ResEdit für OS X ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Kevin, 26. November 2001.

  1. Kevin

    Kevin New Member

    Ja, ich weiss es. ResEdit war ein Ressourcen Editor, mit dem man eben Jene modifizieren konnte. Aber es muss doch etwas vergelichbares geben bzw. möglich sein für OS X. Vor allem die Möglichkeit eines solchen tools wenigstens realisieren zu können, wär schon stark. Das ist ein Grund, warum mir OS X unbehagt. Ich will ein bisschen in die Eingeweide, scherzhaft gemeint. Mit ResEdit umzugehen ist ja keine Kunst, aber es war genial bzw. ist genial. Wie ich den Startup Screen in OS X ändere, habe ich ja schon alleine herausgefunden, aber sonst...

    Kennt Ihr das was?
     
  2. mats

    mats New Member

    Paketinhalt zeigen' wählst. Dann öffnet sich das Bundle (=Paket).
    Das geht allerdings nur bei den Programmen, die nach dem neuen Modell gebaut sind. Gewisse Carbonprogramme kommen noch klassisch daher (hier brauchts weiterhin ResEdit).
     
  3. PeterG

    PeterG New Member

    Es gibt die kommerzielle Konkurrenz Resourcerer von Mathemaestics für OS X.
     
  4. Kevin

    Kevin New Member

    Ja, Mensch vielen Dank für den heissen Tip. Aber wie bearbeite ich denn nun Diese? früher konnte ich z.B. den Text der Buttons und Dialogboxen modifiezieren. Das war heiss :) Auch die Systemdialoge konnte ich Modifizieren.

    Ich habe mich lange nicht mehr damit beschäftigt, weil ich dachte: Am neuen System ist das sowieso vorbei. Aber vielleicht gibt´s ja noch ne Chance.

    Aber Danke schonmal
     
  5. Kevin

    Kevin New Member

    Mal schauen, ob sich das für mich lohnt ;-)
     
  6. mats

    mats New Member

    ich) werden meistens als separate .tiff oder .pdf-Bildchen gespeichert.
    - Strings sind meistens in .string-Dateien vorhanden, sie können mit jedem textEditor verändert werden.
    - Icons werden in .icns-Dateien gespeichert. Auch dafür gibt's spezielle Editoren.
    - Wurde das Programm mit Apples InterfaceBuilder gemacht, enthält es .nib-Dateien, die für die Darstellung der Fenster zuständig sind (können in InterfaceBuilder geöffnet werden).
    - Bei Carbon-Programmen gibt es oft auch noch eine .rsrc-Datei. Das sind die alten Ressourcen, die in den Datenzweig kopiert wurden. Um sie zu bearbeiten, kannst du zum Beispiel mit Snoop die Daten zurück in den ressourcenzweig kopieren und dann die Datei mit resEdit bearbeiten. Um sie wieder zu verwenden, muss nach der bearbeitung natürlich der Reszweig wieder in den Datenzweig kopiert werden.

    Um sich an bestimmten packages (z.B. Dock oder Finder in /system/Library/CoreServices) zu vergreiffen, braucht man root-Rechte, muss sich also als solcher anmelden.

    Viele Hacks findest du bei http://www.resexcellence.com/
    Aber es macht mehr Spass selbst rumzupröbeln.

    Noch zwei Hinweise:
    IMMER MIT BACKUPS ARBEITEN
    U.U. VERLETZT MAN DIE LIZENZBEDINGUNGEN, WENN MAN ÄNDERUNGEN AN EINEM PROGRAMM VORNIMMT!
    das ist strafbar und so ;-)

    Gruss, mats
     
  7. mats

    mats New Member

  8. teknomanu

    teknomanu New Member

    Hallo.
    Nicht schlecht die Side.
    Aber : Bei mir ist kein Ordner Dock.app wo ich anstelle des Wölkchens was installieren könnte.
    Weißt du weiter ?
    Manuel
     
  9. mats

    mats New Member

    Dock.app ist in /System/Library/CoreServices/
     
  10. Kevin

    Kevin New Member

    Klingeling!
    Ja, danke mensch. Aber das ist ja viel schwieriger als bei ResEdit!
    ich glaube es muss ein Programm kommen,was alles in sich vereint. Das wär geil.

    Aber vielen Dank für deinen ausführlichen Erklärungen. Ich werde es mal probieren.
     

Diese Seite empfehlen