S.O.S.: Explorer killen unter OS X

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Ossi8, 15. März 2003.

  1. Ossi8

    Ossi8 Gast

    s doch sicherlich was Vergleichbares wie Ctr-Alt-Del als Tastenkombi oder n Taskmanager oder so, nicht?

    So, weiß jemand, wie man erfolgreich einen Prozeß unter OS X 10.1.5 ein für allemal alle macht? Ich würd ihr ungern empfehlen, den Stromstecker zu ziehen ....

    Unter dem blauen Apfel hat sie jetzt alle drei Optionen ausprobiert (soweit ich mich erinnere: "Sofort beenden", "Abmelden" und "Ausschalten"), und nix anderes geerntet als den drehenden kleinen Kreis (der zwischendurch mal wenigstens aufgehört hatte, aber dann sofort wieder anfängt).

    Der Mac isn TFT 15" Combo aus der ersten Serie (700MHz glaube ich).

    Ossi8, ratlos

    PS: Sorry für's Posting hier, aber beim OS X-Forum schmiert mir iCab und mein alter Mac dauernd ab.
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    Geht das nicht mit Option-Command-Escape?

    Andere Möglichkeiten sind: Im Process Viewer oder im Terminal killen.
     
  3. Taleung

    Taleung New Member

    Das IE Icon im Dock bei gedrueckter "Option" Taste klicken, dann hat man die Moechgleikeit "Force quit"



     
  4. ThoBlue

    ThoBlue New Member

    Oben links auf den blauen Apfel -> sofort beenden -> Prog auswählen und gut ist.

    Gruß
    TausBO
     
  5. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Danke für die Tips, Jungs.
    Zuguterletzt half wohl nur noch das Ziehend es Steckers. Witzigerweise steht das sogar im Apple-Manual ......

    Verstehe eh nicht, warum alle den IE verwenden. Ich find ihn nach wie vor schlechter. Egal, bestimmt können doch SChäden an OSX durch solche Aktionen passieren oder? Gibt's irgendwas (außer 1. Hilfe) was so in etwa mal das System auf Fehler überprüft?

    Ossi8
     

Diese Seite empfehlen