Retrospect tötet jede Nacht meinen G4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von deep_purple, 26. Februar 2003.

  1. deep_purple

    deep_purple New Member

    Was könnte nur Schuld daran sein, daß jeden morgen (in der Nacht läuft das Backup) mein Rechner (10.2.4) eingefroren ist. Allerdings nur, wenn in der Nacht tatsächlich das Backup gelaufen ist. Darum gebe ich auch indirekt Retrospekt die Schuld. Das Backup wird auch ordnungsgemäß durchgeführt, d.h. irgenwie nach dem Backup muß etwas passieren, daß den Rechner einfrieren läßt. Nur was?

    Ich habe die neuesten Retrospect-Versionen installiert - sowohl am Client als auch auf dem Server. Ach ja, der server läuft unter 9.1 und ASIP 6.3.

    Die Client-Software habe ich schon zweimal installiert. Es macht auch keinen Unterschied, ob ich mich am Abend abmelde oder einfach den Rechner angemeldet lasse.

    Inzwischen ratlos.
     
  2. Olley

    Olley Gast

    du machst also ein backup über das netzwerk? mounte doch mal den g4 auf den server und binde den rechner so mit ins backup ein. das mache ich mit zwei weiteren servern im netzwerk auf den asip.

    Olley
     
  3. deep_purple

    deep_purple New Member

    Ja richtig, über das Netzwerk. Mein Problemkind ist ein Testrechner der unter X läuft. Sollte der Tag kommen, an dem alle DTP-Arbeitsstationen (12) auf X umgerüstet werden sollte es auch über das Netzwerk funktionieren. Ich möchte nicht, daß alle Clients auf dem Server gemountet sind.

    Wahrscheinlich würde es mit dem mounten ja klappen - ein Versuch wäre es wert - aber schlußendlich sollte es auch über das Netzwerk funktionieren.
     
  4. Olley

    Olley Gast

    ich muss ehrlich gestehen, das ich noch nicht den sinn eines backup der clients verstanden habe. wenn ein fileserver vorhanden ist können doch alle projektdaten dort abgelegt werden und gesichert werden. bitte um aufklärung.

    Olley
     
  5. deep_purple

    deep_purple New Member

    Bei uns arbeitet jeder autonom, d.h. die Arbeitsdaten liegen auf den jeweiligen Arbeitstationen bis der Job erledigt ist.

    Und darum wird in der Nacht von ALLEM was sich im Netzwerk finden läßt (Retrospect-Clienten) ein Backup gemacht (auf DLT-Band). Das ist wichtig und hat uns schon viel Ärger erspart.

    Durch dieses konsequente sichern hatten wir noch nie mit größeren Datenverlusten zu kämpfen.

    Die Bänder werden täglich gewechselt, ein drittes ist jeweils außer Haus.
     

Diese Seite empfehlen