Saddam's Hinrichtung das komplette Video

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macmolle, 1. Januar 2007.

  1. Macmolle

    Macmolle Member

  2. Gitarre

    Gitarre Kammermusiker

    Da ist auch nicht viel mehr zu erkennen als im Fernsehen. :gaehn:
     
  3. Solaign

    Solaign New Member

    Was soll denn das bitte?
    Reicht das nicht, wenn du dich privat daran erfreust?

    ÄTZEND!!! :meckert:
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Sich den Tod eines Menschen anzuschauen bedarf schon besonderen Denkens, um es vorsichtig zu formulieren. Ich jedenfalls werde es nicht tun und finde es schlicht pervers.
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    du bist halt ein unverbesserlicher Gutmensch, pewe. Ganz im Gegensatz zu jenen, die gottgleich über Tod und Leben anderer entscheiden dürfen wollen und sich an "gerechten" Hinrichtungen ergötzen.
     
  6. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Vollste Zustimmung.
     
  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Tja, maiden, das mit dem Gutmensch höre ich in unserer Siedlung auch öfter. Es reicht, dagegen zu sein, daß Nachbarn Nachbarn bescheißen und es zu sagen, dann kommt mit Sicherheit das Totschlagargument „Gutmensch“.

    Aber ich weiß, wie Du es meinst. :)
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    a) Ich find’s gut, wenn jeder staatliche Mord im Netz dermaßen detailliert dokumentiert wird.
    b) solange ich ihn mir nicht anschauen muss.
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich könnte übrigens dem amerikanischen Präsidenten sicher ’ne halbe Stunde oder gar länger beim Pretzel-Essen zuschauen. From Bavaria with love …
     
  10. Macmolle

    Macmolle Member

    um es vorwegzunehmen,ich bin ein absoluter Gegner der Todesstrafe,und sich ergötzen oder erfreuen wie ein Mensch umkommt liegt mir absolut fern ,aber ich finde sowas sollte sich jeder angucken um zu verstehen in welch perversen Welt wir leben.
    Und umso mehr Leute sich sowas anschauen desto mehr wird sich der Widerstand und die Ablehnung für die Todesstrafe mehren.
    Übrigens,was ist mit den Menschen in der sogenannten dritte Welt,wo täglich tausende an Hunger,Krankheit etc. sterben,schaust du/ihr da auch weg?kann ich mir nicht vorstellen,da wir ja alle so gute Menschen sind.
     
  11. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Heute ist es leider so, daß der Begriff „Gutmensch“ überstrapaziert ist. In der von Dir genannten Situation wäre er sicher angebracht, er wird mittlerweile aber auf alle angewandt, die nach ein wenig vor Jahren selbstverständlicher Moral streben.

    Ohne langweilen zu wollen, ich wohne in einer Eigentumswohnungsanlage mit 32 Parteien. Da greift der eine oder andere mal ganz gerne in die Kasse, bzw. versucht sich Vorteile auf Kosten der anderen Eigentümer zu verschaffen. Egal, ob jemand aus Versehen zuviel Geld zurückbekam, was er merken müßte aber nie merkt oder ob eine Frau behauptet das Fernsehprogramm schlecht zu empfangen und deshalb für 500 Euro einen Verstärker im Haus haben möchte. Daß sie 3 Abzweige in die Wohnung gelegt hat und dadurch das Signal schwächer ist, um z.B. Premiere ordentlich zu empfangen, schert sie dabei wenig. Auf Fragen, ob sie einmal zeigt, wie schlecht der Empfang ist, behauptet sie, nicht zu wissen, wie der Fernseher angestellt wird, das erledige abends immer ihr Mann. Derjenige der 210 Euro zuviel bekam für eine Arbeit, die jemand anders machte, der zu Recht bezahlt wurde, rückt das Geld nicht mehr raus, trotz eindeutiger Beweise. Von ihm kam das „Gutmensch“ an unsere Adresse. Wir sind die einzigen, die die Abrechnung einer Verwalterin überprüfen, die ihren Job nicht versteht, sich aber nicht reinreden lassen will, auch nichts korrigiert. Nun läuft alles über Gerichte und sie mußte mittlerweile eine Menge ändern und jede Abrechnung neu erstellen.

    Dies in unserem kleinen, überschaubaren Bereich. Noch vor 20 Jahren hätten alle Eigentümer die Nase gerümpft und der Erwischte das Geld mit dem Ausdruck des Bedauerns zurückgezahlt. Heute herrschen andere Zeiten, man orientiert sich wohl an Esser und Ackermann und versucht es im Kleinen.
     
  12. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich wüsste nun aber von keinen starken Leitbildern, die dagegen opponierten. Für die Einen zählt nur Leistung – und anderen ist Arbeit scheiße.
     
  13. Candie

    Candie New Member

    Ich frag mich nur, wie denn sowas gefilmt werden konnte, wo sie doch angelbich so aufpassen... jaja.
    Angeblich wurde das volle Länge Video an alle Staatschefs inkl Bush geschickt.
     

Diese Seite empfehlen