rechnerverbinden

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von levente, 10. Februar 2002.

  1. levente

    levente New Member

    hi,

    ich habe mal mit (meinem) rechner in den rechner meines arbeitskollegen (beide OSX) reingeschaut, nachdem er filesharing aktiviert hatte,und jeder von uns war bei sich zuhause,

    mein schwager hat auch einen PC mit win 98 und da wollten wir das auch einmal ausprobieren,ich habe aber ghört man braucht da einen zusatz wenn ja dann welchen oder geht das auch ohne????????????????????????? und wo lade ich mir den runter????

    levi
     
  2. Robstakel

    Robstakel New Member

    Hmm, die Informationen sind eventuell, aber auch nur vielleicht etwas dürftig ;-)

    Wenn du uns jetzt noch verrätst, was genau du mit welchem System verbinden willst, findet bestimmt der Ein oder Andere hier eine Lösung.

    daS rObStaKeL
     
  3. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    im Prinzip ist keine Zusatzsoftware nötig, nur eine saubere
    TCP Konfiguration nötig, als Hilfe kann man Sharity verwenden. Wen Du der smb Server sein willst ist allerdings dazuauf Deiner Seite der SambaServer nötig.

    Joern
     
  4. goldfinger

    goldfinger New Member

    Zum Verbinden eines Rechners gibt es zwei Möglichkeiten:

    -. Gehe in die Apotheke und verlange nach Binden. Diese dann um den Rechner wickleln.

    oder

    -. Du besorgst Dir eine Schnur. empf. Länge ca. einen Meter. Bei beiden Rechnern dann die CD-Rom Schublade aufmachen und Schnurr reinstecken. Danach wieder CD Schnublade einfahren. Somit sind beide Rechner miteinander verbunden.
    Sollte kein CD-Rom vorhanden sein geht zu not auch ein Diskettenlaufwerk.

    Helau
     
  5. quick

    quick New Member

    ;-) ;-) ;-)
     
  6. macmiguel

    macmiguel New Member

    Ab hier ist das ein Thema für den Forumsschreiber;
    "DRUM PRÜFE WER SICH EWIG BINDET...............

    Helau das Grau
    m
     
  7. Kevin

    Kevin New Member

    *ggg*

    Ich hätte da mehr an nen cluster gedacht....
     
  8. RaMa

    RaMa New Member

    so mit stahlseilen oder wie???
     
  9. RaMa

    RaMa New Member

    >"DRUM PRÜFE WER SICH EWIG BINDET...............

    , SCHON DAVOR DEN EHEVERTRAG....

    ;-))
     
  10. Kevin

    Kevin New Member

    Iss nen Versuch wert.
     
  11. RaMa

    RaMa New Member

    himmel, ar***, zwirn...

    wollte es garade mit der schnur versuchen, icht krieg die tcp einstellungen nich hin, kann mir jemand einen tipp geben??

    ra.ma.
     
  12. Kevin

    Kevin New Member

    Ja, nimm Margarine. Die hilft in allen Lebenslagen und macht keine Schwarzen Ränder ;-)))
     
  13. quick

    quick New Member

    e'! Und keiner verlässt heut diesen Kurs, bevor er nicht gelernt hat, per Handy E-Mails abzuschicken!" Er meinte das als Ansporn, wir sahen das als Drohung. Besonders Rita.
    "Ich will doch nur die Nummer meiner Tochter speichern!", rief sie, zog ein Handy aus der Tasche und drückte wahllos auf die Tasten. Sie glaubte wohl, je stärker sie drückte, desto eher würde ihr das Handy auch gehorchen. "Es geht nicht!", seufzte Rita dann. "Herr Lockmann, können Sie mir helfen?"
    Herr Lockmann half und tippte die gewünschte Nummer ein.
    "Zum Schluss den grünen Hörer drücken!", sagte er und gab Rita das Handy. Die hielt es an ihr Ohr und schrie entgeistert auf, als sich tatsächlich ihre Tochter meldete.
    "OK", sagte Herr Lockmann und begann nun mit dem Thema seiner Schulung. Er hatte Folien dabei, Schemazeichnungen von Handyoberflächen. Ein Tageslichtprojektor warf sie an die Wand. Herr Lockmann erklärte, was SMS ist und was SIM.
    "Haben Sie noch Fragen?", wollte er dann wissen.
    Wir hatten! Fünfzehn Handytrottel griffen die Gelegenheit beim Schopfe und fragten sich nun ihren Frust von ihren Seelen. E-Mails konnte ich am Ende unseres Kurses nicht verschicken. Doch wie man das Vibrieren an- und abstellt, das hatte mir Herr Lockmann noch einmal gezeigt.
    Zu Hause probierte ich es aus. Doch was Herrn Lockmann mühelos gelungen war, funktionierte bei mir nicht. Irgendwo im Dickicht der Handymenüs blieb ich immer wieder stecken.
    Das letzte Mal betrat ich meinen Handyladen an einem Samstag gegen elf. Mein Handymann erkannte mich sofort. Er fragte nach der Schulung, ich schüttelte den Kopf und seufzte nur: "Mein Handy soll nicht mehr vibrieren!"
    "Das Beste ist, Sie kaufen sich ein neues Handy!", murmelte mein Handymann mit leicht genervter Stimme. "Am allerbesten eins mit einer schönen, langen Schnur!"

    © by Lizenz zum Schmunzeln No.521
     
  14. Robstakel

    Robstakel New Member

    Margarine?

    Annässen ist doch was für Weicheier.
    So, ohne, ganz trocken. Ziept auch gut.
    Und dann mit Anlauf.

    daS rObstakel
     
  15. levente

    levente New Member

    Fickt euch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  16. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    wie meinen herr levente?
    ihre wortwahl lässt zu wünschen übrig.
     
  17. quick

    quick New Member

    ach, der herr? hat eine zu kurze schnur.
     
  18. grufti

    grufti New Member

    @quick
    nicht mal der kleinste Link?
    Nur Zählerstand?
    gruß grufti
     
  19. grufti

    grufti New Member

    ja, wie immer.
    kaum schreib ich mal was, sind deine Ergüsse schon da.
    helau
     
  20. quick

    quick New Member

Diese Seite empfehlen