Remote Access spinnt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Blaubeere, 9. März 2001.

  1. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    ne weile (vielleicht so 8 -12 Minuten) im Internet, lese Beiträge in Foren und plötzlich kommt die Meldung, dass RA beendet wurde, weil keine Netzaktivität festgestellt werden konnte. Wieso denn das auf einmal? Die Optionen in RA können es nicht sein, weil ich erstens da eine andere Zeit (5 min) eingetragen habe und zweitens weil ich meist kurz vorher noch 'ne neue Seite geladen habe, RA also noch gar nicht lange genug inaktiv war, um sich selber abzuschalten.

    Ich habe schon die Prefs von RA, TCP/IP und Modem gelöscht, hat aber nix geholfen. Das einzig neue an meinem Rechner war, dass ich vor ca. 1 Woche den IE 5 neu installiert habe (Clean Install). Ich meine, dass dieser Fehler erst danach aufgetreten ist.

    Bei Apple und in diesem Forum habe ich keine Hinweise auf das Problem gefunden. Kennt jemand das Problem (und die Lösung)?

    Bitte keine Grundsatzdiskussionen über den Sinn und Unsinn des Einsatzes von MS-Produkten... Denn gestern Abend ist der Fehler auch aufgetreten, als ich mit Software-Aktualisierung die neue CarbonLib heruntergeladen habe. Mitten im Download wird die Verbindung wegen Netzinaktivität beendet! Und IE hat ja damit gar nichts zu tun. Was kann es denn noch sein?

    Blaubeere
     
  2. Sascha

    Sascha New Member

    Hallo !

    In dieser Form hatte ich es noch nicht. Aber schalte doch als erstes mal die Option "Trennen nach x min inaktivität" komplett aus, und schau, ob das Problem immer noch auftritt.

    An IE5 kann es eigentlich nicht liegen, der bockt nur manchmal beim einwählen (findet den Server nicht immer auf anhieb !?!). Was für einen Provider hast Du ?

    Ansonsten probier noch, die Schreibtischdatei zu löschen und neu anzulegen (hat mir hier mal einer bei einem anderen RA Problem empfohlen, bewirkt doch einiges).

    Ansonsten kann ich nur mitraten...

    Frage an Profis: Wie wird der Datentransfer von MacOS überhaupt gemessen ? Ich wundere mich des öfteren, wenn ich z.B. bei einem Napster-Download eine Rate von z.B. 2,4k angezeigt bekomme, mir das Kontrollfeld USB Webshuttle aber einen konstanten Download-Strom von 6,8k anzeigt ! Keine ausgehende Verbindung (wird auch 0 angezeigt).

    Das Phänomen tritt aber auch bei Downloads mit Download Deputy, N4.76 und IE5 auf...

    Gibt es eine Möglichkeit, den Datenstrom wirklich korrekt zu überwachen ?

    Gruß, Sascha
     
  3. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo Sascha,
    danke für Deine Antwort. Ich werde die Tipps mal ausprobieren. MeinProvider ist T-Online, aber ich sollte ihn vielleicht T-Offline nennen. Im Macnews-Forum hatte ich die selbe Frage gestellt, dort meinte man, dass es auch am Provider liegen könnte, der einen nach einer gewissen Zeit aus der Leitung wirft. Das wäre auch denkbar, aber wie gesagt, vor einer Woche hatte ich das Problem noch nicht (da hat sich RA wirklich noch nach der eingestellten Zeit abgeschaltet).

    Dein Problem mit dem Datenstrom kann ich nicht beantworten. Ich weiß nur, dass RA die Rate in Bit pro Sekunde angibt und IE in Byte oder Kilobyte pro Sekunde. Daran kann es bei Dir aber nicht liegen.

    Blaubeere
     
  4. DonRene

    DonRene New Member

    hi blaubeere,

    ich weiß nicht mit was du online gehst. modem, isdn etc.. soltest du ein internes apple modem verwenden mgibt es dafür neue modemskripts.

    oder wähle eicnfach mal ein anderes modemskript aus.

    und probiere in ra verschiedene einstellungen aus.

    rene
     
  5. Friedhelm

    Friedhelm New Member

    Ich habe auch das Problem, dass bei Downloads (ISDN-Anschluss; Provider: t-online) nach kurzzeitiger rascher Übertragung der Datenfluss sehr schnell fast auf Null abnimmt und dann ARA - wg. "fehlender Aktivitäten" - die Verbindung kappt (habe ARA auf 5 min. eingestellt). Weil ich nicht stundenlang warten wollte, habe ich schon desöfteren, wenn der Datenfluss zum Erliegen kam , die Verbindung aber noch nicht abgebrochen war, manuell die Verbindung zuerst abgebrochen und dann erneut aufgebaut, und siehe da: jetzt war die Übertragungsrate wieder recht hoch.

    Da ich beim normalen Surfen diese Probleme nicht habe, nehme ich mal an, dass man bei t-online beim Download auf eine weniger wichtige Nebenleitung abgeschoben wird, die bei der Zuteilung von Leitungsaktivitäten schnell mal "in Vergessenheit gerät".

    Friedhelm
     
  6. tommy

    tommy New Member

    Interessant, habe exakt das selbe Problem auf meinem G3! Auch ich habe dieses Phänomen erst, seitdem ich IE 5 neu installierte!
    Benutze seit einem Jahr ISDN bei T-online und hatt nie derartige Probleme.
    Bin auch für jeden Tip dankbar.
    Tommy
     
  7. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo tommy,
    sieht so aus, als hätten wir beide eine ähnliche Konfiguration und das selbe Problem. Womit gehst Du ins Internet? Ich habe den Sagem Planet ISDN USB-Adapter. Ich habe das Teil schon über ein Jahr und den IE 5 verwende ich seit seinem Erscheinen. Ich hatte ihn schon öfters neu installiert, das waren aber keine "Clean Installs". RA hat sich immer normal verhalten, aber ab und zu ist mir der IE grundlos eingefroren. Nach dem ich IE 5 vor einer Woche sauber neu installiert habe (neben den Prefs und den Sys-erweiterungen von IE habe ich auch den Ordner MS Preferences Panels aus dem Systemordner geworfen) habe ich das Problem mit RA. Dafür sind die rätselhaften Abstürze verschwunden. Mir kommt da gerade ein Gedanke: vielleicht gibt es da einen Zusammenhang. Vielleicht ist es so, dass RA früher schon gesponnen hat und deshalb IE grundlos eingefroren ist, und der Clean Install hat nur bewirkt, dass IE nicht mehr einfriert, wenn die Verbindung unterbrochen wird?

    Aber warum ist das so? Wo liegt bloss dieser dämliche Fehler? Vielleicht sollte ich mal probieren, ob ich mit iCab das selbe Problem habe. Wie weiter oben schon mal gesagt: mit "Software-Aktualisierung" ist mir das auch schon einmal passiert: mitten im Download macht RA dicht.

    Entsprechend einem Tipp von weiter oben habe ich die Schreibtischdatei neu aufgebaut und in RA die automatische Beendung nach x Minuten Inaktivität abgeschaltet. Mal sehen, ob das etwas hilft.

    Blaubeere
     
  8. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo DonRene,
    ich glaube nicht, dass es am Modemscript lief. Mit dem Script arbeite ich schon seit Monaten ohne Probleme. Ich habe einen ISDN-Adapter von Sagem. Mehr dazu siehe meine Antwort auf tommys Beitrag unter Deinem Beitrag. Trotzdem Danke.

    Blaubeere
     
  9. DonRene

    DonRene New Member

    hast du das problem seit du 9.1 hast?

    z.b. für ein lasat usb modem gibt es jetzt neue
    modemscripts die mit 9.1 besser funken.

    schau doch mal bei sagem ob die auf ihrer site
    probleme einräumen und vielleicht gibts was neues.

    gruss rene
     
  10. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Nee, rene, ich arbeite noch mit 9.0.4. Und ich habe die neuesten Treiber.

    Blaubeere
     
  11. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Zu den angezeigten Datenraten:
    Im Browser wird die effektive Datenrate angezeigt,, d.h. wieviele korrekt lesbare Daten sind angekommen. In Remote Access wird gesamte Datenrate angezeigt, d.h. auch die Daten, die verstümmelt angekommen sind und deshalb wiedeholt werden müssen. Vielleicht erklärt das den Unterschied zwischen den verschiedenen Anzeigen. Ich weiß es nicht genau, aber wenn die Datenraten sehr unterschiedlich sind, könnte das an Bitfehlern auf der Leitung liegen.
     
  12. DonRene

    DonRene New Member

    TIPP:

    fällt mir gerade so ein. wenn ihr glaubt es liegt an tea-offline, dann macht euch doch mal eine call-by-call verbuíndung bei freenet oder nem anderen provider dann seht ihr ob es an denen liegt kann ja sein.

    rene
     
  13. Mondschaf

    Mondschaf New Member

    Hallo,
    hatte ähnliche Probleme, benutze IE5. Ich habe dann meine Fax-Erweiterungen ausgeschaltet und jetzt funzt es wieder. Weiß aber nicht, welche der 5 Erweiterungen schuld ist. Hab' sie noch nicht einzeln gestestet.

    Mondschaf
     
  14. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo,
    also der Neuaufbau der Schreibtischdatei und das deaktivieren der automatischen Trennung bei Inaktivität von x Minuten hat nichts gebracht. Der Fehler ist wieder ein paar mal aufgetaucht.

    Ich habe mal bei www.macfixit.com (die Web-Site kann ich jedem empfehlen) nachgeschaut und etwas gefunden. Dort wird von Problemen zwischen Remote Access und Epson-Druckertreibern berichtet. Ich habe einen Epson Stylus Color 900. Vielleicht liegt es daran? Ich habe vor rund 1 Woche den neuesten deutschen Treiber (6.31) installiert (hmmmh&das passt ja gut zu meinem Problem, das ja auch erst seit ca. 'ner Woche da ist). Auf der US-Seite von Epson gibt es einen Updater (1.0cEs), der Probleme mit RA beheben soll. Der erschien im Dezember 2000 und ich hatte ihn damals auch laufen lassen. Vielleicht muss ich ihn nun noch einmal laufen lassen, nach dem ich auf den neuen Treiber 6.31 (stammt vom Januar 2001) umgestiegen bin. Ich werde das mal probieren. Wäre aber komisch, wenn der neue deutscheTreiber noch den 1 Monat älteren englischen Updater benötigte. Und ich frage mich, weshalb bei epson.de immer noch ein alter Updater (1.0a) angeboten wird.

    Bei macfixit wurde auch empfohlen, die Prefs von RA und TCP/IP zu löschen. Das hatte ich schon mal gemacht und das hatte nix bewirkt.

    Blaubeere
     
  15. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Fehlanzeige, der Epson-Updater (1.0cEs) sagt mir, dass es nichts zu installieren gibt. Offensichtlich enthält der Treiber 6.31 bereits die aktuellen Dateien. Dennoch habe ich den Epson-Druckertreiber in Verdacht. Ich hatte in der Vergangenheit schon diverse Probleme wie z. B. Rechnerabsturz, wenn ich aus IE drucken wollte oder Absturz, wenn ich aus Word drucken wollte und vorher mit dem IE im Netz war.

    Hat hier sonst noch jemand Probleme mit Remote Acces und besitzt einen Epson-Drucker?

    Blaubeere
     
  16. Friedhelm

    Friedhelm New Member

    Ich hatte auch mal Probleme bei gleichzeitigem Ausdruck (mit Epson SC 600 per USB-Anschluss an G3 B&W) und ARA: Rechner fror ein oder bombte. Nach dem Aufspielen des genannten Updater (Stylus Driver Updater v1.0cEs) waren sie weg! Der Updater modifiziert nur den Epson-Spooler und -Monitor, ändert aber wohl nichts am eigentlichen Druckertreiber und ist allen Benutzern von SC-Druckern am Mac sehr zu empfehlen!

    Friedhelm

    PS: das hat aber m.E. nichts mit den beschriebenen Problemen beim Downloaden zu tun, denn die hatte ich schon vorher (d.h. vor den Konflikten zw. Epson und ARA) und habe sie auch jetzt noch.
     
  17. tommy

    tommy New Member

    Benutze auch den Sagem Planet ISDN Adapter, allerdings noch die ältere Version, also kein USB. Hast Du mal nachgesehen, ob Du die neueste Software hast? Die USB Version sollte (glaube ich) die Nummer 2.12 sein.
    Wie gesagt, alles lief lange ohne Probleme, auch das Update auf 9.1 änderte nichts daran. Erst durch Neuinstallation von IE 5 begann der Ärger. Ich doktore auch noch an dem Problem herum. Habe neben meinem Laserdrucker auch noch den Treiber für einen Epson Stylus Photo 700 installiert, da gab es aber bisher keine Probleme, da ich fast täglich Bilder ausdrucken muss.
    Sollte man versuchen, tatsächlich den IE 5.5 zu bekommen???
     
  18. tommy

    tommy New Member

    Habe da so eine Idee.....
    Die neueste Version von IE 5 installiert doch den Mikroschr... Internet Wizard. Damit lässt sich aber kein Zugang konfigurieren, da der Wizard das Sagem ISDN Modem nicht erkennt! Ich habe nun eine ältere IE 5 Version installiert, die den Wizard nicht hat. Anscheinend schreibt dieses Programm irgendetwas in die Preferences, das ev. den bekannten Fehler hervorruft.
    Hoffen wir gemeinsam......
    Tommy

    Nachtrag:

    Das war es wohl, seit einer Stunde keine Unterbrechung mehr, Seiten laden wieder schneller, bin happy ! !
     
  19. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo tommy,
    ich habe den neuesten Treiber für den Sagem-Adapter (Version 2.2). So langsam habe ich auch keine Idee mehr.

    Blaubeere
     
  20. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo tommy,

    gratuliere Dir. Den Internet-Wizard habe ich mal gestartet, aber nicht durchlaufen lassen, schließlich hatte ich ja schon alles eingegeben. Ich bin mir nicht sicher, ob es an dem Wizard liegt. Dessen Prefs habe ich gelöscht und auch die Prefs von IE, dennoch hatte ich dieser Tage meine Probleme.

    Nun, ich habe die letzte halbe Stunde keine Probleme gehabt. Ob es vielleicht doch an T-Online liegt? Im Macnews-Forum meinte man das. Ich habe auch mal bei T-Online nachgeforscht, aber nichts konkretes gefunden. Allerdings eine Idee: ich habe im Kontrollfeld TCP/IP noch - wie es früher notwendig war - als Domain Namen "btx.dtag.de" stehen. Nun gibt T-Online an, dass dort "t-online.de" eingegeben werden soll. Was hast Du denn dort stehen? Ich probiere es jetzt mal mit "t-online.de". Mal sehen, wasso passiert.

    Blaubeere
     

Diese Seite empfehlen