rippen mit iTunes 4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sergios, 15. Mai 2003.

  1. sergios

    sergios New Member

    Hallo zusammen,

    ich pack's nicht mehr!

    Hab mit meinem eMac ein Song ab Schallplatte digitalisiert (mit Spark LE, war mal auf einer Macwelt CD) dort hab ich's als ganz normales *.wav (44.1kHz, 24bit, Stereo) auf der HD gespeichert. Ebenfalls als *.aif (44.1kHz, 24bit, Stereo). In iTunes hab ich dann unter Einstellungen -> Importieren -> mp3 mit einer Datenrate von 192 ausgewählt. Unter Ablage -> Importieren kann ich aber weder das *.wav noch das *.aif auswählen und wenn ich das File auf das Icon von iTunes im Dock ziehe, kopiert er das ganze File in den Music Ordner, ohne es zu rippen. Was muss ich da machen! Das ging schon bestens mit iTunes3 und zwar wie selbstverständlich, dass ich nicht mehr weiss, wie ich das gemacht habe.
    Wiedergeben kann er das File ohne Probleme.

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Gruss Sergio
     
  2. gizmo69.de

    gizmo69.de New Member

    Hi,

    versuch doch mal wenn Du die Songs schon als AIFF in iTunes hast, den Song anklicken und dann uner "Erweitert" "Auswahl konvertieren".
    Dann mußt du nur noch das alte AIFF rauslöschen.

    "stay iTuned"

    gizmo
     
  3. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi,

    erstmal iTunes starten und in den Einstellungen "Import" auswählen. Dann das Format wählen, welches Du importieren möchtest. In dem Fall MP3.
    Dann einfach die Icons auf die Bibliothek ziehen oder im Menue "Importieren" wählen.

    Wenn Du nachträglich importierte Titel kovertieren möchtest, dann immer zuerst in den Einstellungen das gewünschte Importformat wählen. Danach kannste aus dem Menue "Erweitert" konvertieren wählen. Dort wird immer das Format angezeigt, welches man zuvor in den Einstellungen gewählt hat.
     
  4. sergios

    sergios New Member

    Vielen Dank für Eure Antworten! Kurz nachdem ich voller Wut mein Posting abgeschickt habe, bin ich dann auf die Lösung gestossen.
    Trotzdem nochmals danke.
    Anscheindend gibt es immer noch fähige Leute in diesem Forum, obwohl es jetzt ziemlich aufgebläht erscheint.

    Gruss Sergio
     
  5. sissifan

    sissifan New Member

    Hallo,
    ich hab auch Probleme mit Spark LE. Vielleicht kannst Du mir ja jetzt helfen, wenn´s bei Dir jetzt geklappt hat.
    Hab meine Stereoanlage an den Mac angeschlossen und eine Minidisc in Spark LE aufgenommen. Beim Beenden speichert sich dann auf dem Schreibtisch ein CD-Symbol mit dem Namen, den ich für´s Symbol angegeben hab.
    Nun möcht ich die Lieder, die ich da abgespeichert hab, aber auch brennen und ich weiß nicht wie. Wenn ich auf das Symbol klicke, öffnet sich Spark LE wieder und ich kann die Lieder abspielen.
    Versuche ich jedoch, das CD-Symbol in Toast oder in iTunes zu ziehen, funktioniert das nicht. Kein drag&drop und keine bekannte Endung an meinem Symbol. Füge ich ne .aiff-Endung an meinen Symbolnamen, wird es auch nicht erkannt. Es kommt immer: ist keine Sounddatei oder hat ein unbekanntes Format.
    Wie kann ich die Lieder auf eine CD brennen? Irgendwie muß das doch gehen.
    Wie sind denn Deine Einstellungen? Vielleicht hab ich ja von Anfang an was falsch gemacht?
    Bin dankbar über jede Hilfe. :confused:

    Ach ja, hab das ganze mit OS 9.2 gemacht, da es auf OS X gar nicht funktioniert.
     
  6. sergios

    sergios New Member

    Also, ich versuchs mal:

    1) Spark starten
    2) "File" -> "New Audio File"
    3) 24 bit, 44100kHz, Stereo
    4) Record Button drücken
    5) Bei "File" einen Namen eingeben (optional, sonst wird einfach ein "Recording #??" draus.
    6) Bei Device "Setup" drücken und Quelle auswählen und Recordlevel einpegeln
    7) Auf Record hämmern
    8) Später auf Stopp drücken ;-)
    9) Done drücken
    10) Audiofile erscheint als "Zackenlinie" im Browser
    11) File -> Save Audiofile as.. auswählen
    12) z.B. "Desktop" auswählen und überprüfen, ob es als 24bit Aiff mit "Add Extension" gespeichert wird.
    13) Spark kann geschlossen werden
    14) Die Frage, ob das Audioprojekt gesichert werden soll kann man auch mit Nein beantworten, denn das Audiofile wurde ja von uns gesichert (Punkt 11)
    15) Auf dem Desktiop hat's zwei neue Files.
    16) Eines mit der Endung *.ovw (darin ist nur das "Zackenmuster" gespeichert) und eines *.aif (da spielt die Musik!)
    17) Das *.aif File auf iTunes ziehen und es wird wiedergegeben
    18) Das File in Toast auf Audio CD einfügen und es kann gebrannt werden.

    Geklappt?

    Ach ja, wenn du mit ctrl klick -> Informationen -> Öffnen mit.. auswählst, kannst du für das File auch ein anderes Player Programm (iTunes, Quicktime,..) auswählen, dann wird dieses File bei einem Doppelklick mit dem dort ausgewählten Programm wiedergegeben. Vorsicht, iTuns würde dabei wohl die Datei jedesmal in den Musikordner kopieren (diese Angabe ohne Gewähr!)

    Gruss Sergio
     
  7. sissifan

    sissifan New Member

    Hallo nochmal,
    danke für die genaue Beschreibung, es klappt jetzt.
    Aber warum nimmst Du 24 bit? Bei mir stellt sich automatisch 16 bit ein, und ich denk mir immer, das wird schon seinen Grund haben und es soll vielleicht so sein?
    Auch am Pegel hab ich bisher noch nix verändert. Bleibt immer im grünen Bereich und die gebrannte CD klingt eigentlich so, wie die eingespielten Minidiscs.
     
  8. sissifan

    sissifan New Member

    Weißt Du zufällig auch noch, wie ich da vorspule, damit ich z. B. an das Ende der grünen Linien in Spark komme, ohne daß ich mir die 45 Minuten vorher anhören muß?
     
  9. sergios

    sergios New Member

    Einfach mit der Maus in die Grünen Zacken klicken und dann die Wiedergabe mit der Leerschlagtaste starten.

    Gruss Sergio
     

Diese Seite empfehlen