riesen Backup

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ConSte, 8. Februar 2006.

  1. ConSte

    ConSte New Member

    Hi!
    Wir brauchen ein Backup System, daß ca alle Monate einen Datenbestand von 160GB (besser 250GB) extern speichert.
    Denke dabei an ein Bandlaufwerk (OSX kompatibel?) oder gibt es eine
    Alternative? Oder doch ein paar externe Festplatten ?

    Danke, LG
     
  2. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Bandlaufwerke gibt es, die laufen auch am Mac kein Problem. Auch ist Deine Datenmenge prinzipiell kein Problem.

    Ob Festplatte oder Band ist eine Frage des Komforts und der Sicherheit.
    Wenn die Daten häufiger gesichert werden auch eine Frage der Kosten.

    Als Software kann ich Retrospect empfehlen. Seit über 10 Jahren nutze ich es, es unterstützt alle gängigen Medien und Laufwerke.

    Such Dir einen Datenträger aus der die Datenmenge auch komplett aufnehmen muß, Bandwechsler kosten wieder extra.
     
  3. ConSte

    ConSte New Member

    Und welcher Hersteller ist empfehlenswert? Kosten ?

    Danke.ConSte
     
  4. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Wenn Du Dich zB für die Software Retrospect entscheidest, schau mal auf derern Seite. Dort sind alle kompatiblen Geräte gelistet, dies schränkt schon mal die Auswahl ein.

    http://www.emcinsignia.com/


    Zu Bandlaufwerken kann ich nichts sagen, ich sichere nur noch auf CD und Festplatten. Vor vielen Jahren mal auf DAT, damals war ich aber mit DAT Laufwerken unzufrieden.

    Vielleicht kann hier jemand mit aktueller Erfahrung in Sachen Tapes etwas schreiben.
     
  5. co96

    co96 New Member

    tapes sind teuer und auch nicht 100% :(

    wir haben hier eine AIT (autom. bandsicherung mit 30 tapes) laufen und es kam hin und wieder vor das die daten vom band total veraltet waren oder aber nicht wiederherstellbar :teufel:

    wir nutzen brightstore als software

    mfg

    co96
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Um solche Datenmengen zu sichern ist ein professionelles Programm sicher der wichtigste Punkt. Hier ist für mich seit Jahren Retrospect von Dantz der Massstab.

    Der nächste wichtige Punkt scheint mir die Backupstratedie. Sollen die Daten bei einem Rechnerabsturz rasch zurückgeholt werden? Oder ist Katastophensicherung durch Auslagerung an einen sicheren Aufbewahrungsort im Vordergrund? Oder möchtest du eine Lanzeitarchivierung der Daten? Je nachdem musst du die die entsprechende Hardware mit Laufwerken und Servern zusammenstellen.

    Externe HD mit 500 GB oder sogar bis 2 TB sind heute zu vernünftigen Preisen erhältlich. Dabei solltest du bei diesen Datenmengen jedoch auf schnelle Interface achten, also FireWire 800. Damit der Backup-Server die Daten auf den Clients schnell genug einsammeln kann, sollte auch das Netzwerk genügend Durchsatz aufweisen.

    Falls du die Medien mit den Backup-Daten physikalisch verschieben möchtest, so sind die HD nicht unbedingt optimal. Hier sind Bandgeräte wesentlich besser geeignet, da die Bänder relativ einfach transportiert werden können. Für den professionellen Einsatz sehe ich eigentlich nur die DAT-Laufwerke. Da sind Kapazitäten von 40-80 GB (je nach kompression) standard. Aber auch Kapazitäten von 160-320 GB sind erhältlich, haben jedoch ihren Preis.


    Gruss GU
     
  7. Nikita

    Nikita New Member

    Als Software kann ich auch noch Copyra empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen