"Rechte reparieren" repariert keine Rechte mehr

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von elektronikengel, 12. November 2003.

  1. Bei meinen täglichen Terminalexkursionen (ich will ja was lernen) habe ich wohl die Rechte auf meinem Startvolume zerschossen. Befehl sudo chown g - w (wenn ich mich recht erinnere). Zunächst bootete der Rechner nicht mehr (Bluescreen). Okay, mit dem iBook gestartet und auf der Rootebene dem Startvolume auf dem iMac die Rechte wiedergegeben (nicht im Terminal, sondern in der Info). Soweit lief dann alles wieder. Dann bootete der Rechner wieder. Rechte im Infofenster des Startvolumes vom system wieder auf den Admin übertragen. Danach wolte ich die Rechte im Festplatten-Dienstprogramm reparieren. Aber siehe da; folgende Meldung:

    Zugriffsrechte für „Aqua“ reparieren
    Fehler: Keine gültigen Pakete (-9997)

    Reparatur der Zugriffsrechte abgeschlossen

    Das Festplatten-Dienstprogramm auszutauschen oder von der Start-CD zu nehmen, brachte nichts. Also kann jemand etwas damit anfangen. Ansonsten läuft alles wieder.
     
  2. Antworten erwarte ich von kawi, macci vielleicht, redboxx eher nicht. macci vielleicht eher doch nicht. Also bleibt nur kawi.
     
  3. Ich vergaß: hakru ist ja wieder hier - der UNIX- und Terminalfreak. Dann kann ja nichts mehr schiefgehen.
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Puh zum Glück. ich selbst weiß da nämlich gar nix. Ich hätte auch nur das vorgeschlagen was du selbst gemacht hast ... möge der hakru, oder wer auch immer dich retten.

    Amen.
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Befehl sudo chown g - w

    Das gibt es meines Wissens nicht.

    Ich stell mal die "man chown" rein
    (ich muß jetzt zur Arbeit):

    CHOWN(8) BSD System Manager's Manual CHOWN(8)

    NAME
    chown - change file owner and group

    SYNOPSIS
    chown [-fhv] [-R [-H | -L | -P]] owner[:group] file ...
    chown [-fhv] [-R [-H | -L | -P]] :group file ...

    DESCRIPTION
    The chown utility changes the user ID and/or the group ID of the speci-
    fied files. Symbolic links named by arguments are silently left
    unchanged unless -h is used.

    The options are as follows:

    -H If the -R option is specified, symbolic links on the command line
    are followed. (Symbolic links encountered in the tree traversal
    are not followed.)

    -L If the -R option is specified, all symbolic links are followed.

    -P If the -R option is specified, no symbolic links are followed.
    This is the default.

    -R Change the user ID and/or the group ID for the file hierarchies
    rooted in the files instead of just the files themselves.

    -f Don't report any failure to change file owner or group, nor mod-
    ify the exit status to reflect such failures.

    -h If the file is a symbolic link, change the user ID and/or the
    group ID of the link itself.

    -v Cause chown to be verbose, showing files as the owner is modi-
    fied.

    The -H, -L and -P options are ignored unless the -R option is specified.
    In addition, these options override each other and the command's actions
    are determined by the last one specified.

    The owner and group operands are both optional, however, one must be
    specified. If the group operand is specified, it must be preceded by a
    colon (``:'') character.

    The owner may be either a numeric user ID or a user name. If a user name
    is also a numeric user ID, the operand is used as a user name. The group
    may be either a numeric group ID or a group name. If a group name is
    also a numeric group ID, the operand is used as a group name.

    The ownership of a file may only be altered by a super-user for obvious
    security reasons.

    DIAGNOSTICS
    The chown utility exits 0 on success, and >0 if an error occurs.

    COMPATIBILITY
    Previous versions of the chown utility used the dot (``.'') character to
    distinguish the group name. This has been changed to be a colon (``:'')
    character so that user and group names may contain the dot character.

    On previous versions of this system, symbolic links did not have owners.

    The -v option is non-standard and its use in scripts is not recommended.

    SEE ALSO
    chgrp(1), find(1), chown(2), fts(3), symlink(7)

    Viel Spaß beim knobeln

    gr
     
  6. hakru

    hakru New Member

    ... na ja, zuviel der Blumen, fürchte ich ...

    der Errorcode -9997 sagt mir erstmal nix. Und wie grateful schon sagte, zu deinem erinnerten Befehl "chmod g-w ..." fehlt noch was, eben die Pfadangabe, wessen Rechte da ges(chmod)et werden sollten.

    Weisst Du denn noch, ob Du mit "sudo" zugange warst? Mach mal ein "ls -al /" im Terminal, um die Rechte der /-Dir zu sehen ... die ersten beiden Zeilen sollten so aussehen ...

    drwxrwxr-t 36 root admin 1224 11 Nov 20:23 .
    drwxrwxr-t 36 root admin 1224 11 Nov 20:23 ..


    In "GetInfo" für die Festplatte sollte es so aussehen:
    Eigentümer & Zugriffstrechte ... wenn Du über ein admin-Account angemeldet bist ...

    "Sie dürfen:" Lesen & Schreiben
    und unter "Details":
    Eigentümer: System (locked!!) Lesen & Schreiben
    Gruppe: admin , Lesen & Schreiben
    Andere: Nur Lesen

    hakru
     
  7. Hi hakru,

    der Befehl lautete sudo chmod g-w /

    Danach stürzte Safari ab und dann das ganze System. Als ich von der Firewire-HD bootete, war das Volume gesperrt und als gesperrter Ordner angegeben.

    Auf der Rootebene war dann alles normal. Von dort aus, habe ich die Rechte neu vergeben - natürlich mit meinem Admin-Kennwort.

    Nachdem ich die Zeiten für die Cronjobs via pico im Terminal verändert habe, wollte ich mit diesem Befehl die Sendmail Permission Errors korrigieren.

    Aber statt sudo sendmail chmod g-w /
    schrieb ich einfach nur
    sudo chmod g-w /

    Jetzt habe ich erstmal folgendes gemacht:

    If you ever want to revert the permissions back to group-writable, run this command, which uses the plus sign ("+") to add writable permissions:

    sudo chmod g+w /

    ls -al ergab in den ersten beiden Zeilen

    ls -al
    total 128
    drwxrwxr-x 36 andryczu staff 1224 9 Nov 22:36 .
    drwxrwxr-t 7 root admin 238 11 Nov 20:47 ..

    Getinfo-Fenster wie gehabt...

    Ich bin neugierig. Schöne Grüsse
     
  8. Nach dem Neustart dasselbe Spiel im Festplattendienst-Programm und Rechte reparieren:

    Zugriffsrechte für „Aqua“ reparieren
    Fehler: Keine gültigen Pakete (-9997)

    Reparatur der Zugriffsrechte abgeschlossen

    Sont läuft alles wie geschmiert. ich installiere nichts neu. (Wäre eigentlich kein Problem, da ich genug Backups habe). Ich will wissen, was das ist.
     
  9. hakru

    hakru New Member

    dachte ich mir, dass das beim "sendmail"-Fummeln passierte ... beim Output von "ls -al /" stimmt bei Dir aber auch nicht alles ... das "sticky-bit" (das "t" am Ende der Rechte ...) fehlt bei (.). Mmmmh, m.E. ein Fall für Kate ... damit kenn' ich mich nicht aus

    Für den Errorcode gibt/gab es wohl einen Headerfile ...err.h oder errcode.h oder so (bei Developer-tools installation), wo das drinstehen könnte ... hatte das mal gesehen, finde es jetzt aber gerade nicht auf dem Netz ...

    hakru
     
  10. Achmed

    Achmed New Member

    Herzlichen Glückwunsch.

    drwxrwxr-x 36 andryczu staff 1224 9 Nov 22:36 .
    drwxrwxr-t 7 root admin 238 11 Nov 20:47 ..

    Wenn das die Ausgabe ist gehört das Filedirectory dem User andryczu und nicht root.
    Darum wird wahrscheinlich auch der Errorcode ausgespuckt werden.

    Wenn Du sendmail anpassen willst,
    dann unter /private/etc/mail
    Die sourcefiles liegen unter
    /usr/share/sendmail/conf

    Mittels m4 kannst du dir eine gewünschte sendmail.cf generieren lassen.
     
  11. Hallo Herr Magath,
    und wie korrigiere ich das?

    Wenn das die Ausgabe ist gehört das Filedirectory dem User andryczu und nicht root.
    Darum wird wahrscheinlich auch der Errorcode ausgespuckt werden.
     
  12. Achmed

    Achmed New Member

    Du mußt normalerweise wieder den alten Eigentümer mittels chown wieder herstellen. Da ich aber nicht weiß was da abgegangen ist, werde ich auch keine Tipps geben. Ich will dann nicht schuld sein wenn gar nix mehr geht...

    Was hast du für ein System??

    Es wäre wichtig zu wissen was da genau vorgegangen ist.
    Du mußt ja den Befehl chown angewandt haben?

    Poste mal den kompletten Output
    von
    ls -lisa

    oder besser für mal folgendes Kommando aus:
    ls -lisa > ausgabe.txt

    Hier wird dann ein file namens ausgabe.txt erstellt.
    das kannst Du bequem posten und danach wieder löschen.
    vorher natürlich noch in den rootfiletree wechseln.
    cd /

    Falls Du 10.3 hast, ist Bash die Standart Shell.
    Wenn Du das Terminal startest bist du in deinem
    Homeverzeichnis. Hier sollte es ein File geben:
    .bash_history
    Da stehen dann die Befehle drin die angewandt wurden. Kannst die dann auch noch posten.

    Alternativ kannst du in der
    /var/log/system.log nachschauen was alles mit sudo angerichtet wurde.

    less /var/log/system.log | grep sudo
     
  13. bus

    bus New Member

    ls -lisa > ~/Desktop/ausgabe.txt
    oder ggf.
    ls -lisa > /Users/Shared/ausgabe.txt
    falls du im Terminal nicht der selbe bist, wie im Finder.

    B-)
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    -8998 errNotAKey Couldn't find a key for the desired font number.

    -10000 AppleEvent handler failed.

    -----------------------
    Errornummer dazwischen gibt es überhaupt nicht.
    Der 9000 Block fehlt.

    Auf jut deutsch - ein sehr außergewöhnlicher Fehler.

    -------
    wie war das mit dem sticky bit ?
    Der kann nur von demjeneigen entfernt werden , welcher ihn gesetzt hat ?
    Das war doch so ein ganz dreckiger Trick.
     
  15. Ja, das war ein schwieriger Tag gestern.

    Merkwürdig ist, daß ich auf meinem iBook (10.3.1) auch keine Rechte mehr im Festplatten-Dienstprogramm mit derselben Meldung reparieren kann, obwohl ich dort gar nichts im Terminal gemacht habe.

    Also kein Kommando via sudo chmod g -w /
    Was kann also geschehen sein: ich habe bei beiden Installationen (iMac, iBook) über 10.2.8 gebügelt; nachher die Rechte repariert (ging gut) und Systemcaches gelöscht.
    Allerdings habe ich zwischendurch (seit 2 Wochen) nicht mehr geschaut, ob Rechte reparieren noch funktionierte.

    Gestern habe ich ein Clean Install auf einer leeren FW-Partition gemacht, habe alles (ohne Applictions) auf die interne HD geklont und konnte mich auf meinem Desktoprechner (iMac) plötzlich nicht mehr einloggen. Bild vom System-Admin, aber root-Kennwort funzte nicht mehr.
    Also habe ich /private/var gelöscht - und siehe da, ich ich war wieder (im neuen System). Dann meine alten Benutzerrechte umgeschrieben, alte Mails importiert, Internetverbindungsdaten etc.

    Rechte reparieren funktioniert wieder.

    Plötzlich gab es Probleme mit den FW-Volumes, die nicht mehr angezeigt wurden (ist ja bekannt). habe auf 10.1.3 upgedatet und jetzt steht die Verbindung wieder.

    Das ganze kostete Nerven.

    zu Achmed: hier ein Posting -

    total 248
    1586591 0 drwxr-xr-x 20 hartmuta hartmuta 680 13 Nov 13:01 .
    178447 0 drwxrwxr-t 6 root admin 204 13 Nov 01:22 ..
    1586601 8 -rw-r--r-- 1 hartmuta hartmuta 3 13 Nov 00:00 .CFUserTextEncoding
    1586855 16 -rw-r--r-- 1 hartmuta hartmuta 6148 13 Nov 13:01 .DS_Store
    1586739 0 drwx------ 23 hartmuta hartmuta 782 13 Nov 13:02 .Trash
    1596342 8 -rw------- 1 hartmuta hartmuta 36 13 Nov 01:41 .bash_history
    1588545 8 -rw-r--r-- 1 hartmuta hartmuta 19 13 Nov 01:08 .lpoptions
    1588396 0 drwxr-xr-x 6 hartmuta hartmuta 204 2 Jun 00:13 Applications
    1586602 0 drwx------ 4 hartmuta hartmuta 136 13 Nov 13:15 Desktop
    1586604 0 drwx------ 21 hartmuta hartmuta 714 13 Nov 13:01 Documents
    1587805 0 drwxr-xr-x 14 hartmuta hartmuta 476 10 Nov 13:26 Installer
    1586592 0 drwx------ 28 hartmuta hartmuta 952 13 Nov 02:18 Library
    1466425 200 -rw-r--r-- 1 506 wheel 100147 12 Nov 11:43 Macwelt.de - Forum - "Rechte reparieren" repariert keine Rechte mehr.html
    1586642 0 drwx------ 6 hartmuta hartmuta 204 13 Nov 00:58 Movies
    1586644 0 drwx------ 4 hartmuta hartmuta 136 13 Nov 01:02 Music
    1586646 0 drwx------ 37 hartmuta hartmuta 1258 13 Nov 00:58 Pictures
    1588376 0 drwxr-xr-x 17 hartmuta hartmuta 578 12 Nov 23:07 Preferences
    1586648 0 drwxr-xr-x 4 hartmuta hartmuta 136 12 Nov 23:42 Public
    1586683 8 lrwxr-xr-x 1 hartmuta hartmuta 66 12 Nov 23:43 Send Registration -> /Users/hartmutandryczuk/Library/Assistants/Send Registration.setup
    1586652 0 drwxr-xr-x 5 hartmuta hartmuta 170 12 Nov 23:42 Sites

    Allerdings: das sind bereits die Daten nach dem übernommenen Clean Install. Allerdings ist der auch nicht so clean, da z.b. noch alte Benutzer-Library Dateien auf dem Rechner gespeichert sind.
     
  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    Bloß gut, daß du geschrieben hast "Vielleicht" bzw. "eher nicht"...so siehts nämlich aus, ich kann nur Sachen, wo ich ein Knöpfchen drücken darf, oder ein Häkchen setzen...mannomann, was ihr so alles macht...

    *staun*
     
  17. Interessante Nachricht:

    ein Freund von mir, der 10.3 über Jaguar gebügelt hat, hat seit dem Update (10.3.1) das gleiche Problem mit dem Festsplatten-Dienstprogramm.

    Wenn sich das hier bestätigt, könnte das ein Bug von Apple sein.

    Das betrifft nicht die Rechner, die 10.3.1 auf einem Clean Install geupdatet gemacht; eventuell nur die anderen - also die über Jaguar installiert haben.

    Könnt ihr das bestätigen oder dementieren.
     
  18. tom7894

    tom7894 New Member

    Ich habe diese Fehlermeldung jetzt auch - nachdem der Cancom-Techniker das Motherboard von meinem G5 1.6 getauscht hat. System 10.3.5 mit allen Aktualisierungen.

    Wenn er mir verraten hat, was ich jetzt tun soll, poste ich es hier. Oder weiß es von euch jemand.

    Sonst läuft das Gerät ...

    tom
     

Diese Seite empfehlen