Ruhezustand an-aus-an-aus-an-aus...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von BuzuNi, 8. April 2003.

  1. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Liebe Leute,
    seit einigen Tagen habe ich in meinem iBook indigo eine neue 40 GB Festplatte (praktisch, wenn man mit einer Ingenieurin verheiratet ist ;-)) und habe danach wieder X 10.2.3 aufgespielt. Alles prima, keine Kratzer, leise, viel Platz etc.
    Aber gestern abend ist mir aufgefallen, daß ich den Rechner nicht mehr durch Zuklappen in den Ruhezustand bringen kann: Geschlossen springt ständig das CD-Laufwerk an (mit und ohne CD), hört auf, Ruhezustand, springt an ... im Sekundentakt.
    Dies alles, solange ich das Gerät am Netzteil habe, auf Batterie läuft alles normal. Aufgeklappt kann man es auch in den Ruhezustand versetzen, und es springt dann aber wieder an, wenn man es schließt ...
    Unter "Energie sparen" habe ich schon alles mögliche geändert und ausprobiert. Nun bin ich ratlos. Weiß jemand Rat?
    Liebe Grüße Burkhard
     
  2. mkerschi

    mkerschi New Member

    Das hatte meins ( iBook 466 SE) auch vor ein paar Tagen. Habe den Powermanager zurückgesetztund 4x PRam gelöscht und jetzt ist wierder alles OK.

    Michael
     
  3. Macowski

    Macowski New Member

    weitere mögliche Ursache:
    Hast du beim Öffnen des Gerätes die Tastatur rausgenommen?
     
  4. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Ja, die Tastatur war draußen, denn man muß das iBook weitgehend zerlegen, wenn man die Festplatte wechseln will. Aber wir waren sehr vorsichtig, es ist nichts abgerissen, gequetscht, keine Schraube übrig, alles angeschlossen, auch das Touchpad. Im Netz findet man Anleitungen und Erfahrungswerte dazu. Was könnte denn noch passiert sein?
    Und nun offenbare ich mich als Ahnungsloser: Wie setze ich denn den Powermanager zurück und lösche das PRAM viermal?
    Danke erstmal für Eure Antworten.
     
  5. Macintosch

    Macintosch New Member

    PRAM - also Parameter Ram löscht man so :

    Währrend dem Neustart die 4 Tasten :
    Apfel + Alt + R + P gedrückt halten.

    Warten und dann kommt der STARTTON noch einmal ... wenn dieser 4 x ertönt ist, die Tasten loslassen - das war´s.

    Gruss
     
  6. Macowski

    Macowski New Member

    Falls das nicht hilft, nimm mal ein weiches trockenes Tuch und wisch die gesammte metallene Rückseite der Tastatur ab - besonders an den Rändern. Fettfinger-Rückstände beeinflussen das Leitverhalten der Kontakte, es sei denn du hast mit Gummihandschuhen gearbeitet.
    mfg
     
  7. BuzuNi

    BuzuNi New Member

    Es funktioniert wieder!
    Wie der Powermanager zurückzustellen ist, habe ich auf der Apple-Seite erfahren (dank Suchfunktion in diesem Forum ;-)) und PRAM habe ich x-mal gelöscht; da ist jetzt sicher alles klar, aber es ging immer noch nicht. Schließlich hat sich beim empfohlenen Reinigen der Tastatur herausgestellt, daß ein Häkchen beim "Airportblech" nicht eingehakt war und so die Tastatur unauffällig nach oben drückte. Deshalb kam das Display beim Zusammenklappen an irgendeine Taste und das Laufwerk startete.
    Warum dies im Batteriemodus keine Rolle spielte, ist mir schleierhaft. Egal, es geht.
    Ich danke Euch allen - und meiner Frau, die mal wieder die Ruhe selbst war.
     

Diese Seite empfehlen