Rechter Terror

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 12. November 2011.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.faz.net/aktuell/politik/...-heilbronn-eisenach-doenermorde-11525309.html
    [​IMG]

    "Die Bundesanwaltschaft übernimmt die Ermittlungen. Erstens geht es um den Anschlag auf zwei Polizisten in Heilbronn, bei der die Polizistin Michèle Kiesewetter erschossen wird. Zweitens geht es um die schwere Brandstiftung in Zwickau am Freitag vor einer Woche. Und drittens geht es um die Ermordung von acht türkischstämmigen und einem griechischen Opfer zwischen 2000 und 2006, den „Döner-Morden“."

    Was für eine Blutspur :eek:

    Und der Verfassungsschutz kommt in Erklärungsnot :
    http://www.faz.net/aktuell/politik/...e-verfassungsschutz-unter-druck-11526335.html
    "Nach dem Bekanntwerden der möglicherweise rechtsterroristischen Mordserie geraten die Sicherheitsbehörden in die Kritik. Der Vorsitzende des für die Kontrolle der Geheimdienste zuständigen Bundestags-Gremiums, Thomas Oppermann, erklärte am Samstag, er sei schockiert, dass es einer rechtsextremen Bande gelinge, über zehn Jahre hinweg unbehelligt Morde in Deutschland zu begehen."


    Bin gespannt, was da noch kommt. :augenring
     
  2. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    So wie unsere Sicherheitsorgane mit der rechten Szene umgegangen sind, erinnert mich das an die unbedarften Besitzer von Pitbulls und anderen Viechern, die nicht in unser Straßenbild gehören, die immer von ihren Kreaturen behaupten, dass der ja nur spielen will.

    Wieviel Beweise sollen noch gesammelt werden um denen vor Augen zu halten (Metapher), dass sie auf dem rechten Auge und dem rechten Ohr blind und taub sind?
     
  3. McDil

    McDil Gast

    Während beim leisesten Verdacht auf "gewaltbereite Linke" die Polizeihundertschaften nur so purzeln, darf ein Neonazi-Gangstertrio unbehelligt über ein Jahrzehnt lang sein Unwesen treiben.

    Augenmaß nennt man das wohl.

    Es ist wie ich schon in anderen threads geschrieben habe die "Qualität des Terrors", deretwegen linke Gewalttäter wesentlich härter observiert und sanktioniert werden:

    Die Nazi-Terroristen suchen sich i.d.R. irgendwelche harmlose Opfer, am "besten" Ausländer oder Farbige aus, während die Linksextremisten stets auf "das System" und irgendwelche seiner Führungsfiguren abzielen, somit also eine direkte Bedrohung für die "Eliten" darstellen. Dies führt automatisch zu erhöhter Alarmiertheit derselben.
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Dass auch 2 Polizisten unter den Opfern waren ( 1 tot, 1 schwer verletzt ) stört dich bei deinen Theorien nicht ?
     
  5. McDil

    McDil Gast

    ?

    Diesen Einwand muss ich jetzt hoffentlich nicht verstehen.
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    Deutlicher:


    Tote Polizisten alarmieren die "Eliten" eben doch. Das der Staat da stillhält, kann man wohl nicht behaupten.
     
  7. maclin

    maclin New Member

    Die Reaktion ist im Vergleich bisher extrem verhalten.
     
  8. McDil

    McDil Gast

    Warten wir's ab. Polizeipräsidenten und Innenminister sind bis jetzt nicht Opfer gewesen.
     
  9. McDil

    McDil Gast

  10. maclin

    maclin New Member

    Die Sätze liest man doch immer mal wieder. Zumindest habe ich den Eindruck, sie so ähnlich schon mal vernommen zu haben.
    Ein vernünftiges Konzept oder neue Richtung um das Problem zu lösen wird bis heute nicht diskutiert. Es wird eher auf Zeit gespielt und ein Teppich darf mal wieder alles verdecken.
     
  11. McDil

    McDil Gast

    Nun ja, man hätte es lieber den Linken zugetraut. Die sind nämlich "die Gefahr" – fragt sich, für wen.
     
  12. maclin

    maclin New Member

    Vielleicht findet sich noch der Wendehaken...
     
  13. maclin

    maclin New Member

  14. McDil

    McDil Gast

    Wenn die Dinge in eine Richtung gehen, die den "Eliten" nicht passt, dann wird erst versucht, abzulenken ("Linke Terrorgefahr!"), dann abzuwiegeln, wenn dann aber die Beweise nicht mehr zu leugnen sind schwingt man sich mit markigen Worten hinters Steuer, um wenigstens noch die Richtung beeinflussen zu können.
     
  15. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Mann mann, wenn man da nur ein wenig die zugehörigen Artikel überfliegt tut sich ein Sumpf auf den man zwar irgendwie erwartet, von dessen Realität zumindest ich aber doch wahrhaftig schockiert bin:
    Dieses Terror Trio war 1998 Mitglied einer rechtsextremen Vereinigung (Thüringer Heimatschutz), deren Chef war ein V-Mann des Thüringer Verfassungsschutzes, dessen Chef wiederum war zu der Zeit ein Herr Helmut Roewer. Ein Typ der wegen relativ ungeklärter Unregelmässigkeiten seinen Stuhl räumen musste und der heute, angeblich, für einen rechtsextremen Buchverlag tätig ist.

    Ich glaub mein Schwein pfeifft? Da sponsort also MEIN Staat mit MEINEN Steuergeldern irgendwelche Nazis und ich muss mir diesen Vollpfosten Friedrich gefallen lassen der unsinniges Zeug von Islam und Linksterroristischen Automobil-Pyromanen* daherfantasiert? Mann ich kann gar nicht so viel essen wie ich :kotz:en möchte!


    (Ja, ich weiss das ein hat mit dem anderen nix zu tun, aber es ärgert mich wenn vor lauter "einem" das "andere" völlig ignoriert wird)
     
  16. McDil

    McDil Gast

    Der auf dem rechten Auge blinde "Verfassungsschutz" mit seinen höchst dubiosen V-Leuten, hervor gegangen aus der lupenreinen Nazi-Organisation Gehlen, finanziert seine Machenschaften aus Steuermitteln aber vermutlich auch aus "anderen Quellen". Nicht zuletzt ist es diese Existenz von illegalen ("supralegalen") und faktisch unkontrollierbaren staatlich eingesetzten Verbrecherbanden in allen "zivilisierten" Staaten, die das Bekenntnis zur Rechtsstaatlichkeit als reines Lippenbekenntnis entlarvt.
     
  17. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    FHO !

    Fremde Heere Ost. Klick ...
     
  18. McDil

    McDil Gast

  19. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Nö, das ist mir zu billig, nur weil dort früher mal ein paar Ex-Krieger saßen ist das keine Erklärung dafür wieso dort, 70 Jahre später, immer noch Leute mit einer gewissen politischen Auffassung protegiert werden sollten. Zudem gar nicht mal belegt ist (ist es?) das dieser Gehlen und sein FHO-Stab glühende Nazi-Ideologen waren. Sieht mir eher nach ein paar gerissenen Opportunisten aus...
     
  20. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Das war ein dummer Fehler. Nun hat die Heimatfront die Polizei, die bisher ihre rechten Däumchen gedreht hat, gegen sich. Da muss man halt ein bisschen pausieren mit dem Kanakenabklatschen. :boese:
     

Diese Seite empfehlen