Rechner von Motorola mit MacOS??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von marsoman, 22. Dezember 2002.

  1. marsoman

    marsoman New Member

    Hallo!

    Da ich günstig an einen Motorola-Rechner mit 604e-Prozessor kommen könnte, aber leider keine Angaben darüber habe, ob diese Maschine auch Mac-OS-tauglich ist, frage ich Euch!

    Das Modell heißt MPX100604E200 und hat wohl immer nur mit Linux gelaufen. Weiß jemand etwas dazu? Gab es je Clones von Motorola oder gibt es da Hacks?

    Viele Grüße
    marsoman
     
  2. noah666

    noah666 New Member

    Der Prozessor müsste der selbe wie in diesem Gerät sein:
    http://www.apple-history.com/9600.html

    Wenn das so ist, dann könnte dein Rechner ein Clone eines PowerMac 9600 sein. Damit ist er auf jeden Fall Mac OS fähig.

    mfg Noah
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Klar, es gab eine Zeit lang Motorola-Rechner mit 604-Prozessor, die mit Mac OS liefen. Laut Mactracker hießen die Starmax 3000/4000/5000/5500 und 6000.

    Ich nehme an, dass der Rechner, der dir angeboten wird, aber nicht mit Mac OS läuft, da er dazu ein spezielles Mac-ROM braucht. Das hat er vermutlich nicht. Motorola musste damals für jeden Mac-OS-Rechner die ROMs bei Apple kaufen.
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Nö. Nur der gleiche Prozessor heißt nicht, dass Mac OS darauf läuft.
    :)
     
  5. noah666

    noah666 New Member

    ok, ich nehm alles zurück und behaupte das gegenteil....*g*
     
  6. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Okay, ich auch.

    Vielleicht sollte man dem Motorola einfach mal eine Mac-OS-CD zu fressen geben und sehen, was passiert.
     
  7. macpanic

    macpanic New Member

    Hi marsoman, leider läuft auf diesem Gerät kein MacOS, lediglich Win NT und diverse Linux. Der Rechner hat die Bezeichnung PowerStack. Mir hatte so ein Hirni den gleichen Rechner als Mac-Clone verkauft, soweit mir bekannt ist steht er fälschlicherweise auch bei ebay auf der Mac-Liste im Angebot.
     
  8. baltar

    baltar New Member

    Ob 604e, G3 oder G4 Rechner (Egal welcher Hersteller) X läuft überall.
    http://www.maconlinux.net/
    Leider gibt es noch keine 1X Klick Installation.....

    MfG
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

  10. crewman34

    crewman34 New Member

    kann das nur bestätigen. hatte mal einen IBM Power Series 850 (PPC 604). das ist mehr oder weniger das gleiche gerät wie dein powerstack darauf lief auch nur AIX, NT und linux. ich hab das ding für os/2 ppc gekauft, doch das os/2 kam nie raus. nt-programme liefen auch nur über emulation. eine absolute sch*-maschine !!!
    mach X drauf oder vergiss das ding...
     
  11. marsoman

    marsoman New Member

    Okay Leute, besten Dank soweit!

    Das ein Mac-OS darauf nicht "einfach so" läuft, war mir relativ klar, das sieht man schon an den Schnittstellen, abgesehen vom SCSI-Comtroller ist da nichts wirklich Mac-like (PS2, Parallelport usw.).

    Ich fragte mich nur, ob es da irgendeinen Hack gibt mit ROM wechseln oder wasauchimmer.

    Aber dieses Mac-on-linux klingt äußerst interessant, hat damit jemand Erfahrung?

    Auf der Homepage steht ja es sei sehr schnell, aber wie ist das in dem Zusammenhang zu verstehen? Schnell im Verhältnis zu einer normalen Emulation oder fast so schnell wie ein gleichwertiger Mac?
    Wie ist das mit der Grafikkarte und den seriellen Schnittstellen? Da macht wahrscheinlich alles den Umweg über Linux, oder?

    Denn ein Monitor und ein Modem sollten schon dran...

    Viele Grüße
    marsoman
     

Diese Seite empfehlen