Rendezvous üb. Airport/DLink

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mkummer, 29. April 2003.

  1. mkummer

    mkummer New Member

    Ich versuchte gestern mit dem neuen iTunes mein iBook und meinen G4 über Rendezvous - Airport - DLink zu verbinden. In iTunes bekomme ich den jeweils anderen Rechner gelistet (habe ihn in den iTunes-Prefs freigegeben), aber das Anklicken führt zu einem längeren Suchen und der anschl. Auswahl von "Bibliothek". (Auch bei iChat habe ich eine Verbindung per Rendezvous nie hingekriegt). Meine Rechner heissen verschieden, natürlich ist mein Benutzernamen gleich. Ist das das Problem oder was sosnst???

    mk
     
  2. suj

    suj sammelt pixel.

    ok, ich schliesse mich Dir an.
    Beide Macs funken rum, aber Rendezvous erkennt sie nicht.
    Liegts am D-link-Router?

    Sie finden sich auch so im WLAN nicht, wenn ich z.B. Apfel-K mache, um mich beim anderen einzuloggen...
    Liegts auch am Router?
     
  3. uniehoff

    uniehoff New Member

    bei mir das gleiche problem - mit airport-extreme-station + ibook + G4 !

    uniehoff
     
  4. suj

    suj sammelt pixel.

    hmmm. merkwürdig.
    blingblongs hat gestern berichtet, dass es bei ihm funktioniert - über airport, aber ich weiss nicht ob er eine Basisstation hat....
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Funktioniert bei mir super,

    Konstellation:
    Airport Snow mit LAN an 10/100MBit Hub, dort ein Cube und ein iMac dran, via WLAN mit Airportkarte ein iBook 466SE und ein iBook 800 14".

    iTunes Streaming geht, iChat intern geht , Safari Bookmarks via Rendezvous geht, Printersharing geht, Filesharing (Mac) geht, NFS zu Linux geht, Winsharing geht.

    Joern

    PS: Quicktime Streaming Server geht auch auf dem Cube für die anderen Clients.
     
  6. suj

    suj sammelt pixel.

    hmm, waoran kanns liegen?
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Ach ja vielleicht ein wichtiges Detail ausgelassen, ich habe nirgends eine Firewall aktiviert.
    Ansonsten alles fast Standard gelassen incl. der Programme in Applications, keine Sharingprogramme im Einsatz und keine seltsamen Desktoptools im Einsatz.
    Ich denke mal da Rendezvous auf TCP/IP basiert, das dort ein Port verwendet wird der vielleicht nicht in der Firewall auftaucht zum konfigurieren oder mit einem anderen Dienst kollidiert.

    Kannst Du im Terminal überprüfen, der Befehl lautet:
    netstat -a

    Joern
     
  8. suj

    suj sammelt pixel.

    Firewall hab ich auch keine, Merkwürdigkeiten auch nicht.

    Was soll mir das im Terminal denn sagen ;-) ?

    Da steht ganz schön viel!

    Kann es sein, dass es nicht so gut kommt, dass mein Router den ganzen Macs dyn. IP's zuweist, einmal die Woche?
    (Was ich aber leider noch nicht geschafft habe zu deaktivieren!)
     
  9. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Ach siehst Du, genau !
    Bei mir ist immer alles mit festen Adressen eingerichtet da ich sonst mit dem nicht kleine Netz Probleme mit der Verwaltung und Wartung bekomme.
    Ordnung ist alles, aber wenn Apple sagt das es via Airport oder Ethernet geht, dann muß es auch via DHCP gehen, da das ja bei Airport auch als Standard ist.

    Das mit dem Terminal erklären wäre möglich wenn ich eine ganze Seite tippen könnte.
    Dazu solltest Du Dir ein Unix Handbuch organisieren.
    Den "netstat -a" Befehl setzt man ein um herrauszufinden welche TCP/UDP Ports am Rechner offen sind, welchen Status sie haben und welchen Dienst/Programm dahinter steht.

    Joern
     
  10. suj

    suj sammelt pixel.

    ok.
    Ich versuche immer wieder das einzurichten, mit den festen IP's. Bekomms einfach nicht hin. Dann geht immer gar nix mehr...

    Nervt ziemlich, weil die macs sich auch niicht so einfach uner airport finden.

    ich könnte versuchen, mich erst am anderen mac einzuloggen, und dann mal iTunes starten, vielleicht erkennt es sich dann ja.

    Das mit der Seite-tippen und dem Handbuch, lass mal ;-)
    is ok :eek:) so
     
  11. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Na auf dem selben Rechner auf dem Du freiggibst kannst Du nicht die iTunesfreigabe (Streamingplaylist) finden.

    Hast Du eine Apple Airport ?
    Dann ist das ändern der IP-Adressen von DHCP auf feste Adresse einfach wenn man den Trick kennt.
    Die Airport Station reserviert die Adressen von 10.0.1.2 - 10.0.1.200 für den DHCP Pool und die 10.0.1.1 für sich selber.
    Also kannst Du für die manuelle Vergabe nur den Bereich von 10.0.1.201 - 10.0.1.254 benutzen.

    Beispiel:
    iMac - 10.0.1.201
    iBook - 10.0.1.202
    G3beige -10.0.1.203
    G3BuW - 10.0.1.204
    G4QS - 10.0.1.205

    das ist das Thema Adresse, vergebe NIE die SELBE 2x.
    Dann bei der Subnetmask/Teilnetzmaske die 255.255.255.0 bei ALLEN ein.
    Router , DNS, Gateway (je nachdem welche Felder da sind) die 10.0.1.1 eintragen.

    Joern
     
  12. suj

    suj sammelt pixel.

    ist ein D-Link, Router mit "Antenne"...

    Wenn in seinen Einstellungen eingebe, feste Ips zu nutzen, verweigert der total seinen Dienst.

    Wenn ich bei den macs auf manuell stelle, bekommen die keine Verbindung mehr zum Router.

    Wer welche IP und so, das ist mir theoretisch schon klar.

    Nur gehts leider nicht! leider. Oder ich habe da noch einen total doofen Fehler.

    Leider kennt sich hier überhaupt niemand mit diesem D-link-Router aus, habe schon öfters hier versucht eine Lösung zu finden...

    Aber ich werde es trotzdem nocheinmal nach Deiner Anleitung versuchen, irgendwann muss das doch mal :eek:(
     
  13. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Ich hatte vor Jahren mal einen ISDN Router von D-Link und mit dem hatte ich ähnliche Probleme und habe ihn sofort wirder zurückgeschickt mit der Bemerkung das ich keine Gerät kaufen was nicht der Produktbeschreibung entspricht.
    Denn dort was das ausgewiesen das man mit beliebigen IP-Adressen gehen soll.
    Aber Pustekuchen, der ging nur mit 192.168.0.1/255.255.254.0 und das ist damals nicht machbar gewesen da er in eine bestehendes Netz eingebunden werden sollte und das hat die 192.168.0.1/255.255.255.0 als NT PDC hatte und der gesamte rest des Netzes darauf ausbaute und in dem Netz mehrere Router laufen sollen.

    Aber so etwas sollte heute nicht mehr vorkommen, das inzwischen stolze 5 Jahre her.

    Joern
     
  14. suj

    suj sammelt pixel.

    ahja, also ich werde es nochmal testen...

    mal sehen.

    wenn nicht, ists auch kein Weltuntergang.

    Immerhin können alle gleichzeitig ins Netz etc...

    :eek:)
     

Diese Seite empfehlen