Rechtschritte iBook Display?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Malty, 27. Januar 2004.

  1. Malty

    Malty Member

    1.) In den Staaten scheint eine Klage wegen des iBook display-Problems auf dem Weg zu sein. Leider weis ich nicht von welcher Kanzlei. Kennt Sie jemand? Kann man sich der Klage anschließen? Gibt es eine Sammelklage von deutschem Boden aus?

    2.) Wie kann ich die 400-€-Reparatur-Pauschal-Flatrate (! Die nennt sich tatsächlich Flatrate!) vermeiden? Mein motherboard scheint nämich in Ordnung zu sein, da ich einwandfrei über externen Monitor arbeiten kann. Und für die Reparatur möglicherweise nur eines Wackelkontaktes sind mir 400 € eindeutig zuviel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2009
  2. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Hallo,

    über die Klage in den USA kann ich keine Auskunft geben.
    Nur soviel,in Deutschland gibt es auch iBookbesitzer die gegen Apple klagen.
    Die Erfolgsaussichten sollen nicht schlecht sein.

    Eine preiswerte Reparatur ist nur in einer privaten Werkstatt möglich.
    Jedoch sollte man abwarten wie die KLage ausgeht.
    Wenn Apple die Mängel kostenlos beseitigt darf kein Fremdeingirff am iBook vorliegen.
    Diese Situation ist sicherlich schwierig und eine Rechtsberatung wohl am besten.

    MfG Doc
     
  3. Malty

    Malty Member

    Hallo Doc und all Ihr Geschädigten,

    Dank Dir für Deine Auskunft. Wenn man, wie ich, einen Wackelkontakt vermutet, schraubt man natürlich auch mal (Garantie ist vorbei). Wobei man ja beim iBook ohne Spezialkenntnisse/Werkzeuge nicht bis zu den relevanten Stellen des Displays vordringt.

    Wer was näheres zu deutschen Klagen/Klägern weis, bitte hier melden.

    Kleine Anekdote noch zum AAC-Reparaturservice:
    Bei der Auskunft bezüglich der Display-Reparaturkosten (300 € + MWSt. + 30 € Transportkosten) fragte der AAC-Mitarbeiter, ob die Fehlfunktion durch einen äußeren Schaden hervorgerufen wurde (was bei meinem iBook nicht der Fall ist). Auf meine Frage weshalb das wichtig sei die Antwort: "Wenn das iBook äußerlich beschädigt wurde, beginnt die Flatrate be ca. 200 € (++). Worauf ich nur noch anmerken konnte, daß ich auch gerne das iBook mal kräftig über die Tischkante hauen kann, wenn dadurch die Reparaturkosten sinken. ;-)
     

Diese Seite empfehlen