (vor allem meine Kinder)Raser,Hupen gehört hier zum Alltag.Tja, aber da hört dann die Gesundheitsfürsorge auf...Das ist ja normal.Genau aus diesen Grund empfinde ich das was jetzt hier gemacht wird als Heuchlerisch....Schön der Bevölkerung erzählen wir machen was,dann sucht man sich eine Randgruppe und haut drauf.
    Verstehe mich nicht Falsch,ich hab nichts dagegen das das Rauchen beim Essen verboten wird (stört mich auch).Aber wieso werden meine Kinder nicht vor diesen Ausufernden Verkehr geschützt?
     
  12. Holloid

    Holloid New Member

    [
    Mein Mitgefühl mit Süchtigen aller Couleur hält sich übrigens in Grenzen. Neulich im Restaurant, ich bin gerade beim Dessert, fragt ein Mann am Nebentisch: "Stört es Sie, wenn ich rauche?" Ich: "Von mir aus können Sie brennen!"[/QUOTE]

    Ich halte Autofahren auch für eine Sucht.....mein Mitleid hält sich auch in grenzen ,wenn die "armen" öffentliche Verkehrsmittel benutzen müssen.
    Ich hab im Sommer ein Motorradfahrer einen freundlich Unfalltod gewünscht..
    denn mich hat noch kein Motorradfahrer gefragt ob er mit 7000 U/min hier vorbeifahren darf.
     
  13. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich habe festgestellt, daß überdurchschnittlich viele Raucher auch dem Alkohol verstärkt zusprechen. Wer einer Sucht zuneigt, zeigt, daß er nicht sehr viele Abwehrkräfte gegen Suchtverhalten besitzt.
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ach, die Suchtkranken versuchen’s wieder mit Polemik. Schade, dass sie noch nicht einmal das vernünftig auf die Reihe bringen.
     
  15. rosso@rosso

    rosso@rosso New Member

    So, jetzt habe ich soeben meine Sucht nach einem grossen Teller Pasta mit Pesto-Sauce gestillt.
    Mahlzeit.
     
  16. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    :confused:
    Geil, als ob es sonst keine Beschäftigung gäbe unterhält sich die ganze Republik einschließlich ihre Führungsriege in Berlin monatelang über diesen dermaßen irrelevanten Unsinn.

    Verbietet es, oder erlaubt es, mir ist beides recht (der bürokratische Unsinn alá GroKo der da jetzt ansteht ist aber wieder mal zum Heulen....).

    Zur Entspannung ein paar alternative Gesprächsthemen:

    – Schulbildung in Deutschland in Hinblick auf die Chancengleichheit unabhängig des sozialen Umfelds der Schüler
    – (Kampf?)Einsätze deutscher BW-Soldaten im Rahmen der NATO Eingreiftruppe unter dem Kommando der US Administration
    – Entwicklung alternativer Energien
    – In diesem Zusammenhang: Verschläft die deutsche Automobilindustrie wichtige Entwicklungen?
    – Stellenwert der Ästhetik in unserer Gesellschaft
    – Aids: Stirbt Afrika aus?

    :eek:)
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ach, wie wahr. Wenn wir uns doch nur auf das drängendste Problem konzentrierten: »Gibt es einen gütigen Gott?«
     
  18. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich empfinde die Belästigung durch Stinker nicht als irrelevant. Und daß man sich über solche Themen so ausgibig unterhält liegt ja nicht zuletzt an den Bremsern verschiedener Lobbyistengruppen. Allen kann man es nicht Recht machen, daher brauchts Kompromisse. Und in die fließen naturgemäß die Interessen mehrerer ein. Weshalb sie oft faule sind.

    – Schulbildung in Deutschland in Hinblick auf die Chancengleichheit unabhängig des sozialen Umfelds der Schüler

    wo soll man da anfangen und wo aufhören?

    – (Kampf?)Einsätze deutscher BW-Soldaten im Rahmen der NATO Eingreiftruppe unter dem Kommando der US Administration

    Gott bewahre! Bevor man sich in eine unfruchtbare und leidige Diskussion mit diesen selbstherrlichen Kriegstreibern einläßt, ist Schweigen vorerst vielleicht die einfachere Lösung

    – Entwicklung alternativer Energien

    wer will das denn? Erstens scheint die Leidensfähigkeit der Energieverbraucher noch nicht ausgeschöpft, zweitens scheint die Weitsicht und Einsicht der Verbraucher nicht ausreichend ausgeprägt.

    – In diesem Zusammenhang: Verschläft die deutsche Automobilindustrie wichtige Entwicklungen?

    Nein, sie behindert sie. Sie will sie nicht. Der Verbraucher will sie nicht. PS und Geschwindugkeit ziehen in der Werbung mehr als niedriger Verbrauch und günstigere Umwelteigenschaften.

    – Stellenwert der Ästhetik in unserer Gesellschaft

    Wer soll das diskutieren? Frau Westerwelle oder Herr Merkel vielleicht? Pffft!

    – Aids: Stirbt Afrika aus?

    Ja, und? Die paar Neger. Was geht mich das an. (Nicht mein Spruch) Der gleiche Idiot hat aber noch nie was davon gehört, daß die Zahl der Aids-Fälle auch in Deutschland wieder ansteigt.
     
  19. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte


    Natürlich ist das Thema eine Diskussion und vor allem eine Lösung wert. Ich wundere mich aber zunehmend mit welchem Enthusiasmus die Nation und die Medien über bestimmte Themen diskutieren, während es in meinen Augen weitaus beteutendere, komplexere, drängendere, schwierigere und letzendlich wichtigere Fragen gibt.
    Zum Rauchverbot: Viele Nationen haben eins, viele andere keins, keine der zwei Lösungen war jemals der Grund für einen Bürgerkrieg – Warum muss man also so tun als würde man das Rad neu erfinden? Wie schon gesagt, verbietet es, erlaubt es, nur wischt ENDLICH dieses leidige Thema vom Tisch... (Das hat ja was von Opium fürs Volk, wer sich lange mit dem Rauchverbot beschäftigt hat am Ende keine Zeit mehr sich für Afghanistans Süden, Norden oder sonst was zu interessieren...)
     
  20. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    ...nö...
    :augenring
     

Diese Seite empfehlen