Router-Konfiguration

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Taipan, 30. April 2004.

  1. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Sorry, ich weiß, es wurde schon mehrfach behandelt, aber ich komme immer noch nicht klar damit: Ich habe schon länger DSL, allerdings erst seit gestern einen Router dazwischen. Nun funktioniert (natürlich) nicht mehr alles so, wie es soll. Die Standardanwendungen wie Browser und Mail scheinen klaglos zu funktionieren, Probleme bereitet vor allem mldonkey. Vermutlich hängt es mit der Portweiterleitung zusammen. Da ist auch schon meine erste Frage:
    - Wieso funktionieren einige Anwendungen, andere nicht? Hängt das davon ab, ob sie eingehende oder ausgehende Verbindungen brauchen?
    Die Einstellungen zum Router (T-Sinus 154 DSL Basic) sehen folgendermaßen aus: Unter "Sicherheit" ist die Firewall eingeschaltet, allerdings existieren keine Filter, lediglich Hackerabwehr ist eingeschaltet (Anti-DoS, PING u.a.), DMZ ist aus. Unter "Netzwerkeinstellungen" ist NAT an, Adressumsetzung, Virtueller server und Spezialanwendungen sind leer. Jetzt wieder ein paar Fragen:
    - Kann ich NAT nicht abschalten, wenn nur ein Rechner am Router hängt? Nachteil ist doch nur, dass die Ports nach außen dann nicht unsichtbar sind, oder? Wie ist bei ausgeschaltetem NAT die IP, ich habe dann doch nicht nach außen die interne IP (192.168.x.x), oder?
    - Ähnlich wie oben, kann ich nicht einfach DMZ einschalten? Die Sicherheit ist nicht so gravierend, ich habe auch noch LittleSnitch drinhängen und optional noch die Software-Firewall. Das sollte die Portprobleme doch beseitigen?
    - Theme Portweiterleitung: In der Routerkonfig gibt es dazu "Virtueller Server" und "Spezialanwendungen", der Unterschied ist mir nicht klar. Bei beiden wähle ich Start- und Zielport, TCP/UDP, nur kann ich unter VS noch die IP wählen, für die die Weiterleitung gelten soll (geht dann wohl gar nicht mit DHCP, oder?). Kann man nicht einfach irgendwie alle Ports durchlassen, die zwanzig Felder, die zur Verfügung stehen, dürften sowieso recht schnell voll sein?
    - Bei "Spezialanwendungen" gibt es unten einige auswählbare Beispiele, z.B. auch edonkey, was dann Port 4661 auf 4662 umleitet. Da hakt's bei mir auch schon: Wieso wird der Port auf einen anderen umgeleitet, nicht auf den gleichen? Abgesehen davon ist es scheinbar nicht herauszukriegen, welche Ports mldonkey genau braucht, 4662 ist in den Optionen eingestellt (scheint aber nicht zu reichen), daneben hört man noch ab und an von 4661 oder 4665(UDP) oder auch mal 4666(UDP). Zurzeit habe ich mal 4661, 4662(TCP) und 4665(UDP) auf sich selbst abgebildet, gesaugt wird aber nix.
    Ich weiß, ist viel Zeug, aber vielleicht wenn sich jeder eine Frage vornimmt....
    Je nachdem, wie genervt Ihr seid, kommt vielleicht noch mehr. Danke schonmal!
     

Diese Seite empfehlen