remote access --- spyware ??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von abelfo, 27. März 2003.

  1. abelfo

    abelfo New Member

    Dann bleibt vielleicht nur noch der Versuch, sich neue Zugangsdaten zu besorgen und Kenndaten ändern zu lassen?
     
  2. abelfo

    abelfo New Member

    Dann bleibt vielleicht nur noch der Versuch, sich neue Zugangsdaten zu besorgen und Kenndaten ändern zu lassen?
     
  3. abelfo

    abelfo New Member

    Dann bleibt vielleicht nur noch der Versuch, sich neue Zugangsdaten zu besorgen und Kenndaten ändern zu lassen?
     
  4. abelfo

    abelfo New Member

    Hi,

    seid ca 10 Tagen habe ich folgendes Problem: In unregelmäßigen Abständen erscheint die Fehlermeldung:

    "Benutzerprüfung fehlgeschlagen. Bitte überprüfen Sie Ihr Paßwort und versuchen Sie es erneut."

    Der Haken an der Sache ist, ich hatte gar nicht versucht ins Netz zu kommen und trotzdem erscheint die Fehlermeldung.

    Ein Anruf bei t-online läßt mich schon das schlimmste befürchten. Die Mitarbeiter hatten tatsächlich Einlogversuch mit falschem Paßwort registriert. Nach etliche fehlgeschlagenen Einwahlversuchen wurde mir der Anschluß für ein paar Stunden gesperrt.

    Unter benutzte Programme konnte ich nichts Verdächtiges finden und im Systemordner und Sytemerweiterungen blick ich nicht durch. Auch wenn ich in Sherlock "Programme" durchsuchen lasse und nach Datum "geändert" sortiere finde ich nichts.

    Was tun? Panik!
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    für eine solche sperrung reicht es wenn IRGENDEIN anderer user versucht hat sich mit deiner t-online Kennung aber eben ohne dein Passwort dort einzuloggen.
    das kann ganz simple Gründe haben:

    - irgendeiner probiert per zufallsgenerator t-online Kennungen und passwörter aus um auf fremde Kosten zu surfen. Kann ein pubertierender Teenager in Oberammergau, oder ein professioneller Accounthacker sein

    - irgendjemand versucht gerade seinen eigenen Zugang einzurichten und hat bis auf einen evtl Zahlendreher die gleiche Benutzerkennung wie du.
    Er probiert also deine Kennung mit seinem Passwort und verzweifelt gerade vor seinem Rechner weil er nicht ins Netz kommt und hat den Zahlendreher noch nicht bemerkt.

    - irgendjemand macht sich einen Spaß daraus weil er weiß das t-online derartige falsche logins nach soundsoviel Versuchen für ein paar Stunden sperrt.
    Er gibt wahllos benutzerkennungen ein passwörter ein und denkt dabei schadenfroh an den, der aus diesem Grund für die nächsten Stunden draußen bleiben muss...
     
  6. abelfo

    abelfo New Member

    Und daß ich mir irgendwo unbemerkt ein automatisches Einwahlprogramm runtergeladen habe ist eher unwahrscheinlich? Habe DSL-flatrate und vorsichtshalber alle 0190er sperren lassen.
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    "unbemerktes" einwahlprogramm aufm Mac? Unwarscheinlich,- unter OS X ausgeschlossen.
    Auswirkungen eines dialers auf DSL Anschluß - unmöglich.
    und wenn dann würdest du ja (sofern Modem oder ISDN an Mac uns Telefonbuchse angeschlossen) so oder so eine andere Nummer wählen und nicht die deines Providers. Ein Dialer verbindet sich ja anstelle zu t-online zu einem anderen wesentlich teureren service - insofern kann es bei deinem t-online account auch keine fehlerhaften einwahlversuche hervorrufen.
     

Diese Seite empfehlen