Rechte innerhalb Images (*.dmg) ändern

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacKlausi, 23. März 2005.

  1. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Ich versuche verzeifelt, die Rechte innerhalb eines gemounteten Images zu ändern.

    Um die Daten für meine Virtual Hosts vom alten Mac einfach auf das Powerbook übernehmen zu können, hatte ich die Idee, ein Image Daten anzulegen, das genau so heißt wie das bisherige Volume "Daten".

    Das Mounten klappt ja auch unter demselben Namen.
    Wenn ich jedoch vom Apache darauf zugreifen will, stimmen die Rechte innerhalb des Images nicht.

    Auch als su (root) kann ich die Rechte innerhalb des gemounteten Images nicht ändern.
    Gibt's da einen speziellen Trick, oder ist das so gewollt unter OS X?
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    Entspricht ein gemountetes .dmg nicht einem schreibgeschützten Volume? In diesem Fall müssten die Permissions vor dem Erstellen des .dmg geändert werden.
     
  3. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Das ist nicht das Problem, die Lese- und Schreibrechte sind gesetzt. Ich kann beliebig Daten ändern und löschen.
    Aber ich habe so das Gefühl, dass Images immer nur die Rechte des Users haben, der das Image mounted.
     
  4. teorema67

    teorema67 New Member

    Also die Rechte des gemounteten Images selbst, nicht des Inhalts des Images. Das dürfte daran liegen, dass das gemountete Image, eine virtuelle Platte, eben die Rechte jenes Datenträgers bekommt, auf dem das .dmg liegt. Mir ist nicht bekannt, dass das zu ändern wäre. Andererseits, warum auch?

    Gruss!
    Andreas
     
  5. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Missvertändnis: Ne, es geht um die Rechte im Image selbst.

    Ich will das Image als Volume mounten, was ja auch geht, um es als ersatz für eine tatsächliche Plattenpartition, die ja auch nur ein Volume darstellt, zu benutzen.

    Und bei einem "normalen" Volume kann ich - zumindest als superuser - ja die Rechte zuteilen, wie ich will.

    Und das hätte ich jetzt halt gerne bei einem Volume gemacht, das aus einer gemounteten DMG besteht.
    Ich hoffe, es kommt jetzt rüber, was ich bezwecken will.

    Aber wie ich vermute, bekommen alle Daten innerhalb des gemounteten Images nur die Rechte des Benutzers, der das Volume gemountet hat.
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    Warum benutzt du denn nicht einfach den Systemassistenten des neuen Powerbooks?
    Damit bekommst du deine Daten problemlos vom alten Mac auf das PB (Firewire vorausgesetzt)
     
  7. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Die "normalen" Daten sind nicht das Problem.
    Es geht um WebserverDaten - ganeu die vHosts des Apache.
    Und da sind die Rechte wichtig.

    Ich hab das Problem halt jetzt so gelöst, dass die Daten in einem Verzeichnis direkt auf der Platte und nicht in einem Image liegen. So konnte ich die Rechte anpassen. Gefällt mir aber nicht so gut:)
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    achso...ja dann :embar:

    da halt ich mich mal lieber raus hier...
    *sitzplatzganzhintenwiedereinnehm*
     
  9. teorema67

    teorema67 New Member

    Hallo MacKlausi

    Genau. Im *Get Info* Dialog des .dmg lassen sich die Owner-Informationen des .dmg (mit admin password) ändern. Owner des gemounteten virtuellen Volume scheint immer der zu sein, der es mountet. Es wird dir kaum 'was nützen, es als *root* zu mounten, denn du müsstest als root angemeldet bleiben, um damit zu arbeiten.

    Gruss!
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen