S.M.A.R.T-Status

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Delphin, 15. Januar 2004.

  1. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    ich habe heute im Festplattenprogramm unter 10.3.2 gesehen, dass meine 120 GB-Festplatte von Western Digital keinen S.M.A.R.T-Status bietet. Was ist denn das bitte?

    Gute Nacht,
    Delphin
     
  2. Florian

    Florian New Member

    Diese Antwort stammt aus diesem (sehr lesenswerten) Artikel von TidBITS:
    http://www.tidbits.com/tb-issues/lang/de/TidBITS-de-707.html#Artikel2

    SMART -- Einige moderne Festplatten verfügen über eine Funktion namens SMART, die Abkürzung für "Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology". Ursprünglich von IBM entwickelt, überwachen SMART-Festplatten ständig wichtige Werte wie die Temperatur, die Anlaufzeit und wie gut der Lese- und Schreibkopf auf seiner Spur bleibt. Wenn SMART bemerkt, dass einer dieser Parameter aus dem Ruder läuft, kann daraus auf mögliche Probleme geschlossen werden und man hat genug Zeit, vor dem Auftauchen ernsthafterer Probleme die Daten zu sichern und sich eine neue Festplatte zu kaufen.


    Leider haben die meisten Festplatten selbst keine Möglichkeit, auf bevorstehende Probleme hinzuweisen; man benötigt ein spezielles Programm um die SMART-Werte lesen und auswerten zu können. DiskWarrior und DiskGuardian können die Festplatte regelmäßig überprüfen und beim Auftauchen von Problemen eine entsprechende Meldung ausgeben.


    SMART funktioniert gut bei Hardwaredefekten, die kontinuierlich schlimmer werden und Ihnen deshalb genügend Zeit lassen, die Daten auf eine neue Festplatte zu kopieren. Aber selbst SMART ist gegenüber kaputten Sektoren oder zerstörten Verzeichnisseinträgen machtlos und bei einem völligen Versagen der Hardware erst recht. Da ich keine Festplatte mit solchen Hardwareproblemen zur Hand hatte, konnte ich auch die SMART-Funktionen von DiskWarrior und DiskGuardian nicht testen.

    Gruß,
    Florian
     
  3. WoSoft

    WoSoft Debugger

    die Festplatte, genauer deren Controller-Board, hat ein Selbst-Test-Programm, das regelmäßig die Zuverlässigkeit überprüft und ggf. warnt, wenn die Platte in Kürze ihren Geist aufgibt. Du kannst das auch im Terminal testen
    diskutil info disk0 | grep SMART

    Sollte Verified ergeben. Hat Appple mit im Festplatten-Dienstprogrammr mit "Überprüft" übersetzt.
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Das gilt dann aber nur für die interne HD ?
    Oder auch für die externen Platten ?
     
  5. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Danke vielmals
    Delphin
     
  6. WoSoft

    WoSoft Debugger

    >Das gilt dann aber nur für die interne HD ?
    Oder auch für die externen Platten ?<

    zumindest meine Lacie-FW-Platte zeigt kein S.M.A.R.T
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    hmm.

    dann wäre so ein helferlein ,wie discguardian, bei mehreren vorhandenen Platten doch vieleicht eine sinnvolle investition?
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Der DiskWarrior bietet diese Option der Hardwareüberwachund auch.
     
  9. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Hi,

    ich habe im Hintergrund SmartPanel laufen, ein Programm, das Alarm schlagen soll, wenn die Festplatte kolabiert. Prüft alle 5 min., brauche ich das überhaupt noch, wo es doch im Festplattendienstprogramm auch S.M.A.R.T.-Status:Überprüft sagt? SmartPanel erkennt externe FP nicht.

    10.3.2

    Gruß

    Michael
     

Diese Seite empfehlen