router - welche Betriebsweise

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rvh, 19. Oktober 2009.

  1. rvh

    rvh New Member

    Hallo zusammen,
    für die Verbindung des eMac und iMac habe ich mir den NETGEAR Router RP614v4 gekauft. Das Einrichten über FIREFOX klappte nicht, dafür aber mit SAFARI. Das DSL-Modem muß ja immer in betrieb sein wegen des Telefons. Aber wie verhält sich das mit dem Router, kann der ausgeschaltet werden, wenn die Rechner nicht laufen, müssen die Rechner angeschaltet bleiben? Fragen über Fragen eines schlichten Anwenders.
    Gruß
    rvh
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Nur um 2 Macs miteinander zu verbinden brauchst du keinen Router. Aber ich nehme an, du willst beiden Macs den Zugang ins Internet ermöglichen...

    Manche Router sind wählerisch beim Browser.

    Also bei uns ist Telefon und Internet voneinander unabhängig, beim Splitter teilen sich die Wege - ein "Draht" geht zum Telefon, der andere zum Modem/Router. Hast du denn einen "besonderen" Telefonanschluss mit VoIP statt eines "normalen"?

    Sicher, es kann alles ausgeschaltet werden, was nicht gebraucht wird. Allerdings hat dein Router bestimmt so ein Steckernetzteil - und das braucht Strom, egal ob das Gerät dahinter an oder aus ist. Und ob der Schalter am Router das lange mitmacht...? Und praktisch ist es ja auch nicht, wenn dir einfällt dass du mal schnell eine E-Mail schreiben willst und dann erst den Router einschalten musst.

    Christian
     
  3. rvh

    rvh New Member

    Zum Verbinden von 2 Macs braucht man keinen Router, aber sowie nur einer der beiden Rechner ans Internet soll, reicht ein Switch nicht mehr (so wurde ich hier im Forum belehrt). Im Router soll ja auch ein Switch werkeln. Das allerdings habe ich noch nicht gemerkt.
    Mein Problem ist, daß bis zum Start des Installers alle LEDs richtig leuchten, aber dann gibt es keine Verbindung zum Internet. Am Modem (ARCOR EASY BOX) leuchten alle Kontrollen, also liegt das Problem beim Einrichten des Modem. Weiter reichen meine Erkenntnisse nicht. Um nicht allzulange mit der Stange im Nebel herum zu stochern, habe ich eben hier gefragt. Vielleicht hat ja schon jemand die gleichen Schwierigkeiten erlebt.
    Gruß
    rvh
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Sehr vereinfacht ausgedrückt ist ein Router ein Netzwerkgerät, mit dem man verschiedene Netzwerke miteinander verbindet. In deinem Fall also das LAN mit deinen beiden Rechnern und das WAN (Internet). Ein Switch verbindet dagegen mehrere Rechner (mehr als zwei) sternförmig zu einem LAN. Bei zwei Rechnern ist kein Switch erforderlich, da man diese direkt verbinden kann. Die meisten heute erhältlichen Router sind Kombi-Geräte, die einen Switch beinhalten. Auch der von dir verwendete NETGEAR Router RP614v4 ist laut seinem Datenblatt damit ausgestattet.
    Normalerweise spricht nichts dagegen, wenn die Rechner abgeschaltet werden, auch den Router auszuschalten, bzw. vom Stromnetz zu trennen. Manche Router mögen das aber nicht so gerne und funktionieren nach dem Trennen vom Stromnetz erst wieder nach einem Reset.

    MACaerer
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Stimmt.

    Wenn der Router hinten mehr als 1 Ethernet-Anschluss fürs interne Netzwerk hat, dann ist das so. Bei nur einem Anschluss trifft das nicht zu.


    Von der "Arcor Easy Box" scheint es mehrere Varianten zu geben; eine genaue Modellbezeichnung wäre also hilfreich.

    Dann solltest du noch mitteilen, welche Netzwerkeinstellungen du an deinem Mac gemacht hast.

    An und für sich ist die Einrichtung eines Routers nicht besonders schwierig - aber beschreib doch mal genauer was du gemacht hast und was wann passiert.

    Christian
     
  6. rvh

    rvh New Member

    ...es handelt sich um eine EASYBOX A400, HW Version R01, FW Version V1.00.510, ADSL 2+.
    Bei den Einstellungen im Rechner glaube ich mich an die Angaben gehalten zu haben: DHCP, MAC-Adresse aus Rechner übernehmen, IP-Adresse vom Provider automatisch (wenn ich das alles richtig verstanden habe)
    Ich dachte auch, daß der Aufbau von drei Verbindungen kein Hexenwerk sein dürften, aber einem Berliner Spruch zufolge: das ginge wohl, aber das geht nicht.
    Mein Vorgehen: Geräte verbinden, Geräte in vorgeschriebener Reihenfolge anschalten (jeweils abwarten bis aktiv) Am Router leuchten die Anzeigen grün, die Internetanzeige blinkt manchmal. Wenn ich dann mit Safari das routerlogin starte, springt die Anzeige auf gelb, d.h. keine Verbindung zum Internet (am Modem bleibt die Verbindung bestehen). Irgend etwas beißt sich da, nur was?
    Trotzdem danke für die Hilfe
    rvh
     

Diese Seite empfehlen