@ Red., Sperrung folg. User:

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von eman, 23. April 2003.

  1. eman

    eman New Member

    Liebe Macweltredaktion. Obwohl das sonst nicht meine Art ist, bitte ich nun doch um die Sperrung folgender Forumsteilnehmer:
    ________________________________________________________

    Von Risk Am <TT>22.04.03 16:00 </TT>
    Trotzdem: "Rübe ab!"

    Von MacGhost Am <TT>22.04.03 18:04 </TT>
    Besser am Geschlechtsteil aufhängen bis der Besitzer abfällt, dann Not OP und wenn es halbwegs geht öffentlich kreuzigen !!!
    Gleich hängen oder so ist zu human für solch Typen !

    Von maceddy Am <TT>22.04.03 21:07</TT>
    Ein Schild um den Hals und auf die Straße stellen, den Rest macht die Natur.
    maceddy

    Von Gollum Am <TT>22.04.03 17:36</TT>
    bei meiner behandlung dauert der tod für solche bestien min. 30 tage....
    ________________________________________________________

    Diese User haben nicht nur gegen die Forumsregeln verstoßen, die da wären:
    1) Allgemeines
    Die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland sind zu beachten....
    5) Beiträge kriminellen Inhalts
    Beiträge, die kriminelles Verhalten, Tätigkeiten und Handlungen thematisieren...
    9) Verherrlichung von Gewalt
    Die Verbreitung, Verlinkung und Abbildung von gewaltverherrlichenden Inhalten ist untersagt...

    ,sie fordern zudem öffentlich Lynchjustiz, was nicht nur gegen deutsches Recht verstößt. Obenstehende Aussagen können nicht geduldet werden, da sie einerseits verfassungsfwidrig sind und andererseits gegen unsere zivilisatorischen Errungenschaften polemisieren, wie Menschenwürde, Recht auf Freiheit, Gleichheitsgrundsatz und humanistische Rechtsprechung, was zuletzt von den Amerikanern im Irak verteidigt wurde. Ich weiß nicht warum diese User gerade den Sieg der USA über die Barbarei zum Anlass nehmen, selbst in eine prä-aufklärerische und prä-zivilisatorische Denkart zu verfallen. Ganz logisch erscheint mir das nicht, aber für gefährlich halte ich dies dennoch. Daher bitte ich solchen "Aufrufen zum bestialischen Lynchmord" in diesem Forum Einhalt zu gebieten, und diese User mit einer 3-Tage-Abstinenz zu bestrafen. In dieser Milde auch, um ihnen zu zeigen, dass hier noch eine humanistische Rechtsprechung gilt. Falls sie das vergessen haben sollten.
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass du auf einem Auge doch blind zu sein scheinst.

    Kann mich da an viele USA-Schmähungen erinnern und an Beleidigungen persönlicher Art, wo dein "Schweigen" doch sehr beredt war und anscheinend noch ist...

    Um MIßverständnisse gleich mal auszuräumen: ich toleriere die von dir zitierten Aussagen auch nicht, mache aber sehr wohl einen Unterschied zwischen einer emotionalen Forumsäusserung und der zu mißbilligenden Denkungsart.
     
  3. eman

    eman New Member

    &gt;Kann mich da an viele USA-Schmähungen erinnern und an Beleidigungen persönlicher Art, wo dein "Schweigen" doch sehr beredt war und anscheinend noch ist...

    Ich denke, wenn jemand dazu aufgefordert hätte, US-Amerikaner zu lynchen oder sie an ihrem Hodensack aufzuhängen, bis er abreißt, hätte ich ähnlich reagiert. Dies war aber nicht nötig, da die "USA-Schmähungen" meist auf politischer Ebene erfolgten und niemals dem Pfad des "zivilisatorischen Rechts" abgewichen sind. (Auch Harelquins Posting über die gefallenen US-Soldaten war (zwar miese Scheiße aber) kein hetzerischer Aufruf zum Lynchmord.)

    "Emotionelle Forumsäußerungen" finde ich natürlich auch vertretbar. Wenn z.B. jemand, aufgrund seines Ärgers mit der Maus, diese als "F***-Maus" bezeichnet.
    Aber bei widerrechtlichem Ruf nach "Staats-Mord" und "Staats-Folter" hört selbst bei mir der Spaß auf. Darüberhinaus gibt es reichlich viele rechtsradikale Foren, wo man solche Äußerungen ruhigen Gewissens posten kann. In ein Macweltforum jedoch, gehören sie sicherlich nicht rein.
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Jetzt schäum' mal nicht so rum...

    Wenn du das Folgeposting z.B. von Risk anschaust, so sagt er selbst, dass er emotional reagiert. Ähnlich sehe ich das bei charly und maceddy mag zwar nicht der Roten Fahne zuzuordnen sein, den Rechtsradikalen aber auch nicht.

    Das extreme Postings gleich welcher Couleur hier nicht reingehören sehe ich wie du. Aber die Grenze ist wie immer diffus und nicht eindeutig "justitiabel".

    Wir sollten die BCA bleiben - mit allen Fehlern und Ausrutschern und entsprechende Äusserungen im jeweiligen Thread anprangern und nicht beim Webmassa das Messer wetzen.
     
  5. eman

    eman New Member

    PS.:
    &gt;mache aber sehr wohl einen Unterschied zwischen einer emotionalen Forumsäusserung und der zu mißbilligenden Denkungsart.

    Wo stufts Du dann "Gollum" ein. Ist er jetzt für die vergangenen Postings rehabilitiert?
    Dann habe aber auch bitte eine Nachsehen mit den anderen. Das war alles nur "emotional"..... ;-)
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Zu Gollum sage ich schon lange nichts mehr (und charly wurde weiter oben erwähnt).

    Mein "Nachsehen" wird hier oft genug strapaziert, da kommt es auf diesen dir aufgestoßenen Thread nicht (mehr) an.

    Meine Hutschnur habe ich ziemlich weit oben - aber wenn mir was nicht paßt, sage ich es an Ort und Stelle, wenn ich annehmen kann, dass es was bewirkt. Sonst knirsche ich halt mit den Zähnen.
     
  7. eman

    eman New Member

    Sorry, da bleibe ich trotzdem streng ;-)
    (Du selbst bist ohnehin ausgenommen aus meiner Kritik, da Du dich für mich immer stehts verständlich (meist auch unmissverständlich ;-)) ausgedrückt hast.....)
    Aber ich bleibe dabei: Wir können nicht einerseits humanistische Errungenschaften als Argument anführen und im gleichem Atemzug Mordwünsche als solche stehen lassen, weil "emotionell".
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nun gut, möge der weise Usires entscheiden.

    Hoffentlich legt er aber die Forumsregeln nicht so wörtlich aus wie du, dann können wir die BCA zumachen, weil mind. ein Drittel der Blubba-Postings regelwidrig ist.
     
  9. eman

    eman New Member

    Der "weise Usires" wird mein "Blubber-Posting" schon richtig einstufen und, hinsichtlich meiner Person, auch als jene Provokation werten, die es auch tatsächlich ist.
    Natürlich wünsche ich keiner Person einen "Ban".
    (Aber nachdenken dürfen die Leute doch mal....)
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    &gt;(Aber nachdenken dürfen die Leute doch mal....) &lt;

    Mache ich immer wenn ich etwas von mir gebe, auch wenn es dan andere Personen geben soll bei denen es anders erscheint.
     
  11. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Bin ich auch dafür !
    Mir ist das relatv egal und wen ich ein paar Tage weg bleibe macht das ja nichts.

    Und eigentlich wenn ich es mir recht überlege könnte es noch grausamer sein wie man diese Kinderschänder bestrafen sollte.
    Wenn Du Ausagen zitierst dann zitiere auch den Grund der Aussage.

    Aber vielleicht solltest Du Dir überlegen was das auslösen könnte.
    Unter anderem vielleicht das Du Deine Postings vor dem absenden 10x kontrollieren solltest.
    Da es bestimmt Leute geben wird die dann nur darauf warten das eman einen Fehler begeht der nicht 200% in die Regeln des Forums passt.

    Und damit Du einen weiteren Grund hast Dich grundlos und schlecht informiert auzuregen:
    &gt;gegen deutsches Recht verstößt&lt;
    -------------
    "Ich glaube eher an de Unschuld einer Hure, als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz."
    (Zitat von Slime LP aus dem Lied Deutschland von 1983.)
    -------------
    So sieht ein Zitat schon vollständiger aus.

    &gt;5) Beiträge kriminellen Inhalts&lt;
    Dann wäre das wohl Deiner Meinung nach auch bei allen Aussagen zum Thema Tauschbörse und deren Software besonders die Tips wie man illegale Inhalte herunterlädt angebracht
    Das selbe wie man Software ohne Lizenz nutzt und sie auf einen anderen Rechner bringt.
    Des weiteren vulgäre Ausdrücke, diese stellen nach deutschem Recht eine Beleidigung dar auch wenn eine Person nicht direkt angesprochen wird.
    .....

    &gt;5) Beiträge kriminellen Inhalts&lt;
    Das fängt dann an bei Beschimpfungen/Verunglimpfungen von Hard- und Software an, wie auch die Nomac und Gegenposting zum Teil.

    Wenn das so genau verfolgt wird nach deutschem Recht, könnten man Dir auch einen Strick draus drehen, denn ich könnte es alsAngriff auf meine Person ansehen mit unvollständigen Tatsachen denunziert zu werden.

    Ich denke das ich hier kaum zur "Randaleabteilung" gehöre, auch wenn mir manchmal das eine oder andere fast heraus rutscht.
    Aber nicht in meinen Postings erscheint.

    @Webmasters
    Soll ich nun gleich wegbleiben ?
    Wenn ja schreibt einfach eine Mail wie lange.

    Joern
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    PS: Und wenn ich so etwas wie folgendes von Dir lese, dann frage ich mich mit welcher Berechtigung Du Dich hier aufregst :
    ------------
    Von eman Am 14.04.03 00:45 [Antwort]

    Ich meinte nicht das "Quote" sonder den "Pimmel-Kopf" darunter ;-))
    ------------
     
  13. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Ein Grundsatz in Foren wäre:

    Lesen - Verstehen - darüber nachdenken und dann erst eine Antwort schreiben.
    Und nicht einiges drucheinanderwürfel ohne das Gehirn einzuschalten.

    Denn die Zitierten Aussagen waren wohl weniger US feindlich als eher gegen Kinderschänder.
    &gt;Mörder quälten Tom und Sonja &lt;
    Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,245631,00.html
    Und mir schleicht sich ein ziemlich komischer Eindruck über Deine Person ein, die ich nicht weiter erörtern will und werde.
     
  14. MacELCH

    MacELCH New Member

    Das hat er (eman) doch nur als witz auf die anderen vom-forum-ausschliessen-threads gemacht um das ganze ein wenig ins laecherliche zu ziehen.

    Gruss

    MacELCH
     
  15. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin ElchigerWelcher,

    dann gehört er verwarnt, das so etwas in "DünnSabbelBrett" gehört.

    Joern
     
  16. Xboy

    Xboy New Member

    Hmm,.. ich finde man sollte auch den Grund für diese Postings angeben.

    Soviel ich mitbekommen habe gehts um Kinderschänder.
    Also Menschen, die unschludige Kinder entführen. Ihnen ist egal, dass diese Kinder Todesängste austehen. Solche Menschen finden das auch noch erregend.
    Aus Feigheit von dem unschuldigen gequälten Opfer später identifiziert zu werden wird es dann noch getötet und nackt in einem Waldstück liegengelassen.

    Hätte ich ein Kind und jemand würde ihm soetwas antun, müsste der Täter froh sein, dass nur seine Genitalien fehlen.

    Ich finde dass das Gesetz in solchen Fällen zu wenig hart ist.
    Wehe einer dieser Menschen wird nicht mit respekt behandelt.
    Aber ist die vergewaltigung, die anschliessende tötung nicht der Gipfel der Respektlosigkeit?
    Den geschunden Körper dann auch noch nackt wo liegen lassen, hat das was mit Respekt zu tun? Ich denke nicht.

    Eltern und Opfer, wenn sie nicht getöte wurden, ziehen hier den kürzeren.
    Sie haben nach ein paar Jahren nicht vergessen was passiert ist. Auch wenn der Tter schon lange wieder auf freiem Fuss ist.

    Wäre die bestrafung ich solchen Fällen härter, würden nicht so viel geschehen.

    Gefängnis ist heutzutage TEILWEISE keine Bestrafung mehr. Fernseher, Ausgang, Urlaub, studieren....
    Mördern und Vergewaltigern würde ich solche Privilegien nicht gewähren.

    Sollte ich wegen diesem Posting gesperrt werden ist es mir egal, ich stehe zu meiner Meinung.

    Liebe Grüse, Mario
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Hey! Das war mein Pimmel-Kopf

    ===&gt; ;-)
     
  18. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    &gt;Sie haben nach ein paar Jahren nicht vergessen was passiert ist. Auch wenn der Tter schon lange wieder auf freiem Fuss ist.

    Sorry, aber das ist Unsinn. Niemand wird "nach ein paar Jahren" wieder entlassen wenn er Kinder gequält und ermordet hat. Was mich nur immer wieder verblüfft ist, dass gerade Menschen die eine tolerante Gesellschaft fordern, zu Strafen greifen wollen, wie sie nur ein totalitäres, undemokratisches und menschenverachtendes Regime leisten kann.
     
  19. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Es ist verzwickt, aber der undemokratische, totalitäre und menschenverachtende "Kinderschänder" profitiert von der toleranten Gesellschaft, während die betroffenen Opfer oft allein gelassen werden. Ein Dilemma.
     
  20. carlo

    carlo New Member

    Vezwickt ja, aber kein dilemma!
    Mit tätern human auch dann umzugehen, wenn sie sich vermeintlich "inhumaner" taten schuldig gemacht haben, ist eine zivilisatorische errungenschaft, die es bei uns noch gar nicht so lange gibt. Das bedeutet aber nicht zwnagsläufig - und nur dann wärs für mich ein echtes dilemma - dass die opfer deswegen oft allein gelassen werden. Dass das so ist, kann ich nicht in abrede stellen, leider.
    Die oft zitierte täterzentrierung unserer justiz mag man beklagen, unabänderlich ist sie nicht. Abgesehen davon mag es bereiche geben, die sich dem zugriff und der logik der justiz im rechtsstaat entziehen - das leid der opfer könnte dazu gehören. Oder sollte man im umkehrschluss einen handwerklich "sauber" ausgeführten genickschuss als mildernden umstand betrachten, weil das opfer nicht gelitten hat?
    Gruß,
    carlo

    PS: Hach ja verzwickt, irgendwie klingt das oben wie ein angriff auf das was du vorher geschrieben hast. Ist aber gar nicht so gemeint. Nochn gruß,
    c.
     

Diese Seite empfehlen