Roxio verkauft Toast

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macmercy, 10. August 2004.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    http://www.macnews.de/

    So was hört man gar nicht gerne. Roxio wird zu Napster und die Monopol-Software wird verhökert. Chance oder Abstieg - was meint Ihr?
     
  2. Olley

    Olley Gast

    "Sonic gab an, die Roxio-Marken weiterzubetreiben, will die meisten Mitarbeiter übernehmen..."

    passt ja sehr gut!
     
  3. Florian

    Florian New Member

    Wurde Toast nicht ursprünglich von Adaptec entwickelt und vertrieben?
    Der damalige Verkauf an Roxio jedenfalls hat dem Programm nicht geschadet.

    Gruß,
    Florian
     
  4. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Nein, das Programm wurde von Asanté entwickelt und irgendwann an Adaptec verkauft. Die erste Version nach dem verkauf war nicht so dolle. Sehr absturtzfreudig. Irgendwie ging das dann weite an Roxio. Ich hofffe nur, daß der erneute Verkauf diesem super Programm gut bekommt.

    Gruß,
    PM
     
  5. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ich wusste gar nicht, dass Roxio = Napster ist. Finde ich auch sehr verwunderlich, da Toast doch nur für MAc ist und Napster nur für Windows - oder sehe ich das falsch?

    Man hört ja immer mehr von anderen Brennprogrammen. Auch ich habe schon Brennalternativen zu Toast auf der Platte, aber noch keine ausprobiert. Ich hoffe, dass die Alternativen sich in nächtser Zeit durchsetzen, zumal Toast für den Konsumenten zu teuer ist.
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Das hoffe ich auch, und ich hoffe, dass es nicht wieder teurer wird.
     
  7. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ich denke, es wird keine Auswirkungen auf den Verbraucher haben. Wesentlich bedenklicher finde ich da, dass Virtual PC seit geraumer Zeit Microsoft gehört :crazy:
     
  8. Islaorca

    Islaorca New Member

    Ich glaube, das Thema wird weder für MS noch für Apple interessant sein. Das sind Spezial-Brennprogramme, die mit mehr Features aufwarten als die Basis des Betriebssystems.

    Und daher läßt man sie gewähren! Und daher wird sich für Apple nichts ändern, außer das der hohe Preis bleibt (wenn nicht bald ein Konkurrent für Toast kommt).
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich denke, Toast ist bei Sonic in guten Händen, da die ja im DVD-Sektor für Win und Mac tätig sind.

    Andereseits kommt dadurch vielleicht eindlich mal etwas Wind in diese Sache, denn Toast ist im Vergleich zu Windows-Versionen immer noch sehr beschränkt: Brennt keine übergrossen CDs, kann nicht Überbrennen, brennt keine Sessions auf DVDs, bringt keine Mount-Rainier-Treiber mit....

    Gruss
    Andreas
     
  10. Macziege

    Macziege New Member

    Für M$ ist Virtual PC ein Teil ihres Kreuzuges. Da sie immer noch davon überzeugt sind, die bessere Lösung für PC anzubieten - Millionen können sich ja nicht irren - , wird es nicht lange dauern und sie bieten das Programm kostenlos an, in der Hoffnung, es würde die Wintelgegner überzeugen.
     
  11. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Virtual PC kostenlos? Das wär's... Ich bezweifle aber, dass man bei M$ ernsthaft glaubt, Mac-User auf deren Seite ziehen zu können. Gates selbst soll ja Mac-User sein... :eek:
     
  12. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ich denke auch, dass man bei Microsoft weiß, dass Macbesitzer hoffungslos infiziert und wenn überhaupt, dann nur durch Folter bekehrbar sind.

    (Obwohl, ich muss zugeben, ich hätte mir mal fast einen PC, statt einen neuen Mac gekauft, weil mich die Schweinepreise beim Mac manchmal dermaßen ankotzen…)
     
  13. Florian

    Florian New Member

    Ich hab' mal ein bißchen gewühlt: Astarte hieß offenbar der Entwickler.
    Meine erste Toast-Version (4.1.1) jedenfalls kam schon von Adaptec und lag dem ersten (externen) Brenner bei.

    Gruß,
    Florian
     
  14. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Ahh, stimmt! Das hatte ich wohl verwechselt …
     
  15. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Da musste ich doch auch gerade mal ein Blick ins Archiv werfen :)
    Meine älteste Version ist Toast 3 von 1997 von Adaptec.
     

Diese Seite empfehlen