Reisen nach London?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von MacBelwinds, 1. Juli 2007.

  1. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Würdet Ihr angesichts der aktuellen Ereignisse von einer fest gebuchten London-Reise Abstand nehmen, oder wäre das eine Überreaktion?

    Einerseits wäre das ja ein Sieg der Terroristen, wenn wir unser Leben ihren Wünschen gemäß verändern. Andererseits hat man eben eine Verantwortung für seine Familie...

    Wir sind etwas im Zweifel... :confused:
     
  2. turik

    turik New Member

    Meine Cousine aus Pittsburgh/USA ist seinerzeit nicht gekommen, weil ihr wegen dem Baader/Meinhof-Terror Europa VIEL ZU GEFÄHRLICH war.

    Statistisch gesehen verschüttet eher Dein Pilot seine Ladung, als dass Dir ein Mercedes um die Ohren fliegt.
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Nein. Ich würde nicht Abstand nehmen.

    Grüße, Maximilian
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Klar, solche Statistiken habe ich auch scho bemüht, da ich selbst auch eher zu den "weniger schreckhaften" Zeitgenossen gehöre.

    Immerhin hat GB aber die höchste Terrorwarnstufe erlassen... Würde man es sich verzeihen, wenn einem - im schlimmsten Falle nur den anderen - am Ende wirklich etwas passierte, obwohl man das alles gewusst hat? :O
     
  5. maceddy

    maceddy New Member

    Risiko, das Salz des Lebens.


    maceddy
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Wahrscheinlich nicht. Wenn Du aber aus Angst daheimbleibst und Dir oder einem Familienmitglied bleibt die Brezel, die es in London nicht gegeben hätte, im Hals stecken, dann würdest Du Dir das genausowenig verzeihen. Die Wahrscheinlichkeit dürfte jeweils etwa gleich hoch (oder niedrig!) sein.

    Grüße, Maximilian
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Schick mir deine Reiseunterlagen, Tickets, Hotelgutscheine und Taschengeld – ich check das für dich ab.
     
  8. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wenn Du genügend Geld hast – fahr hin! Aber genügend Geld solltest Du haben, London ist sehr teuer geworden.

    Wenn der Terror nicht zu Dir kommt, dann fahr Du doch zum Terror.

    :teufel:
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    London ist schon immer sehr teuer gewesen :angry:

    Ciao, Maximilian
     
  10. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Deine Äußerungen lassen die gebotene sittliche Reife vermissen... :D :p
     
  11. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich kann dieses ganze Gefasel vom Risiko von Terroranschlägen nicht mehr hören. :kotz:
    Seit dem 11.September, spätestens seit den Anschlägen in Spanien und London ( vor 2 Jahren ) haben wir ein sogenannte "allgemeine Bedrohungslage" und die neuesten Anschläge haben diese Einschätzung jetzt bestätigt.
    Sich jetzt anders zu verhalten als noch vor z.B. 3 Wochen ist einfach inkonsequent wenn auch menschlich verständlich.
    Ich betreibe Risikoabwägung: Es ist wahrscheinlicher, dass ich sterbe, weil irgendein besoffenes Arschloch :boese: Auto fährt als dass ein Islamist mich durch einen Terroranschlag umbringt. Aus mir unerfindlichen Gründen ist man mit alkoholisierten Autofahren nachsichtiger als mit Terroristen.
    Herr Schäuble empfindet doch eine klammheimliche Freude, dass er wieder neue härtere Gesetze fordern kann, die unsere Freiheit einschränken. :frown:
     
  12. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich bin seit den späten 70ern bis Mitte der 90er jedes Jahr dort gewesen und kann das so nicht bestätigen. Was immer teuer war, das waren die Hotels. Dafür waren viele Dinge (Antiquitäten, Klamotten) zum Teil erheblich preiswerter als bei uns. Essen bei hervorragenden Chinesen war damals ca. 30% preiswerter aber doppelt so gut wie in den besten chin. Restaurants Berlins. Mitte der 90er waren die Preise (außer bei Antiquitäten) annähernd wie in Berlin.
     
  13. 2112

    2112 Raucher

    Nach nun mehr dreizehn Jahren in Spanien,
    letztes Attentat in Denia vor 2 Jahren,
    sage ich trotzdem auch - kein Abstand nehmen.
     
  14. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Ich würde auch fahren. :nicken:
     
  15. 2112

    2112 Raucher

    Die ETA auch nicht.
     
  16. batrat

    batrat Wolpertinger

    Das würde ich lieber so lesen "Das "besoffene Arschloch" tut es nicht, weil es denkt Gott findet Gefallen daran" ;)
    Ich denke nämlich nicht, dass es Gott gefällt. :shake: ( Gläubigkeit vorrausgesetzt )

    Die Islamisten berauschen sich am Islam oder an dem was sie dafür halten. :frown:
    Das besoffene Arschloch berauscht sich am Geist aus der Flasche. :augenring
     
  17. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Ich war das erste Mal 1983 in London und komme seit damals in uregelmäßigen Abständen immer wieder in die Gegend. Antiquitäten und Kleidungsstücke kaufe ich auch daheim so gut wie nie, drum fehlt mir da der Vergleich :rolleyes: , aber Hotels, Restaurants, Fahrkarten, Eintrittspreise, Bücher, CDs und Videos/DVDs sind nach meinem Empfinden im Großraum London immer um den Faktor 2 teurer als bei uns. Zu DM-Zeiten kam es mir so vor, als sei ein Pfund in London ungefähr so viel wert wie eine DM in Stuttgart, und damals war da ein Faktor 3 dazwischen...

    Chinesisches/Indisches/Pakistanisches Essen (das ich eigentlich nicht sehr mag, ich stehe auf Pasta und tote Viecher esse ich eigentlich gar nicht) ist wirklich vergleichsweise günstig und bei meinem Spesensatz oft die einzige Rettung: Futter vom "Chinese Takeaway" im Hotelzimmer aus der Tüte essen.

    Grüße, Maximilian
     
  18. Magadag

    Magadag Member

    Richtig, Faktor 3 zu DM-Zeiten. Mann, ist Berlin teuer
     

Diese Seite empfehlen