*.rm zu Quick Time - Tool

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von 90210, 10. November 2003.

  1. 90210

    90210 New Member

    Hallo

    Gibt es ein Tool das *.rm Files ( Real Player) zu einen Quicktime File umwandelt.

    Danke schon mal.
     
  2. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    soweit wie bekannt nein. aber wer weis was die zukunkft bringt ;)
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn das rm nur Audio enthält, kann man mit der Software "AudioHijack" den Sound "abfangen" und als AIFF speichern. AudioHijack kann so alles mithören, was an den Lautsprecher geht. Wenn eine andere Applikation während der Aufzeichnung allerdings einen Beep loslässt, wird der natürlich auch mit aufgezeichnet.

    Die Krönung wäre natürlich nun ein "MovieHijack", der auch Videodaten aufzeichnet, die der Mac in einem beliebigen Fenster darstellt. Ein erster Versuch in diese Richtung macht das Screenshot-Tool SnapZ Pro, das in der bald erscheinenden Version 2 diese Disziplin noch viel besser beherrschen soll. Bisher war das relativ unbrauchbar.

    Gruss
    Andreas
     
  4. 90210

    90210 New Member

    Hallo

    Gibt es ein Tool das *.rm Files ( Real Player) zu einen Quicktime File umwandelt.

    Danke schon mal.
     
  5. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    soweit wie bekannt nein. aber wer weis was die zukunkft bringt ;)
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn das rm nur Audio enthält, kann man mit der Software "AudioHijack" den Sound "abfangen" und als AIFF speichern. AudioHijack kann so alles mithören, was an den Lautsprecher geht. Wenn eine andere Applikation während der Aufzeichnung allerdings einen Beep loslässt, wird der natürlich auch mit aufgezeichnet.

    Die Krönung wäre natürlich nun ein "MovieHijack", der auch Videodaten aufzeichnet, die der Mac in einem beliebigen Fenster darstellt. Ein erster Versuch in diese Richtung macht das Screenshot-Tool SnapZ Pro, das in der bald erscheinenden Version 2 diese Disziplin noch viel besser beherrschen soll. Bisher war das relativ unbrauchbar.

    Gruss
    Andreas
     
  7. 90210

    90210 New Member

    Hallo

    Gibt es ein Tool das *.rm Files ( Real Player) zu einen Quicktime File umwandelt.

    Danke schon mal.
     
  8. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    soweit wie bekannt nein. aber wer weis was die zukunkft bringt ;)
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn das rm nur Audio enthält, kann man mit der Software "AudioHijack" den Sound "abfangen" und als AIFF speichern. AudioHijack kann so alles mithören, was an den Lautsprecher geht. Wenn eine andere Applikation während der Aufzeichnung allerdings einen Beep loslässt, wird der natürlich auch mit aufgezeichnet.

    Die Krönung wäre natürlich nun ein "MovieHijack", der auch Videodaten aufzeichnet, die der Mac in einem beliebigen Fenster darstellt. Ein erster Versuch in diese Richtung macht das Screenshot-Tool SnapZ Pro, das in der bald erscheinenden Version 2 diese Disziplin noch viel besser beherrschen soll. Bisher war das relativ unbrauchbar.

    Gruss
    Andreas
     
  10. 90210

    90210 New Member

    Hallo

    Gibt es ein Tool das *.rm Files ( Real Player) zu einen Quicktime File umwandelt.

    Danke schon mal.
     
  11. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    soweit wie bekannt nein. aber wer weis was die zukunkft bringt ;)
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn das rm nur Audio enthält, kann man mit der Software "AudioHijack" den Sound "abfangen" und als AIFF speichern. AudioHijack kann so alles mithören, was an den Lautsprecher geht. Wenn eine andere Applikation während der Aufzeichnung allerdings einen Beep loslässt, wird der natürlich auch mit aufgezeichnet.

    Die Krönung wäre natürlich nun ein "MovieHijack", der auch Videodaten aufzeichnet, die der Mac in einem beliebigen Fenster darstellt. Ein erster Versuch in diese Richtung macht das Screenshot-Tool SnapZ Pro, das in der bald erscheinenden Version 2 diese Disziplin noch viel besser beherrschen soll. Bisher war das relativ unbrauchbar.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen