Riskante G5-Flüssigkeitskühlung?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von cobold, 28. August 2004.

  1. cobold

    cobold New Member

    Wenn ich diese Bilder sehe, frag ich mich, ob die Bauweise der G5-Flüssigkeitskühlung nicht ein bisschen riskant ist?

    http://homepage.mac.com/thunderaudio/PhotoAlbum1.html

    Mit all den Schläuchen, und auch der feinlamellige Kühler könnte ja mal undicht sein. Und das alles genau über der Prozessorplatine. Oder haben die ein Flüssigkeit eingefüllt die, bei allfälligem auslaufen sofort kristallisiert?

    Meine Vision:
    Beim Kauf eines Mac mit Flüssigkeitskühlung wird ein Service-Vertrag abgeschlossen, mit Service-Heft und so. Dann muss man alle 2 Jahre oder nach X-Trillionen Rechenzyklen mit dem Mac in den Service fahren und das Kühlsystem checken...

    Bin ja gespannt auf die ersten kochenden G5! :party:
     
  2. Borbarad

    Borbarad New Member

    Da biste nicht der einzige - ich misstraue auch der Flüssigkeitskühlung, vor allem im "dauer" Betrieb von 3 und mehr Jahren.

    B
     
  3. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hallo cobold

    Ist doch nicht so schlimm, wegen dem Auslaufen. Auf einem der Fotos ist ja ein Einfüllstutzen sichtbar! Da kannst du doch alle paar Monate etwas Flüssigkeit nachfüllen! :D :D :D

    Solange es kein PowerBook ist, bei dem du für den Winter Frostschutz einfüllen musst, ist das doch nur halb so schlimm.:klimper: :klimper: :D

    Technisch sieht die Konstruktion durchaus interessant aus. Aber auch wenn die Wärme so besser und schneller vom Chip an den Kühlkörper weitergeleitet wird, irgendwie muss sie ja auch einmal aus dem schönen G5 Gehäuse an die Umwelt abgegeben werden können. Die Ventiletoren und deren Windgeräusche sind damit also nicht aus der Welt geschaft!

    (Mein G5 Dual 2GHz benimmt sich in dieser Beziehung im Normalbetrieb erstaunlich zivilisiert und ruhig.)

    Gruss GU
     
  4. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Hi Folks,

    nun macht mir mal keine Angst. :crazy:

    Auf jeden Fall haben die Prozessoren laut ThermographX fast konstante 23Grad Celsius! :eek: :cool:

    Kann also nicht so schlecht sein.

    Und was man machen soll wenn man Flüssigkeit im Gehäuse hat steht in meinem Profil.

    oder hier

    MfG Ivo
     
  5. macfiete

    macfiete New Member

    Hallo zusammen.

    Wieviel Kühlwasser müsst Ihr denn bei euren Autos nachfüllen?
    Und wie oft??

    Der Mac ist bestimmt weniger Erschütterungen ausgesetzt.

    :party: :D :klimper:

    Gruss

    Fiete
     
  6. cobold

    cobold New Member

    gar keins!
    Ich setze auch beim Automobil auf Luftkühlung:
    Luftgekühlter VW-Bus Jahrgang 75.
    Der ist zwar ein bisschen lauter (wegen dem grossen Lüfter) ;) , aber er läuft, und läuft, und läuft...
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Nun, dass ist nun mal notwendig, wenn man Leistungssteigerungen bei Prozessoren erwartet! Gerade der Umstieg der Strukturen von 130 Nanometer auf 90, wird nun bei gleicher Stromaufnahme die gleiche Hitze, nun aber auf einer viel kleineren Fläche produziert. Da reicht die Luftkühlung wegen des zu geringen Wärmeübergangsquotienten nicht mehr aus.

    Und wie schon gesagt, wer schüttet in seinem Wagen denn schon Kühlflüssigkeit nach, eher ganz selten, vielleicht bei einem 10 Jahre alten Wagen, wenn man die Wasserpumpe erneuert wird. Dann aber ist dein Mac schon lange nicht mehr auf deinem Schreibtisch!
     
  8. WoSoft

    WoSoft Debugger

    nehme mal zu Apples Gunsten an, dass die da kein Wasser einfüllen. Ideal (und teuer) wäre natürlich eine inerte Flüssigkeit.
    Wer weiß, was da tatsächlich drin ist?
     
  9. Ganimed

    Ganimed New Member

    Und im Winter immer schön an die Heizung stellen, sonst fliegen dir die Frostschutzstopfen um die Ohren...





    :D
     
  10. Islaorca

    Islaorca New Member

    Ich würde mir darüber nicht groß den Kopf zerbrechen. Das System konnte Apple/IBM/Motorola aus dem eigenen Fundus einbauen und das ist SICHER. Wir haben im Großrechner-Bereich seit über 30 Jahren Flüssigkeitskühlung im Einsatz und ich habe es nie erlebt, das da irgendetwas ausgelaufen ect. ist.

    Die Rechner werden allerdings auch regelmäßig gewartet. Ich nehme aber an, das in der Anleitung des Mac's auch irgend etwas in der Richtung steht.
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Sicherer als so eine vom Hersteller verbaute Kühlung gehts bestimmt nicht. Bedenken hätte ich am ehsten bei den in der PC-Branche üblichen Flüssigkeitskühlungen mit selbst verlegten Schläuchen und einer Aquarium-Pumpe. Apples System hingegen ist vollkommen geschlossen. Da gibts nichts nachzufüllen, da läuft nichts aus, es gibt ja noch nicht mal eine Pumpe.

    Mann, wie hätte ich gerne so ein Teil :sabber:

    Gruss
    Andreas
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    Soviel ich gelesen habe, ist das in der Tat Wasser mit einem Zusatz gegen Korrision. Hoffentlich wird dadurch die Leitfähigkeit deutlich abgesenkt, dann kann auslaufende Flüssigkeit nur noch zum Hitzetod des/der Prozis führen...
     
  13. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    N'Abend Andreas,

    wieso sollte das Apple Teil keine Pumpe haben?
    Auf Bild Nr. 6 (IMG_4394) ist doch links so ein kleiner schwarzer Kasten zu sehen.

    Andererseits, gehöhrt habe ich noch keine. :rolleyes:
    Und wenn Apple Rechner ohne Lüfter baut, warum dann nicht auch ohne Pumpe. ;)

    MfG Ivo
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Apples Kühlung funktioniert ohne Pumpe. Nach dem Prinzip einer Heat-Pipe. Die Temperaturdifferenz zwischen heisser und abgekülter Flüssigkeit sorgt ganz alleine für eine Umwälzung der Flüssigkeit.

    Das schwarze Teil dürfte der Wärmetauscher sein.

    Gruss
    Andreas
     
  15. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Hallo Andreas,

    danke für die Aufklärung.
    Wie es rein physikalisch funktioniert kann ich mir gut vorstellen, aber mein weis ja nie. :)

    Good N8,

    Ivo
     
  16. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Ich werde mir morgen gleich mal das Handbuch zu Gemüte ziehen, normaler Weise lese ich darin immer erst wenn was kaputt gegangen ist. :rolleyes:

    MfG Ivo
     
  17. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin Leuts,

    ich habe mal mein Handbuch durchgelesen, fast alle 114Seiten. :D

    Da steht nichts von spezieller Wartung des Kühlsystems, aber wen es interessiert dort stand ein Link hierher:
    http://www.apple.com/environment/resources/msds.html

    Da kann man sich ein Datenblatt runterladen wo genau drin steht worum es sich handelt.

    Propylene Glycol <2.0 %
    Water > 45 %

    Also doch mehr Wasser. :crazy:

    MfG Ivo
     
  18. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Und was sind die restlichen 53%? Nutella?
     
  19. Hodscha

    Hodscha New Member

    Ach, du auch hier?
     
  20. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    :D :D :tongue:

    Ich hoffe nicht.

    :crazy:

    Hier mal ein Stück aus dem PDF:

    MfG Ivo
     

Diese Seite empfehlen