1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

redhat-netatalk macOSX word problem

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von waaser, 1. Januar 2003.

  1. waaser

    waaser New Member

    ich habe folgendes nette problem:

    ich greife via appeltalk over tcp/ip auf einen netalk-server unter redhad zu.

    ich öffne ein word dokument, bearbeite es und möchte die änderung speichern, aber word verweigert das abspeichern der änderung mit der meldung "zu viele files seinen offen".

    versucht man es trotzdem mehrmals , rauscht word ab und zerstört gleichzeitig die verbindung zu dem netatalk-server.

    andere programme haben kein problem mit dem sichern ihrer dokumente.

    mountet man das laufwerk nicht ueber netatalk sondern samba geht alles prima ohne probleme.

    unter reinem classic ist es auch kein problem die word-dokumente zu speichern auf dem netatalk-server zu bearbeiten. das problem tritt nur in der kombination
    netatalk over tcp/ip, macOS X und word auf.
    was könnte es denn sein?
     

Diese Seite empfehlen