remote access - Teil II - trojaner?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von abelfo, 29. März 2003.

  1. abelfo

    abelfo New Member

    Hallo, Leute. Jetzt bekomme ich allmählich doch eine gewisse Panik.

    Die Fehlermeldung: Benutzerprüfung fehlgeschlagen. Überprüfen Sie Ihr Kennwort und versuchen Sie es erneut.

    Erscheint in unregelmäßigen Abständen.

    Der Haken: Ich habe gar nicht versucht mich einzuwählen.

    Danke nochmal an kawi für die Tipps der letzten Woche.

    Soeben habe ich meine neuen t-online Zugangsdaten eingetragen und trotzdem muß jemand Zugriff auf meine Anschlußkennung haben. Oder remote access wählt sich mit den Zugangsdaten automatisch ein , hat aber nicht das Paßwort, da ich es ja nicht abspeichere. Auf jeden Fall erhält t-online auf Anfrage einen Fehlversuch. Und nach mehreren aufeinanderfolgenden Fehlversuchen sperrt t-online meinen account für ein paar Stunden.

    Vor ein paar Stunden hatte ich das modem vom Rechner abgekoppelt, so daß überhaupt keine Möglichkeit bestand auf den Rechner zuzugreifen. Trotzdem die Fehlermeldung Benutzerprüfung fehlgeschlagen.

    Das läßt mich meine Vermutung bestärken, daß ich irgendein automatisches Einwahlprogramm installiert habe oder irgendein apple script geändert wurde. Trojaner, Hacker...?

    Was kann ich tun? Wo sollte ich nachschauen? Ich weiß mir keinen Rat.

    PS: Habe seit 2 Tagen eine Demoversion der firewall von intego drauf. Und von Norton habe ich auch schon den rechner auf Trojaner checken lassen....Nix!

    abelfo
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Irgends auf deinem rechner versucht eine automatische einwahl, das ist alles

    Kandidat hierfür ist z.B.
    - Software aktuallisierung
    - mailprogramm
    - Datum/Uhrzeit
    -andere autoupdates

    Du solltest in allen betreffenden Progrmmen checken ob da die Option der automatisierung dektiviert ist. Bei der Uhrzeit einstellung ist vielleicht "vom Internet beziehen aktiv", ein mauilprogramm versucht vielleicht nch intervallen automatisch mails abzurufen ... außerdem in den netzwerkeigenschaften die Option "bei bedarf mit tcp verbinden" deaktivieren.

    check das alles.
    Das hat NICHTS mit Trojanern zu tun ... diese erstellen keine Internetverbindung automatisch, denn dann wäre es ein dialer. Ein dialer ist es aber nicht, weil es ja dann eine fremde (teure) Nummer wählen würde, anstatt deines eigenen Zugngs)

    Um Hilfe zu bekommen solltest du vielleicht die Threadüberschrift ändern.
    Vielleicht in "Automatische Einwahl verhindern" - denn das ist genau das was passiert. Evtl werden dnn noch Leute auf dein Problem aufmerksam die noch ne andere Idee haben orans liegen könnte.

    Auf jeden Fall viel Glück :)
     
  3. abelfo

    abelfo New Member

    Hi Kawi,

    vielen Dank für deine zahlreichen Tipps.

    Habe jetzt mal unter Software Aktualisierung nachgesehen, da ist aber alles ok. Ein mailprogramm habe ich nicht.

    Ein schwacher Hoffnungsschimmer scheint mir aber Datum/Uhrzeit zu sein. Die Uhr stand nämlich auf Timeserver verwenden. Das habe ich jetzt ausgeschaltet. Mal sehen was diesbezüglich passieren wird.

    Morgen werde ich mich wieder ans Werk machen und auch die von dir vorgeschlagene neue Threadüberschrift ausprobieren.

    Nochmals danke :)

    abelfo
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    > Die Uhr stand nämlich auf Timeserver verwenden

    Oh ich schätze da haben wir unseren Einwahlkandidaten auf frischer Tat ertappt :)
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Das kann jedes Programm sein welches eine automatische Suchfunktion für ein neues Update hat.

    In der letzten c`t wird ein HP-drucker vorgestellt, der ALLE Daten auf einen HP-Server schickt.
    Druckseiten/Füllstand der Patronen ect.

    sowat jibt et.

    nur keine Trojaner ;-)
     
  6. abelfo

    abelfo New Member

    Ja, das war der wirkliche Übeltäter...
    Wieder ein bißchen schlauer geworden.

    Danke Leute und viele Grüße,

    abelfo
     
  7. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

Diese Seite empfehlen