Runterfahren mit OS X 10.2.3

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von drummler, 15. Januar 2003.

  1. drummler

    drummler New Member

    Hallo,

    Ich habe mir letzte Woche mein System aktualisiert. Nun braucht mein PowerBook über eine Minute um es runterzufahren und auszuschalten! Früher war ich immer stolz ein Mac-User zu sein, da man das Gerät ausgeschaltet hat, bevor man auf zweo zählen konnte. Und jetzt? Habe ich etwas falsch gemacht oder habt Ihr ähnliche Erfahrungen? Wie lange braucht Euer X 10.2.3?

    Gruss, Drummler
     
  2. Jansen

    Jansen New Member

    Ewig... ich habe den Eindruck, dass das Runterfahren seit Jaguar generell viel länger dauert, als noch mit X.1.5 (und davor).
     
  3. joerch

    joerch New Member

    schliesse mich euren meinungen an....
     
  4. kimbiana

    kimbiana New Member

  5. Jansen

    Jansen New Member

    Dann ists also keine Ausnahme.

    Gibts jmd, der auch den Grund dafür kennt?
     
  6. joerch

    joerch New Member

    nö...
    aber ich klappe mein bucheh immer nur zu - so alle 2 - 3 tage kriegt es mal nen neustert + das wars.

    joerch
     
  7. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    hat nach der aktualisierung auf 10.2.3 auch so lange gedauert.
    habe dann einen "cleaninstall" gemacht.
    seitdem läufts schneller und lässt sich auch schnell runterfahren.

    gruss dani
     
  8. Eduard

    Eduard New Member

    Fährt auf meinem G3 Desktop schneller runter als ich bei XP-Rechner (habe auch noch 2 davon) klicken kann.
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ausschalten dauert.
    Ich tippe auf Aufräumarbeiten,die das System vornimmt,bevor es ausschaltet.
    Bei mir ist die Zeit immer abhängig von den Programmen,die ich geöffnet hatte.
     
  10. dotcom

    dotcom New Member

    Das heißt AUSSCHALTEN!
     
  11. munxar

    munxar New Member

    Das Ausschalten dauert wirklich länger. Hab's mal spaßeshalber gemessen. Mit 10.2.3 so 15 Sekunden länger als mit 10.1.5 auf nem G4/350. Das ist aber nix im vergleich zu anderen UNIX Systemen. Ich hab noch ne SGI O two Station, bei dauert das Runterfahren 2 Minuten. Aber wenn man bedenkt was ab 10.2 für Core Services hinzugekommen sind ist das auch kein Wunder. Die UNIX Systeme wurden nicht daführ entwickelt dauern ein/aus -geschaltet zu werden. An lassen oder Ruhezustand ist sowieso viel effizienter.
    Wer kein Netzwerk hat sollte mal unter Sharing alle Dienste aus machen und in Netzwerk den Apple Talk deaktivieren. Bring ca. 5 Sekunden beim ausschalten. Wer DHCP benutz kann beim Starten eine Pizza bestellen und auch gleich essen .... :)
    Das ist so mein Senf dazu ...
    schönen Abend noch
     
  12. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ausschalten ist halt ein altes vertrautes Wort.
    Runterfahren wäre angemessener.

    Schau mal den Geschwindigkeitsunterschied zw. "Ausschalten" und "Neustart".
    Bei letzteren gehts wie im Neuner. Aus und aus ist es.

    "Ausschalten" ist halt nicht abortus. ;-)
     
  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Interessant zu lesender Senf ;-)
    Immer gut, wenn einer vom Fach was sagt und wir von der Unix-Laienspielschar nicht rumrätseln müssen.

    Seit 10.2 schalte ich auch nicht mehr aus, nur noch Ruhezustand und alles rennt zu meiner höchsten Zufriedenheit. Neustart nur, wenn ein Installer das so will.
     
  14. benz

    benz New Member

    Habe da eine tolle Entdeckung gemacht. Meine HD hatte einige Fehler die ich nur mit Disk Warrior beheben konnte. Dort hatte ich festgestellt, dass sich meine Festplatte im Verlaufe der Zeit fragmentiert hat... Da mir eine Defragmentierung zu lange dauert, habe ich mein System mit CarbonCopyCloner auf eine FW-Platte geclont. Die PB-HD habe ich anschliessend gelöscht und neu partitioniert. Zum Schluss habe ich mein geklontes System mit CCC wieder auf die interne HD gehievt mit dem Resultat, dass mein PB nun viel weniger Zeit benötigt, um abzuschalten... Zufall?

    Gruss benz
     
  15. munxar

    munxar New Member

    Und defragmentieren dauert Dir zu lange .....?
    :)
    Bei mir dauert das so ca. 5 Min. für ne 80GB wenn's lang dauert, in der Zeit hab ich sie aber nicht 2x kopiert.
     
  16. benz

    benz New Member

    Also Disk Warrior begann mal damit und nach 10 Minuten zeigte das Programm eine so lange Restzeit an, dass ich beschloss, diesen anderen Weg zu gehen. :-/

    Gruss benz
     
  17. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ....yep! Mach ich auch so! iBook auch ständig Standby lassen?
    R.
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Habe ich auch so gehalten, wenn ich am nächsten Tag dran weiterarbeiten wollte. Wenn es länger als 2 Tage nicht gebraucht wurde, habe ich es ausgeschaltet.
     
  19. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Danke! Alles klar!
     
  20. artes

    artes Gast

    Was habt Ihr?

    Bei mir geht alles schnell.
    Läd schnell hoch,
    schneller shutdown,
    das Glücksrad sehe ich nur beim IE, seit Safari gar nicht mehr.
     

Diese Seite empfehlen