Ruckeln und Knackser bei Audio-CD's gebrannt mit Toast. Quelldateien waren MP3's

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MrMercury, 11. September 2007.

  1. MrMercury

    MrMercury New Member

    Mac OS X
    10.4.10

    Mac mini 1.66 GHz Intel Dual Core
    1 GB RAM

    DVD-Brenner(integriert, Slot-in) MATSHITA DVD-R UJ-846

    Hi,
    Wenn ich mit Toast Titanium 8.0.1 meine MP3's auf CD brenne habe ich jetzt - nachdem ich schon dutzende CD's gebrannt habe - , festgestellt, dass alle Audio-CD's, kaum hörbare Ruckler und Aussetzer haben, aber sie sind da. Das ist mir erst garnicht aufgefallen, weil ich oft laut höre und noch dazu in letzter Zeit viel Punkrock. Jetzt hab ichs gemerkt und jetzt merke ich, dass ist bei allen CD's die ich an meinem Mac mini bisher gebrannt habe so. Das ist zum einen echt lästig, vor allem bei ruhiger, sphärischer Musik zum anderen habe ich keine Idee woran es liegen könnte. Problem tritt unabhängig von der Brenngeschwindigkeit und der MP3 Qualität (Ich hab nur welche mit 192 kbs oder mehr). Ich dachte zuerst die Linse meines CD-Players beginnt zu verstauben oder die CD wäre verschmiert aber die schlechte Qualität ist auf jedem Laufwerk zu hören. Ich tippe auf eine Problem des integrierten Decoders von Toast oder wer hat Vorschläge?

    Danke schonmal,
    Grüße M*
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Daran wird es wahrscheinlich nicht liegen, du kannst aber als Test z.B. mit Toast eine gekaufte Musik-CD 1:1 kopieren. Dabei wird nichts decodiert und du weisst, ob das Problem an Toast oder an etwas anderem liegt.

    Du schreibst nicht, welche CD-Rohlinge du verwendest. Hier würde ich als erstes ansetzen und Rohlinge verschiedener Marken ausprobieren.
     
  3. morty

    morty New Member

    tritt das problem auch auf, wenn du die audio CDs mit iTunes brennst ?
     

Diese Seite empfehlen